Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 31

EZ. 10 Aigner, Wirthschaft Nr. 3 (früher Nr. 15)

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

6. 4. 1624
Vogteiprotokoll fol. 22

Verwechslung

zwischen Hannßen Windhager beneficatischen Unterthans undt Michael Biringer salaberischen Unterthans undt gibt Michael Biringer den Hanßen Windhager für das Aign sein Häußel beym Waldt undt gibt ihm hinauß 226fl. … undt ist das Aigen geschätzt worden P. 300fl …

4. 12. 1625
Vogteiprotokoll fol. 27

Kauf

Michl Biringer Susanna uxor verkaufen ihr Behausung am Aigen, Wolfen Leitnmayr per 313fl. … Leibkauf 2 Thaler … item 20 Mezen Samhaber … Schob und Scheben … 46fl. 30x … Zeugen auf deß Verkaufer Seitn Michel Plamauer, Georg Hamelmiellner, deß Kaufera Michel am Edthof, Matin Grillenberger …

3. 3. 1626
Vogteiprotokoll fol. 32

Bestätigung

ist vorbenannter Kauf de dato den 4. December ao 1625 ratificiert worden von Wolfen Leitlmayr Martha uxor dem Andre Hueber am Aigen Susanna uxori in vorigen Werth dieselbige Behausung im Aigen übergeben und verkhauft worden … Zeugen Wolf Purkhholzer Hofambtmann zu Sallaberg …

26. 11. 1647
Vogteiprotokoll fol. 93

Inventarium und Beschreibung

über weillandt Michaeln Hueber seelig so den 5. ybris diß Jahr ledigen Standts, im Herrn Pfarres alhir zu Haag Diensten mit Todt abgang, Verlassenschaft ... Darzur sein dessen leibliche Geschwisterigt Wolf und Magdalena Erben ... Vermögen: sein mieterlich Guet liegt beim Andreas am Aigen seinem Vater, und bringt in cap. und bißher ertragen Interes zusamben ... Summa deß Vermögens 188fl. 55x ...

15. 4. 1649
Vogteiprotokoll fol. 108

Schuldbrief über 100 Gulden

Andreas Hueber am Aigen an Georg Sigmundt von Salburg ...

20. 6. 1660
Vogteiprotokoll fol. 290

Inventarium

auf ableiben Andree Hueber am Aigen ist von … der hinterlassenen Wittib Susanna dessen Verlassenschaft … in nachvolgente Schätzung gebracht worden … Erben zum Verlaß sein obgemelte Wittib Susanna und 5 Kinder von erster Ehe Wolf Hueber am Pichl in Sallaberg; Magdalena, Frau des Andreas am Stampfhof; aus anderter Ehe Matthias, ledig; Katharina und Maria, auch noch ledig; … das Grundstück sambt der Fechsung per 260fl. … das ledige wisl 45fl. … dann: 2 Pferd; 1 Kuh; 1 Wagen; Stadlzeug; 6 Schweinl; Truhe; Stoßsteckn; 1 Preßel; 1 Schleifstein; 5 Henne; 12 Junge und alte Gens; 2 Pether; 8 Seckh; 1 Egen … Schulden: Pfarrkirche Haag Capital 100fl.; dem Todtengraber 1fl. 24x; Todtengraber Sohn 1fl.; … Mert Weber beim Ziglstadt 1fl. 19x …

13. 7. 1660
Vogteiprotokoll fol. 298

Kauf um das Guet am Aigen

Susanna weillandt Andree Hueber am Aigen selig hinterlassene Wittib verkauft ihr aigenthumbliches Guett am Aigen, inmassen solches ordentlich vermackht, dem Herrn Pfarrer zu Haag mit Grund und der Herrschaft Sallaberg mit Voggt Obrigkheit underworfen und dienstbar ist, dem erbahren Geörg Polixmayr und Cunigundt uxor per 292fl. …

23. 7. 1694
Vogteiprotokoll fol. 68

Inventur am Aign

auf absterben weÿllandt Georg Polixmaÿr am Aign gewest Pfarr haagischer Grundt und salabergischer Voggt Underthanns selig, würdet dessen hinderlassenes anlig und vahrendes Vermögen … in hernach volgende threuliche Schäzung gebracht und finden sich hierzue zu negsten Erben nebst der hinderbliebenen Witib Cunigunde die mit derselben ehelich erzeugten 5 Kinder nambens Hanß Polixmaÿr am Grillenberg; Peter Polixmaÿr zu Klaupling; Matthias; Georg; Maria alle dreÿ leedig und voggtbahr … daß Güetl am Aign wie solches mit ordentlich Marchen umbfangen … ist angeschlagen worden per 350fl. … item ain leediges noch ao 1660 darzue erkhauftes Wißl im alten Anschlag per 45fl.; dann: 2 Pferd 45fl.; 1 Kuh; 1 Keibl; 1 Schwein; 4 kleine Schweindl; 6 alte Schaf; 5 Junge Schaf; … der Krautstock 30x; … 10 Traidtstock 1fl. 15x; … 17 eln härbene Leinwath, 22 Eln rupferne Leinwath … Schulden hinaus: zum Gottshaus 100fl.; alte interesse davon 50fl.; zum Spitall Haag Capital 20fl.; ein Jahreszins davon 1fl. …

29. 1. 1695
Vogteiprotokoll fol. 77

Khauf umb ain Güetl am Aign

Cunigundt weÿllandt Georg Polixmaÿrs am Aign gewest Pfarr haagerischer Grundt und Herrschaft salabergischen Voggt Underthanns selig hinterbliebene Wittib bekhennt und verkauft … deren bißhero aigenthomblich innengehabt und besessenes Güettl am Aign in Pfarr Haag, wie solches mit ordentlich Marchen umbfangen … ihrem eheleiblichen lieben Sohn, dem ehrbahren Georg Polixmaÿr, der Zeit noch leedig Standts, Magdalena weÿllandt Stephan Fuxbergers gewesten Zimmermanns zu Salaberg selig hinterbliebene Wittib alß dessen angehende Ehewürthin und deren beeden Erben … per 350fl. … Ausnahm freie Wohnung und Cost …

13. 2. 1695

Trauung

Georg Polixmayr Magdalena (Fuxberger) uxor

15. 2. 1735
Vogteiprotokoll fol. 53b

Inventurs Abhandlung umb das Guettl am Aigen

nach hiezeitlichem ableiben weÿland Magdalena, des ehrbahren Georg Polixmayr am Aigen, Pfarrhof Haagerischen Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns geweste Ehewürthin selig, ist deren beeder lieg- und vahrentes Vermög … in unpartheÿischen Anschlag gebracht und folgender Gestalten verhandlet worden und befinden sich hierzue Erben nebst den hinterbliebenem Wittiber der Verstorbenen selig aus zweÿ Ehen erzeugte Kinder, alß aus aus erster Ehe Georg Fuxberger zu Klaubling, Herrschaft Salabergischer Unterthann; weÿland Katharina, Melchior Kanzlers, Kirschner zu Haag, beed selig hinterlassener Söhn Andre, leedig und voggtbahr Stands; Barbara, Matthias Knallers, Herrschaft Salabergischen Kleinhäusler am Innergmörgkh Ehewürthin … aus anderer Ehe Paul und Kunigunde, leedig und voggtbahren Stands … besagtes Güettl am Aigen würdet unpartheÿisch angeschlagen und zwar nach dem alten Werth per 350fl. … Summa des völligen Vermögens 585fl. 27x …

7. 6. 1735
Vogteiprotokoll fol. 58b

Kaufs Übergabe umb das Güettl am Aigen

Georg Polixmayr, Wittiber am Aigen bekennet und übergibt käuflich mit vorhin erlangt beed obrigkeitlichen Consens dessen bishero aigenthumblich innengehabt und besessenes Güettl am Aigen, wie solches ordentlich vermarcht und ausgezaigt … seinem eheleiblichen lieben Sohn Paul Polixmayr, Elisabeth seine Brauth und künftige Ehewürthin, und deren beeder Erben … per 350fl. …

12. 6. 1735

Trauung

Paul Polixmayr Elisabeth (Tempelmayr) uxor

13. 5. 1746
Vogteiprotokoll fol. 26

Abhandlung aines Wittiber und Auszüglers am Aigen negst Salaberg

auf absterben weÿland Geörgen Polixmaÿr, gewesten Wittibers und Außzüglers  am obbemelten Aigen selig, ist desselben nachgelassenes Vermögen heut dato obrigkeitlich verhandlet worden alß … zaiget sich also, daß annoch übrig verbleiben 27fl. 1¾ß … Erben hierzue seind des Verstorbenen selig nachgelassener Sohn und 1 Schwester, Paul Polixmayr Pfarrhof Haagerischer Unterthann am Aigen als Herschuldner; Kunigunde, Michaeln Weiss am Nadlerguett dahin gehöriger Unterthanns Ehewürthin …

23. 11. 1762
Vogteiprotokoll fol. 380

Kauf und Übergab am Aigen negst Salaberg

Paul Polixmaÿr und Elisabeth seine Ehewürthin, bekennen und verkaufen, auch übergebenmit gebührens erhohlt und erlangt obrigkeitlichen Consens derenselben eine zeitlang aigenthomblich innegehabt und besessenes Güttl am Aigen negst Salaberg, wie solcher ordentlich mit Marchen, Rain und Stain umbfangen … der ehrbahren ihrer freuntlich lieben Maimb Elisabeth, Geörgen Gerstmaÿr ihrem Ehewürth und deren künftigen Erben um den ordentlich tractiert und geschlossenen Kaufschilling per 400fl. …

27. 5. 1793
Vogteiprotokoll fol. 174

Satzbrief

Georg Gerstmayr im Aign, Elisabeth seine Ehewirthin bekennen hiemit für uns und unsere Erben, daß wir bis heut zu dem löblichen Gotteshauß Haag baare dreyßig Gulden schuldig sein, versprechen auch dieses Capital ...

26. 12. 1794
Vogteiprotokoll fol. 360

Käufliche Uibergabe der Hofstatt am Aigen № 17

Georg Gerstmayr, Pfarr Haagischer Grund und Herrschaft Salabergischer Voggt Unterthann, Elisabeth seine Ehewirthin übergeben mit Genehmhaltung beeder löblichen Oberkeiten die in der Pfarr Haag Ruth Salaberg Sub № 17 liegende Hofstatt im Aigen, ihrem lieben Sohn Johann Georg Gerstmayr, ledigen Stands um einen von nachbenannten Schätzleuten nach Abzug der Steuern, des Dienstes, Zehents, Robatt und übrigen darauf haftenden Lasten, dann der Bearbeitungs Unkosten von Acker-, Gärten- und Wiesenertrags angeschlagenen Werth per 500fl. …

30. 12. 1794
Vogteiprotokoll fol. 368

Gewehr Anschreibung auf die Hofstatt im Aigen N°. 17

Georg Gerstmayr, neu angegangener Stüfter der unter die Pfarr Haag gehörige Hofstatt am Aigen, verehelichet sich mit Anna Grasauerin, Herrschaft Stüft Garstnerischen Pupilin und lässt dieselbe auf seine besitzende Hofstatt im Aigen zur Helfte an Nutz und Gewehr schreiben, hat dahero vom ganzen Kaufschilling zu entrichten per 500fl. …

13. 1. 1795

Trauung

Georgius (2. Ehe) Gerstmayr Anna (Grasauer) uxor

30. 8. 1799
Vogteiprotokoll fol. 492

Auszugs Verhandlung vom Gütel im Aign

auf absterben Georg Gerstmayr, Pfarr Haagischen Ausnehmers aufm Gütel im Aign selig, ist dessen und seiner im Leben unterlassenen Ehewirthin mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen oberkeitlich verhandelt worden als … inhalt Pfarr Haagischen Protokoll de ao 794 fol. 360 restirt der Sohn Georg Gerstmayr, Pfarr Haagischer Unterthann im Aigen am Haußkaufschillingsrest … 272fl. 58x 1d …

29. 7. 1806

Trauung /Kauf

Georg Atzenhofer Magdalena (Lehner) uxor

22. 3. 1834
Vogteiprotokoll fol. 77

Hausgewähr

Georg Atzenhofer, Witwer, empfängt allein Nutz und Gewähr um das sogenannte Aignergut in der Ortschaft Salaberg Haus № 17 samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen nach der neuesten Katastralvermessung 268 □Klafter Bau Area, 15 Joch 1563 □Klafter Acker, 2 Joch 633,4 □Klafter Wiesen, 70,9 □Klafter Hutweiden und 1 Joch 8,8 □Klafter Wiesen mit Obst, wie solches dem Grundbuche der Pfarrherrschaft Haag fol. 74 mit jährlich 12fl. 9¾x dienstbar ist … hierum waren anvor im Unterthansprotokoll der Pfarrherrschaft Haag fol. 239 seit 10. Juli 1806 Georg Atzenhofer und Magdalena dessen Ehegattin zu gleichen Theilen begwähret, nach absterben der letzteren vermög Abhandlungsakt vom 22. März 1834 und gerichtlicher Bewilligung vom nehmlichen Zahl 28 aber an obigen Gewährnehmer zum alleinigen Eigenthum gelanget im Werthe von 1100fl. Conventions Münze …

22. 3. 1834
Vogteiprotokoll fol. 77a

Uiberländgewähr um das sogenannte Wallnerackerl

Georg Atzenhofer, Witwer, empfängt allein Nutz und Gewähr um das Uiberländ Wallnerackerl nach der neuesten Katastralvermessung im Flächenmasse von 923 □Klafter, wie solches zum Grundbuche der löblichen Pfarrherrschaft Haag fol. 103 mit jährlich 7x 2ß dienstbar ist … hierum waren anvor im Unterthansprotokoll der Pfarrherrschaft Haag fol. 239 vom Jahre 1806 seit 10. Juli Georg Atzenhofer und Magdalena dessen Ehewirthin gemeinschäftlich begwähret, nach absterben der letzteren vermög Abhandlungsverlaß vom nehmlichen, Zahl 28 aber an obigen Gewährnehmer zum alleinigen Eigenthum gelanget in einem Werthe von 100fl. Conventions Münze … mag demnach damit seinen Nutzen schaffen und frommen wie Grundbuchsrecht ist …

13. 2. 1835
Gewährprotokoll fol. 14

Protocoll

es erscheint Michael Atzenhofer und bringt an: er habe laut des anliegenden Kauf- und Uibergabsvertrages vom heutigen das hieher dienstbahre sogenannte Aignergut in der Ortschaft Salaberg Haus № 17 Pfarre Haag samt einen freien Uiberländgrundstück käuflich an sich gebracht und die Bewilligung zur Besitzanschreibung erhalten, er bitte daher, seine Besitzanschreibung zu bewilligen und die Vornahme der Amtshandlung dem Grundbuche aufzutragen …

13. 2. 1835
Gewährprotokoll fol. 15

Hausgewähr

Michael Atzenhofer ledigen Standes empfängt allein Nutz und Gewähr um das sogenannte Aignergut in der Ortschaft Salaberg Haus № 17 Pfarre Haag samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen nach der neuesten Katastralvermessung zu 268 □Klafter Bau Area, 15 Joch 1563,4 □Klafter Acker, 2 Joch 633,4 □Klafter Wiesen, 70,9 □Klafter Hutweiden und 1 Joch 8 □Klafter Wiesen mit Obst, wie solches dem Grundbuche der löblichen Pfarrherrschaft Haag fol. 74 mit jährlich 30x dienstbar ist … hierum war anvor im Gewährbuche № 10 fol. 77 seit 22. März 1834 der Wittwer Georg Atzenhofer begwähret, vermög Kauf- und Uibergabsvertrag und gerichtlicher Bewilligung vom nehmlichen Z.17 aber  an obigen Gewährnehmer zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelangt in einem Werthe zu 1100fl. Conventions Münze …

23. 6. 1835

Trauung

Michael Atzenhofer Anna Maria (Neuhauser) uxor

14. 7. 1835
Gewährprotokoll fol. 22

Protokoll

es erscheint Anna Maria Atzenhofer und bringt an:
laut des im Original anliegenden Heirathsvertrags vom heutigen seye sie Mitbesitzerin des dem Michael Atzenhoferbisher allein eigenthümlichen hierherunterthänigen Aignergutes in der Ortschaft Salaberg Haus № 17 Pfarre Haag und eines freyen Uiberländgrundstückes geworden; sie bittet daher, ihre Besitzanschreibung hierauf zu bewilligen und die Vornahme der Amtshandlung dem Grundbuche aufzutragen …

14. 7. 1835
Gewährprotokoll fol. 23

Hausgewähr

Anna Maria Atzenhofer empfängt gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das sogenannte Aignergut in der Ortschaft Salaberg Haus № 17 Pfarre Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgarten nach der neuesten Katastralvermessung von 268,3 □Klafter Bau Area, 15 Joch 1563,4 □Klafter Acker, 2 Joch 633,4 □Klafter Wiesen, 70,9 □Klafter Hutweiden und 1 Joch 8,8 □Klafter Wiesen mit Obst, wie solches dem Grundbuche der löblichen Pfarrherrschaft Haag fol. 74 mit jährlich 12fl. 9x 3ß dienstbar ist … hierum waren anvor im Gewährbuch der Pfarrherrschaft № 11 fol. 15 seit 13. Feber 1835 Michael Atzenhofer allein begwähret, vermög Heurathsvertrag vom 14. Juli 835 und gerichtlicher Bewilligung vom nehmlichen Z. 56 aber an obigen Gewährnehmerin zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelanget in einem Werthe von 1100fl. Conventions Münze …

19. 6. 1852

Tod

Michael Atzenhofer

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 74 und fol. 103, Wohnungseigentum - früher Grillenberg № 17:

10. 7. 1806
Gewährbuch fol. 238

Kauf 4000fl.

Georg Atzenhofer Maria uxor

22. 3. 1834
Gewährbuch fol. 77

Abfindungsvertrag 1100fl.

Atzenhofer Georg alleine

13. 2. 1835
Gewährbuch fol. 14

Kauf 1100fl.

Michael Atzenhofer alleine

14. 7. 1835
Gewährbuch fol. 23

Heirath 1100fl.

Atzenhofer Michael Anna Maria uxor

23. 5. 1846
Gewährbuch fol. 25

Einantwortung 1100fl.

Michael Atzenhofer Witwer

18. 2. 1848
Gewährbuch fol. 100

Heirath 1100fl.

Michael Atzenhofer und Maria uxor

26. 12. 1852
Z. 2950

Einantwortung 2000fl.

Maria Atzenhofer Witwe alleine

3. 6. 1853
Z. 2086

Heirath 2000fl.

Stefan Rathmayr und Maria Atzenhofer

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

26.12.1852

Einantwortung

ATZENHOFER Maria, verh. RATHMAYER

3.6.1853

Ehepakte

RATHMAYER Stefan

20.11.1897

Kauf

RAUCHEGGER Franz und Katharina

1.4.1901

Einantwortung

RAUCHEGGER Katharina (siehe Presseartikel)

11.10.1918

Kauf

RAUCHEGGER Franz

18.1.1919

Ehepakte

RAUCHEGGER Maria (½)

21.11.1931

Einantwortung

RAUCHEGGER Maria, wiederverehel. HIEBL

5.1.1932

Ehepakte

HIEBL Michael (½)

13.11.1952

ÜG. Ehevertr.

RAUCHEGGER Franz und Franziska

10.4.1980

ÜG- und Wohnungs-
eigentumsvertrag

PAPST Franz, *1952
(½ verbunden mit Wohnungseigentum an der Wohnung im Obergeschoß)
PAPST Christina, *1956
(½ verbunden mit Wohnungseigentum an der Wohnung im Erdgeschoß)


Fotoquelle GISquadrat
Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Aktuelle Grundstücke (2019)