Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 54

EZ. 29, Waldbäck, Kleinhaus Nr. 27 (früher Nr. 35)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

4. 5. 1827
Gewährprotokoll fol. 67

Hausgewähr auf das Kleinhaus zu Waldhäuser Haus № 18

Georg Steininger empfängt allein Nutz und Gewähr um das Kleinhaus in der Ortschaft Waldhäuser Haus № 18 Pfarr Haag … von Michael Steininger vermög Kauf und Übergabsvertrag von heutigen … zum alleinigen Eigenthum gelanget in einem Werthe zu 160fl. Conv. Münze …

24. 8. 1827
Gewährprotokoll fol. 71

Hausgewähr um das Kleinhaus zu Waldhäuser Haus № 18

Maria Lichtenberger empfängt gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das Kleinhaus in der Ortschaft Waldhäuser Haus № 18 Pfarr Haag … von Georg Steininger vermög Heirathsvertrag von heutigen … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelanget in einem Werthe von 160fl. Conv. Münze …

1. 7. 1836
Gewährprotokoll fol. 46

Hausgewähr

Georg Steininger, Witwer, empfängt allein Nutz und Gewähr um das Kleinhaus in der Ortschaft Waldhäuser Haus № 18 Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … nach absterben seiner Ehegattin Maria vermög Verlassenschafts Abhandlung … zum alleinigen Eigenthum gelangt in einem Werthe von 180fl. Conv. Münze …

26. 8. 1836
Gewährprotokoll fol. 50

Hausgewähr

Georg Steininger und Theresia dessen Ehewirthin empfängt gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das Kleinhaus in der Ortschaft Waldhäuser Haus № 18 Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … von Georg Steininger vermög Heirathsvertrag und Gerichtlicher Bewilligung … zum gemeinschäftlichen  Eigenthum gelangt in einem Werthe von 180fl. C. M. …

30. 6. 843
Gewährprotokoll fol. 298

Hausgewähr

Mathias Waldboth und Anna Maria dessen Ehegattin empfangen gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das Kleinhaus sub consc № 18 in der Ortschaft Waldhäuser, Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … von Georg Steininger und Theresia dessen Whegattin vermög Kaufvertrag und gerichtlicher Bewilligung vom heutigen … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelangt in einem Werthe von 480fl. Conv. Münze …

30. 10. 1843
Gewährprotokoll fol. 310

Hausgewähr

Joseph Walter und Maria dessen Ehegattin empfangen gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das Kleinhaus sub consc № 18 in der Ortschaft Waldhäuser, Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … von Mathias Waldboth und Anna Maria dessen Ehegattin ...vermög Kaufvertrag und gerichtlicher Bewilligung vom heutigen … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelangt in einem Werthe von 515fl. Conv. Münze …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 268 - früher Waldhäuser 18:

1800
Übergabsprotocoll fol. 101

Grundkauf 28fl.

Michael Steininger allein

4. 5. 1827
Gewährbuch fol. 67

Übergabekauf 160fl.

Georg Steininger allein

24. 8. 1827
Gewährbuch fol. 71

Heirath 160fl.

Georg Steininger Maria (Lichtenberger) uxor (11. 9. 1827)

1. 7. 1836
Gewährbuch fol. 46

Einantwortung 180fl.

Georg Steininger Witwer allein

26. 8. 1836
Gewährbuch fol. 50

Heirath 180fl.

Georg Steininger Theresia (Hauser) uxor (23. 8. 1836)

30. 6. 1843
Gewährbuch fol. 298

Kauf 480fl.

Mathias Waldboth Anna Maria uxor

30. 10. 1843
Gewährbuch fol. 310

Kauf 515fl.

Josef WALTER und Maria (Danzer) uxor (8. 2. 1830)

11. 8. 1866

Einantwortung

Josef WALTER

20. 1. 1868

Kauf

Sebastian und Anna Neumüller

6. 8. 1874
23. 6. 1874

Einantwortung
Heirath

Neumüller Sebastian
Neumüller Maria

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

6. 8. 1874

Einantwortung

NEUMÜLLER Sebastian

23. 6. 1874

Heiratsvertrag

NEUMÜLLER Maria (½)

26. 10. 1901

Übergabe

STRASSER Johann

4. 4. 1902

Ehevertrag

STRASSER Theresia (½)

19. 12. 1903

Einantwortung

STRASSER Johann

6. 10. 1903

Ehevertrag

STRASSER Anna (½)

23. 10. 1928

Einantwortung

STRASSER Anna

19. 10. 1932

Einantwortung

STRASSER Johann

10. 5. 1932

Ehepakte

STRASSER Theresia (½)

19. 5. 1948

Einantwortung

STRASSER Theresia

28. 4. 1967
28. 4. 1967

Übergabe
Ehepakte

ARTHOFER Josef, *1934
ARTHOFER Hildegard, *1933

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV