Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 56

EZ. 21, Pamer, Wirthschaft Nr. 31 (früher Nr. 27)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

27. 6. 1730
Inventurprotokoll fol. 45a

Verkauf umb daß sogenannte Gestocket am Wald hinter dem Zieglstadl beÿ dem Maissen in der Leÿraboind

erstlich würdet dieses Gestokhet, wie solches dermahlen mit ainem Raudtengehääg umfangen ist, und mit 10 Tagwerch angeschlagen würdet, dem Pfleger zu Salaberg Geörg Bartholomae Wibmer jedes Tagwerch á 10fl. umb ainen richtigen Kaufschilling käuflich abgegeben per 100fl. …

18. 6. 1750
Inventurprotokoll fol. 39

Schäz und Abhandlung umb die Hofstatt beÿm Greutz

auf kurz nacheinander erfolgtes absterben weÿland des wohl edlen, und gestrengen Herrn Geörg Bartholomae Wibmers, gewest designirten Pfarr Haagischen und Landgerichts Verwalter alhiesiger Herrschaft Salaberg, und Frauen Felicitas seiner ehelichen Hausfrauen, beed nunmehro selig, ist über deren Vermög … heut obstehenden dato die Verhandlung gepflogen worden … im Haubt Inventario benennet, und beschrieben … die Hofstatt beÿm Creuz … ist mit all derselben rechtlichen Ein, und Zuegehörungen angeschlagen umb, und per 200fl. … dann die leedige auf allmahliger Wiedereinlösung von hochgnädiger Herrschaft reservierte Hofäcker per 125fl. … und die heurige Fechsung per 20fl. …

30. 12. 1751
Inventurprotokoll fol. 165

Hofstatt Übergab beÿm Kreutz

der wohl edl und gestrenge Herr Wilhelm Paumgartner, hochgräflicher Excellenz Norbert Salburgerische Pfleg, und Landgerichts Verwalter der Herrschaft Greinburg … alß über weÿland Herrn Geörg Bartholome Wibmers gewest resignirten Pfleg, und Landgerichts Verwalter alhier, und Felicitas seine Haußfrauen beede nunmehro selig … bekennen heunt dato, und übergeben … die Hofstatt beÿm Creuz genannt … ihrer wertliebsten Jungfrauen Schwester und respective Schwägerin, der wohl edlen Jungfrau Maria Anna Wibmerin, umb den geschäzten Werth nemblich die Hofstatt per 200fl. und die 2½ Tagwerch Hofäcker zu 125fl. …

7. 3. 1764
Inventurprotokoll fol. 80

Kauf der Hofstatt beÿm Creutz

heunt dato bekennet, und verkaufet … Maria Anna Wibmerin leedig Stands, ihre eine zeitlang eigenthomblich innengehabte sogenannte Hofstatt beÿm Creuz, mit denen darzue gehörigen Äckern, Wießen, und Holzstätten samt 2½ Tagwerch von hochgräflicher gnädiger Herrschaft zur allmahlig beliebiger Einlösung reservierte Hofäcker … dem ehrngeachten Sebastian Pämer, seiner Profession ein Zeigmacher, Theresia seiner ehelichen Hauswirthin, auch deren Erben, um einen ordentlich tractiert, und geschlossenen Kaufschilling, nemblich die Hofstatt per 500fl. … dann 2½ Tagwerch leediger Hofäcker per 125fl. …

3. 5. 1793
Inventurprotokoll fol. 29

Schätz und Abhandlung von der Hofstatt beym roten Kreuz

auf absterben Sebastian Pämer Webermeister auf der Hofstatt beym roten Kreuz selig, ist dessen, uns seiner im Leben unterlassenen Ehewirthin Theresia mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen zur Verhandlung gezogen worden … verbleiben zum vertheillen 600fl. 24X … die Witwe Theresia Pämerin ob communionem bonorum und die 6 ehelich erzeugten Kinder … Ignaz Pämer angehender Stifter, Cecilia des Wolfgang Dorfer Taglöhners im Polsterhof Ehewirthin, Katharina des Michael Staininger Kleinhäußlers und Maurers beym Wald Ehewirthin, Theresia 34, Anna Maria 30, Eva Maria 22 Jahre alt und ledig …

3. 5. 1793
Kaufprotokoll fol. 328

Käufliche Uibergabe der Hofstatt beym rothen Kreuz № 10

Theresia Pämerin verwitwet, und Webermeisterin übergiebt … die in der Pfarr Haag Ruth Waldhäußel Sub № 10 liegende Hofstatt beym rothen Kreuz ihrem lieben Sohn Ignaz Pämer ledigen Pupilen von ermeldter Hofstatt in dem unpartheyisch geschätzten Werth per 530fl. …

22. 7. 1793
Gewährprotokoll fol. 60

Gewehr Anschreibung auf die Hofstatt beym roten Kreuz № 10

Ignaz Pämer … verehelicht sich mit Maria Bliemelhuberin vom Angerfelnergut und lässt dieselbe auf sein … per 530fl. …

2. 6. 1797
Inventurprotokoll fol. 46

Vergleich

welcher zwischen Ignaz Pämer auf der Hofstatt beim Wald, und Michael Staininger Kleinhäußler, und Maurer beim Wald errichtet worden ist in der Herrschafts Kanzley Salaberg den 2. Juny 797 … nachdem die Theresia Pämerin verwitwete Unterthannin auf der Hofstatt beim rothen Kreutz nach beschehener Uibergabe dieser ermeldten Hofstatt an ihren Sohn Ignaz Pämer einen oeden Grund 35 □ Klafter zu einem Hausgärtel ihrem Schwigersohn Michael Staininger ohne Vorwissen von der hochgnädigen Herrschaft frei geschenkt, der ermelte Besitzer der Hofstatt beim rothen Kreutz Ignaz Pämer aber seinem Schwager Michael Staininger ebenfalls 3 □ Klafter Grundort zu Setzung einiger Bäume überlassen hat, als erkläret sich der Michael Staininger dem dermaligen Besitzer der Hofstatt beim rothen Kreutz für jedes derley □ Klafter 8x, folglich □ Klafter 5fl. 4X als eine Entschädigung baar zu behändigen, mit welchem Betrage der Ignaz Pämer vollkommen zufrieden gestellt – und diese Sache in Richtigkeit gebracht worden ist.

2. 6. 1803
Inventurprotokoll fol. 194

Verhandlung einer Auszüglerin beym Wald

auf absterben Theresia Pämmerin verwittibte Ausnehmerin von der Hofstatt beym Kreutz selig, ist derselben Verlassenschaft verhandelt worden … verbleiben zu vertheilen 215fl. 3X 3ß … die im Leben vorhandenen 6 leiblichen Kinder … Ignatzt Pämer Besitzer dieser Hofstatt beym Kreutz, Theresia des Franz Kalchinger am Teichthäusel Ehewirthin, Cecilia des Wolfgang Dorfer Ehewirthin, Katharina des Michael Steininger Kleinhäusler un Maurer beym Wald Eheweib, Anna Maria und Eva Maria beyde ledig und vogtbar …

27. 7. 1819
Gewährprotokoll fol. 575

Hausgewähr um die Hofstadt beim Kreuz

Maria Pamer Wittwee empfängt allein Nutz und Gewähr um die sogenannte Hofstadt beim Kreuz in der Ortschaft Waldhäuser № 10 Pfarr Haag samt allen dazu gehörigen Gründen … urch absterben ihres Ehegatten Ignaz Pamer … zum alleinigen Eigenthum gelanget in einem Werthe zu 1200fl. …

11. 4. 1822
Gewährprotokoll fol. 666

Hausgewähr auf die Hofstadt beim Kreuz

Joseph Pammer und dessen angehende Ehegattin Anna Kimeswenger empfangen gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um die sogenannte Hofstadt beim Kreuz in der Ortschaft Waldhäuser Haus № 10 Pfarr Haag samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … durch Kaufvertrag von der Witwe Maria Pammer … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelanget, in einem Werthe zu 480fl. C.M. …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 262 im Wald Viertl,
früher "Brunnergut" oder "Hofstatt beim Kreuz", dann Waldhäuser № 10:

Gabenbuch fol. 302

500fl.

Wert

1764
Gabenbuch fol. 80

Sebastian Pammer Theresia uxor

22. 7. 1793
Gewährbuch fol. 60

Heirath 530fl.

Ignaz (*31. 7. 1767) Pammer Maria (Blümelhuber) uxor
(11. 6. 1793)

15. 7. 1806
Gewährbuch fol. 328

Besitz

Ignaz Pammer Maria uxor

27. 7. 1819
Gewährbuch fol. 575

Einantwortung 1200fl.

Maria Pammer Witwe allein

11. 4. 1822
Gewährbuch fol. 666

Kauf 480fl.

Joseph Pammer Anna (Kinneswenger) uxor (30. 4. 1822)

12. 7. 1825
Gewährbuch fol. 22

Tausch 500fl.

Martin Mayrhofer Magdalena (Oberaigner) uxor (7. 7. 1807)

2. 6. 1828
Gewährbuch fol. 110

Übergabekauf 400fl.

Stefan Mayrhofer ledigen Standes

25. 6. 1847
Gewährbuch fol. 397

Heirath 400fl.

Stefan Mayrhofer Theresia (Wochenalt) uxor (22. 6. 1847)

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

11. 6. 1793

Trauung

Ignatz und Maria (Blümelhuber) Pamer

30. 4. 1822

Trauung

Joseph und Anna (Kienneswenger) Pammer

22. 6. 1847

Trauung

Stephan und Theresia (Wochenalt) Mayrhofer

1. 7. 1884

Trauung

Stefan und Maria (Reichl) Mayrhofer

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

2. 6. 1828

Kauf / Übergabe

MAYRHOFER Stefan

31. 5. 1847

Heiratsvertrag

MAYRHOFER Theresia (½)

21. 8. 1880

Einantwortung

MAYERHOFER Theresia

30. 10. 1884
13. 6. 1884

Einantwortung
Ehepakte

MAYERHOFER Stefan und Maria

25. 8. 1920

Einantwortung

MAYERHOFER Stefan

17. 3. 1928

Übergabe

MAYRHOFER Johann und Maria

9. 3. 1962

Schenkung
Ehepakte

STREBL Josef und Maria (je ¼)

7. 2. 1966
4. 2. 1966
9. 3. 1962

Einantwortung
Übergabe
Ehepakte

STREBL Josef und Maria
(je ¼) = je 1/2

17. 2. 1986

Übergabe

STREBL Josef, *1959
STREBL Elfriede, *1963

Foto 28. 10. 1933 - Sammlung Froschauer
Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV