Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 32

EZ. 9, Pöllachbauer, Wirthschaft Nr. 36 (früher Nr. 14)

Aus den Kirchenbüchern der Pfarre Haag:

2. 10. 1627
Vogtheyprotokoll fol. 39

Khauf

Stefan Pöllebaur Margaretha uxor verkhaufen ihr Behausung wie es mit Rain und Stain umpfang dem Hanßen Weger per 410fl. … Leikhauf 2 Thaller … An- und Abfahrt über 14 Tag erste Wehrung nach Landtsbrauch, daß übrige über ein Jahr … Penfahl 12 Ducaten … Zeugen Hannß Rueßmaÿr und Hannß Riener … gibt darzue baide Säm item 3 Metzen Khorn und 1 Metzen Linß, Heu undt Streu, Steckhen und Spelten … item zwo Truchen ein Khasten … die Hörberg solang sie sich verglichen … item über das ein Wagen, Eggen und Pflueg …

6. 6. 1628
Vogtheyprotokoll fol. 43

Abhandlung

An heunt den 6. Juni ao 628 ist zwischen Stefan gewester Pöllachmair und seiner Ehewirtin Margaretha ... deß zeitlich Guts halber ... 158fl. ...

17. 10. 1635
Vogtheyprotokoll fol. 104

Khauf umb das Pöllach in Haager Pfarr

Hannß Wegger am Pöllach Catharina uxor verkhaufen ihr bis dato ingehabtes Guet am Pöllach in Haager Pfarr gelögen wie solch mit Marcha Rain udn Stain umbfangen, und geben darzue ain Han und ain Hen, ain Disch und ain Penckh … samb ain halben Mäzen Waiz, 9 Mäzen Khorn, 12 Mäzen Haber und 3 Mäzen Lins dem erbaren Hannsen Werthner, und Magdalena uxori zusammen per 410fl. und 2 Taller Leitkhauf …

14. 6. 1638
Vogtheyprotokoll fol. 132

Kauf umb Pöllach

Hanß Werther am Pellach Magdalena uxor verkhaufen ihr bißher ingehabtes Paumannß Guett am Pellach Haager Pfarr wie mit Markh, Rain und Stain umbfangen, darin auch die heirige Fexung verstanden, dem erbaren Paul Weindl Magdalena uxori umb 415fl. … 5 Mez Khorn, ½ Mez Waiz … Leihkhauf 2 Taller …

10. 8. 1638
Vogtheyprotokoll fol. 135b

Khauf umbs Pölach

demnach den 29. Juni jüngsthin umb daß Gueth am Pöllach geschlossenen Khauf wid zurükhgegeben in dem der Khäufer Paul Weindl und sein Weib in ain Reu gefallen daher die 6 Ducaten gesezte Penfal zur Obrigkheit erlegt als hat sich hirauf Hansen Wöhrer am Pellach, Magdalena uxor solch sein gewestes Gueth … Vallenthin Khirchweger Inmahn am Grilnberg Khunigundt uxor umb 415fl. und 4 Mezen Khorn beim Gueth soll bleiben wie in jüngsten Khauf gemeldt, so soll die auß genomben Wehrung diß Jar …

12. 9. 1638
Vogtheyprotokoll fol. 137

Wehrungs Zetl und Aufthaillung

des Khaufschillings umbß Pöllach ... Vallentin Khirchweger hat das Güetl am Pöllach khauft per 415fl davon bezalt wie folgt ... Die Abfahrt zur Obrigkeit für seinen Verkhäufer ... 41fl 30x ... Hansen Weger zu Seitenstetten aus altem Khaufschilling ... 50fl ... Balthasar Werfer zu Haag verbriefte Schult ... 37fl 18x ... Summa Erlag 128fl 48x

31. 3. 1648
Vogtheyprotokoll fol. 95

Inventarium

nach dem Vallenthin Kirchwöger am Pöllach mit Todt abgang, alß ist dessen Verlassenschaft der hinterlassnen Wittib Khunigundt … nachvolgend ordentlich inventiert geschäzt und beschrieben worden … Erben zum Verlaß sein obgemeldte Wittib Kunigunde und das ihr eheleibliches Kind Magdalena beÿ 11 Jar alt … das Grundstückh am Pöllach ist geschäzt worden per 350fl. … 1 Roß 12fl., 2 Khyr und 1 Khalben 24fl.; 3 Schaf 2fl. 30x; 3 Lemper 45x; 1 Schwein 2fl.; 1 Wagen und das Zuegehör 10fl.; Stadlzeug 45x; 1 Press; 5 Mezen Haber 4fl.; 4 Mezen Lins 4fl.; 12 Mezen Khorn 13fl. 30x; Har und Garn zusamben 4fl; Schweinernes Fleisch 2fl.; Tires Obst 1fl.; 1 Khrautstokh 20x; die Truche sambt dem Gwandt 3fl.; … Summa des ganzen Vermögens 451fl. 50x …

21. 6. 1648

Trauung / Kauf

Wolfgang Leitnmayr Kunigunda (Kirperger) uxor

5. 10. 1655
Vogtheyprotokoll fol. 232

Übernahme

Hat Wolf Humpel, Pöllamayr genannt, mit Stieftochter Magdalena Kirchpergerin über ihr Erbguet abgerathen und ist seiner Stieftochter über Außgab noch schuldig ... 82fl 47x 2d ... das Erbgelt 15fl solle die Stieftochter der Herrschaft auch bezahlen ...

24. 8. 1661

Trauung

Johann Leitlmayr (Bruder von Wolfgang) Katharina (Holzer) uxor

5. 6. 1663
Herrschaftsprotokoll fol. 20b

Inventarium

auf absterben weillendt Wolfen Leutenmaÿr am Pöllach, Pfarr Haagischer Grundt- und Sallabergischer Voggt Underthan selig und Khunigundt sein hinderlassene Wittib, ist deren beeder Vermögen durch die erbaren von Obrigkheit wegen Michael Edelmaÿer pfarrerischer und Adam Maÿrhofer salabergerischer Ambtmann … nachvolgenter gestalt inventirt, geschäzt und beschriben worden … Erben zum Verlaß obgemelte Wittib Cunigundt, dan des Verstorbenen hinderlassene zwaÿ eheleibliche Geschwistriget Hanns leutenmaÿr unnd Ursula, Thoma Werdtner an der Gerstperger hofstadt, Pfarr Haagischer Underthans Ehewirthin … das Grundtstük am Böllach sambt dem Hauß geschäzt per 350fl. … 2 Roß sambt dem Gschiern 45fl.; 2 Khür 16fl.; 1 Khalb 2fl.; 6 Schof 4fl. 30x; 5 Schwein 6fl.; 3 Wagen sambt der Zuegehörung 30fl.; 2 Eggen und 1 Pflug 2fl. 15x; 3 Hennen 22x; 35 Mezen Khorn 56fl. 52x; 10 Mezen Lins12fl. 30x; 40 Mezen Haber 20fl.; 2 Mezen Thieres Obst 2fl. … bleibt noch auf die Wittib und Erben zu vertheilen 502fl. 53x 2ß …

5. 6. 1663
Herrschaftsprotokoll fol. 23

Khaufs Beschreibung umb das Gueth am Pöllach

Khunigundt weillendt Wolfen Leuthenmaÿr am Pöllach selig hinderlassene Wittib übergibt und verkhauft ihr bis anhero innengehabtes Paumannsguett am Pöllach, sambt all dessen seiner rechtlichen Ein- und Zuegehörung … dem erbahren Hannsen Leuthenmaÿr und Catharina seiner Ehewirthin unnd ihren Erben per richtig geschlossenen Khaufschilling 359fl. … Leÿdtkhauf 2 Taller … Zuegab wie gebreuchlich: Ausnahm der Wittib auf ihr Leben lang die Herberg, Eßen kaufe sie aber nit …

23. 7. 1694
Vogtheyprotokoll fol. 66

Inventarium am Pöllach

nach zeitlichen Hintritt weÿllandt Catharina, des Hannßen Leithenmaÿrs am Pöllach Pfarr haagischer Grund ind salabergischer Voggt Underthanns noch im Leben, geweste Ehewürthin selig, würdet deren hinderlassenes anlig und vahrendes Vermögen … in hernach volgende threuliche Schäzung gebracht und finden sich hierzue zu engsten Erben nebst dem hinderbliebenen Witiber die mit der verstorbenen ehelich erzeugte Tochter Magdalena, des Martin Weÿdingers zu Glinzing, unter Herrn Stadtt Pfarrer zu Steyr gehörigen Unterthanns Ehewürthin … daß sogenannte Güetl am Pöllach, wie solches mit ordentlich March umbfangen … ist angeschlagen worden per 350fl. … dann 2 kleine Rösser; 2 Küh; 1 Kalmb; 4 Schaf; 4 Lämpl; 1 altes Schwein; 4 kleine Schweindl; 2 Wägn; 1 Pflug und 1 Eggen; 2 Hennen; 1 Schleifstein; Kuchlgschhier … Summa deß völligen Vermögens 621fl. 16x 2ß …

17. 8. 1694
Vogtheyprotokoll fol. 74

Khauf um das Güetth am Pöllach

Hannß Leithenmayr am Pöllach Pfarr haagerischer Grundt und Herrschaft salabergischer Voggt Underthann, derzeit Witiber, bekhennt und verkhauft … sein bisher aigentomblich innengehabt und besessene Güetl am Pöllach, wie solches mit ordentlich Marchen umbfangen … dem erbahren Stephan Wöhrtner, Magdalena seiner Ehewirthin und deren beeden Erben sambt der per 50fl. taxierten Fexung per 350fl. … Ausnahm: freie Herberg und Cost; jährlich 2 Mezn Korn; 2 Mezn Lins und 1 Mezn Haber … Zuegab: die Egen, den Pflug, der Tisch im Winkl und was mit Nagl und Pand beheftet ist …

17. 8. 1694
Vogtheyprotokoll fol. 76

Erbschafts Quittung

Stefan Wörthner am Pöllach, quittiert dem Matthias Puchinger in Kirschendorf ein väterl und müterl Erbschaftsgelt.

4. 9. 1694

Trauung

Stephan Wörtner Magdalena (Landsidl) uxor

22. 2. 1695
Vogtheyprotokoll fol. 78b

Abhandlung aines Außzüglers am Pöllach

demnach Hannß Leithenmayr, gewester Wittiber und Außzügler … Güettl am Pöllach zeitlich Todtes verblichen, alß ist dessen hinterbliebenes weniges Vermögen ordentlich beschrieben und volgender gestalten verhandlet worden … Vermögen: der Kaufschillings Rest dieses Güetls 170fl. … dann Truhe und Leibgwandt, 1 Pött; 3 Eln halbleiners Tuch; 4 Mezn Korn … Schulden hinaus … Conducts Zöhrung 13fl. 23x …

27. 4. 1702
Vogtheyprotokoll fol. 203

Inventur und Abhandlung beim Pöllapaurn

nach Absterben weÿllandt Magdalena des Stefan Wüerthner am Pölla, Pfarr haagerischer Grundt und der Herrschaft Salaberg Voggt Underthanns noch im Leben verblibenen Ehewürthin selig, wirdet deren hinterlassenes anlieg und vahrentes Vermögen … in hernachfolgente threuliche Schäzung gebracht und findet sich hierzue zu negsten Erben nebst dem hinterbliebenen Wittiber die mit der Verstorbenen ehelich erzeugten 2 Kinder Peterl beÿ 3 und Maria 6 Jahr alt … erstlich das obbemelte Güettl am Pöllach in Haager Pfarr, wie solches mit ordentlichen Marchen umbfangen … angeschlagen worden per 350fl. … dann 2 Roß 38fl.; 2 alte Schaf 1fl. 30x; 2 Lämpl 30x; 2 Schwein 3fl.; 4 Hienner 30x; 2 Wägn 22fl.; 2 Ziechsaag 1fl. 30x; 22 Söckh 2fl. 45x; 1 Stoßstecken 1fl.; gesambter Handzeug 2fl. 30x; 1 Eggn 30x; 1 Schleifstein 10x; 5 Mezn Haber 6fl.; Raifgschier 2fl.; 1 Prößl samt Grander 1fl. 30x; Stadlzeug 45x; der Verstorbenen Leibtruchen sambt dem Halßgwand 4fl. 30x; 8 Eln matere leiwath 1fl.;  40# rupfers Gahrn 2fl.; 1 Pöth sambt den Gspanndten 1fl.; 1 anderes schlechtes Pöth sambt den Gspanndten 45x; 1 Castn 2fl.; 1 alte Truchen 30x; … Summarum völligen Vermögens 450fl. 40x … Schulden hinaus 420fl. 29x 2ß … verbleibt noch zu verthaillen 30fl. 10x 2ß … in die Khornmüllner Gerhabschaft 54fl.; zu Herrschaft Steyr 95fl.; seiner Schwester Vatter Matthias Lansidl zu Radlspach 53fl.; dem Matthias Lehenpauer an der Perlmühl 24fl.; … dem Pöckh auf der Stiegn 19fl. …

Kein Datum

Trauung

Stefan Würtner Anna (1700-1704 fehlt)

8. 5. 1704
Vogtheyprotokoll fol. 229

Inventur und Abhandlung beÿm Pöllabaurn

auf zeitliches absterben weÿllandt Stephan Würthner am Pöllach, Pfarr haagerischen und Herrschaft Salabergischen Voggt Underthann selig, ist dessen und seiner im Leben verbliebenen Haußwierthin Anna hinterlassenes Vermögen … in unpartheÿischen Anschlag gebracht und heunt zu end gesezten dato hierüber die obrigkheitliche Anhandlung gepflogen worden … die Wittib Anna zur Helfte und andtere Helfte die in erster und anderter Ehe erzeugte 3 Khinder alß Peter beÿ 5; Maria 8 Jahr altaus erster Ehe; Adam 24 Wochen alt in anderter Ehe … erstlich das obermelte Güettl am Pöllach in Haager Pfarr, wie solches mit ordentlich Marchen umbfangen und ihro Woll EhrwürdenHerrn Pfarrer zu Haag mit Grundt, der Herrschaft Salaberg aber mit Voggt obrigkheitlicher Jurisdiction stüft und dienstbahr ist, ist angeschlagen per 350fl. … 2 Roß sambt Gschier 45fl.; 1 Khur 10fl.; 1 altes Schwein 2fl.; 2 alte Schaf 1fl. 30x; 2 Lämper 1fl.; 3 Hienner 22x; 1 Wagn 12fl.; 1 Egn 1fl.; 1 Pflug 45x; 1 Ziechsaag 1fl. 30x; 1 Pröß samt Grander 2fl. 14x … Schulden hinaus: 456fl. … solche vom vorstehenden Vermögen abgezogen bezaigt sich, daß annach übrig bleiben 1fl. …

11. 8. 1704
Vogtheyprotokoll fol. 238

Stüft am Pöllach

Auf hinzuheyraten Michael Geiblinger, ledig gewester salaberger Pupill zu Arnau; zur Witwe nach Stefan Würthner am Pöllach

Kein Datum

Trauung

Michael Geiblinger  Anna (Würtner) uxor (1700-1704 fehlt)

23. 7. 1742
Vogtheyprotokoll fol. 195

Inventur, Schäz und Abhandlung umb das Güettl am Pöllach

auf tödlichen Hintritt weÿland Anna, Michaeln Geiblingers am Pöllach, Pfarrhof Haagerischen Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns geweste Ehewürthin selig, ist deren hinterlassenes Vermögen … heunt dato in unpartheÿischen Anschlag gebracht und folgends obrigkeitlich verhandlet worden … Erben nebst dem hinterbliebenen Wittiber deren beeder ehelich erzeugte 2 Kinder Magdalena verheÿrathet unter Pfarrhof Haag; Paul, leedig und voggtbahren Standts … besagtes Güettl am Pöllach würdet dem alten Werth nach angeschlagen per 350fl. …

12. 9. 1742
Vogtheyprotokoll fol. 199

Kauf Übergabe umb das Güettl am Pöllach

Magdalena, weÿland Michaeln Geiblingers, Anna dessen Ehewürthin, beed selig hinterlassene Tochter und Inwohnerin daselbst bekennet und übergibt all derselben anerfahlene Erbsgerechtigkeit, sonderheitlich besagtes Güetl am Pöllach mit all desselben rechtlich Ein- und Zuegehörung ihrem freuntlich lieben Bruedern Paulen Geiblinger, Elisabeth seiner Ehewürthin und deren beeder Erben per 350fl. …

2. 10. 1742

Trauung

Paul Geiblinger Elisabeth (Schwaber) uxor

14. 1. 1745
Vogtheyprotokoll fol. 1

Inventur und Abhandlung umb das Guettl am Pöllach

auf hiezeitliches ableiben weÿland Elisabeth, Pauln Geiblingers Pfarrhof Haagischen Grundt und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns auf vorbemelten Pöllach Güettl geweste Ehewürthin selig, ist deren beeder Vermögen … heunt dato in unpartheÿischen Anschlag gebracht und folgends obrigkheitlich verhandlet worden alß … Erben nebst dem hinterbliebenen Wittiber deren beeder miteinander ehelich erzeugtes Töchterl Barbara 1¼ jahrigen Alters … hierobbemeltes Güettl am Pöllach, gleich wie solches ordentlich vermarcht und ausgezaigt … würdet dem vorigen Werth nach in Anschlag gebracht per 350fl. …

1. 3. 1745

Trauung

Paul Geiblinger Maria (Prukhmayr) uxor

21. 2. 1774
Vogtheyprotokoll fol. 248

Inventarium

auf hiezeitliches absterben weÿland Maria des ehrbaren Paul Geiblingers, Pfarrhof Haagischen Grund- und Herrschaft Salabergischen Vogtunterthanns auf dem Gütl am Pöllach annoch in Leben gewesene Ehewirthin selig, ist derenselben bis anhero miteinander eigenthuümlichinnengehabtes anlieg- und fahrendes Vermögen … in einen getreulich unpartheÿischen Anschlag gebracht und darüberhin obrigkeitlich verhandelt worden … Erben der Verstorbenen selig  im Leben hinterbliebener Ehewirth und nunmehriger Wittiber zur Helfte und zur anderen Halbscheid die miteinander ehelich erzeugten 8 Kinder  Mathias 19, Joseph 17, Paul 15, Simon 9, Georg 7, Theresia 26, Maria 22, Kunigund 11 Jahre alt … das Gütl an Pöllach in Haager Pfarr und Herrschaft Salabergischen Landgericht liegend, allermassen solches ordentlich vermarcht und ausgezaigt, auch der Pfarr Haag mit der Grund- und der Herrschaft Salaberg mit der Vogtobrigkeit unterworfen, dann stift- und dienstbar, ist ao 1745 per 350fl., dermallen aber ohnpartheÿisch angeschlagen worden um und per 400fl. … Summa des völligen Vermögens 761fl 5x … Summa der Schulden hinaus und Abzugsposten 301fl. 39x 3ß … hierüber verbleiben annoch zu vertheillen übrig 459fl. 25x 1ß …

21. 1. 1777
Vogtheyprotokoll fol. 352

Gerhabschafts Quittung

Matthias Geiblinger noch leedig Pfarr Haagischer Grund und Herrschaft Salaber­gisher Vogt Pupill von Pöllachbauerngütl, welcher beÿ der Landgerichts Herr­schaft Seisenegg „ex capitl furti peviessirt“ (Kapitaldiebstahl) und abgeurtheilet, sohin auch zu Bezahlung derer auf ihm ergangenen Landgerichts Unkostenver­halten worden ist, bekennet und quittiert seinen bis anhero obrigkeitlich aufge­stellt geweste Gerhabern … wegen richtig verrechnet, dann baar ausgezahlt mütterlicher Erbschaft was und soviel ihme auf absterben seiner liebgewesten Mutter weÿland Maria Geiblingerin … verbleiben 55fl. 50x …

29. 3. 1779
Vogtheyprotokoll fol. 428

Kaufs Übergab

Paul Geiblinger Wittiber und Pfarr Haagischer Grund, dann Herrschaft Salabergischer Voggt Unterthan auf den Gütl am Pöllach bekennt und gibt miterlangt obrigkeitlicher Bewilligung käuflichen über dessen bis nun zu eigenthümlich innengehabt und besessenes Gütel an erdeuten Pöllach in Haager Pfarr und Herrschaft Salabergischen Landgericht ligend, wie solches allenthalben mit ordentlichen Marchen versehen und ausgezeigt … seinem eheleiblich freuntlich lieben Sohn Josef Geiblinger, noch leedigen Stands, Maria Mühlbergerin, ebenfalls noch leedig, Herrschaft Rohrbachischer Pupillin von der Schmidten zu Klingenbrunn als dessen bereits versprochenen Braut und zukönftigen Ehewürthin, dann deren beeden Erben um den in Prothocol de ao 774 fol. 249 enthaltenen Werth per 400fl. …

29. 3. 1779
Vogtheyprotokoll fol. 433

Adoptions Brief

Joseph Geiblinger noch leedig, Pfarr Haagischer Grund und Herrschaft Salabergischer Voggt Pupill und nunmehro angehender Unterthan auf dem dahin gehörigen Gütl am Pöllach, so derselbe unter heuntigen dato von seinem eheleiblichen Vater Paul Geiblinger käuflichen übernommen hat und sich hierauf mit Maria Mühlbergerin, einer noch leedig Herrschaft Rohrbachischen Pupillin von der Schmidten zu Klingenbrunn als seiner bereits versprochene Braut zu verheurathen gedenkt, bringet in Anwesenheit Mathiasen Zaglauer zu Schweinhub, Herrschaft Salabergischen und Stephan Dirnberger an der Sadled, Herrschaft Rohrbachischen Unterthan als zur Sache eigentlich erbettenen Gezeugen beÿ allhiesiger Voggt Herrschafts Kanzleÿ gehorsamst vor, was massen selber nach vorhero genugsam und reiffer der Sachen Überlegung … das von obbemelt seiner versprochenen Braut und angehende Ehewürthin leedigen Stands erzeugte Kind nahmens Josef Egger in Ansehung deren ihme von widerholt seiner angehenden Confartin beträchtlich zubringenden Mitteln solcher Gestalten an Kindes statt anzunehmen, daß solches als ein von ihm erzeugtes angesehen, auch in all einem eheleiblichen Kinde zustehende Rechte und durch eingesezt und mit seinen übrig etwa erzeugt weren mögenden Kindern nach sein oder seiner angehenden Ehewürthin über kurz oder lang sich ergebenden Todfall …

19. 4. 1779

Trauung

Josef Geiblinger Maria (Millberger) uxor

23. 6. 1785
Vogtheyprotokoll fol. 87

Gerhab Quittung

Threresia Geiblinger ... Pupil von Pölabaurn Gut quittiert ... ihre väterliche Erbschaft ... 27f 35x ...

21. 6. 1793
Vogtheyprotokoll fol. 191

Auszugs Verhandlung von Pöllach

auf absterben Paul Geiblinger, verwitwet Pfarr Haagischen Ausnehmers aufm Gütel zu Pöllach selig, ist desselben unterlassenes Vermögen oberkeitlich verhandelt worden … verbleiben zu vertheillen 120fl. 22x 3ß … Erben die von dem Verstorbenen selig im Leben unterlassene 8 leibliche Kinder Joseph Geiblinger, Pfarr Haagischer Unterthann am Pöllach; Barbara des Mathias Zagelauer, Herrschaft Salabergischen Unterthanns zu Schweinhueb Ehewirthin; Theresia 46; Maria 42; Paul 40; Kunigund 26; Simon 25; Georg 24 Jahre alt und ledig …

7. 8. 1810

Trauung

Stefan Geiblinger Magdalena (Radlspöckh) uxor

12. 11. 1850

Trauung

Stefan Geiblinger Anna (Oberrather) uxor

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 77 und Rohrbach fol. 52 - früher Salaberg № 16:

18. 1. 1809

Einantwortung

Stephan Geiblinger Maria uxor

20. 7. 1810

Heirath

Stephan Geiblinger und Magdalena uxor

22. 4. 1843

Einantwortung

Geiblinger Stefan alleine

5. 2. 1849

Übergabe

Geiblinger Stefan

29. 10. 1850

Heirath

Geiblinger Stefan und Anna geb. Oberather

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

5. 2. 1849

Übergabe

GEIBLINGER Stefan

29. 10. 1850

Heiratsvertrag

GEIBLINGER Anna (½)

26. 1. 1887

Übergabe

GEIBLINGER Stefan und Maria

1925

Einantwortung

GEIBLINGER Stefan

4. 11. 1931

Übergabe

GEIBLINGER Johann und Franziska

21. 7. 1966

Übergabe

REISENZAHN Franziska, *1932

Aus der Urmappe von 1822 © BEV
Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Aktuelle Grundstücke (2019)

Die Liegenschaft in Google Maps

Fotoquelle GISquadrat

Fotos © 2009 www.gerhard-obermayr.com