Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 2

EZ. 175

Aus den Inventurprotokollen den Herrschaft Salaberg:

8. 5. 1640
Kaufprotokoll fol. 193

Khauf umb die Hachermühl beÿ Salaberg

Wolf Saidl Müllner an der Hachermüll in Haager Pfarr, Ursula uxor, verkhaufen erstbemelte, ihr bis dato innengehabt Müllwerchstatt, Haußgründt und Wißmat darzue gehörig … dem ehrbahren Marthen Öeder Müllner und Margareth uxor, umb 200fl. … halbe Wehrung zu khonftig Bartlmej, und die andert von selber Zeit über ain Jahr … Leÿkhauf 2 Taller …

19. 5. 1649
Inventurprotokoll fol. 103

Inventarium

auf hiezeitliches ableiben weÿllandt Margaretha, deß erbar Martin Eder Müllners an der Hagamihl geweste Ehewirthin … Wittiber und 5 Khinder, Leonhardt Edter ain Miehlner und Gleinkh wohnhaft, Lorenz noch ledig, Susanna deß Michaeln Saizer zu Hohenfels, Elisabetha deß Hannsen Pfauber Leinwebers in Leonstain und Margaretha noch ledig ...

10. 5. 1651
Inventurprotokoll fol. 191a

Inventarium

auf zeitliches ableiben weillent Merthen Eder Wittiber und Inmans an der Hachermüll selig … eheleibliche 5 Kinder 1) Leonhardt Eder, 2) Lorenz noch ledig, 3) Susanna des Michel Saizer, 4) Elisabeth des Hannsen Pfaber und 5) Margaretha des Paulen Lempekhers an der Hachermüll Ehewirthin …

16. 5. 1652
Inventurprotokoll fol. 211

Inventarium

nach deme Paul Lempeckher an der Hachermüll unlangsten mit Todt abgangen … Wittib Margaretha …

20. 9. 1684
Inventurprotokoll fol. 7

Inventarium ann der Hagermühl

auf zeitliches absterben weÿllandt Simon Pandorfers an der Hagermühl selig … Ehewürthin Maria und 3 eheleibliche Kinder … Hannß beÿ 7, Maria 6 und Matthias 4 Jahre alt … Hagermühl sambt Zugehörung im Wert von … 160fl. …

19. 5. 1700
Kaufprotokoll fol. 107

Schuldtbrief von der Haagermill

Mattias Schwaber an der Haagermill und Maria sein Ehewürthin, bekhennen und geben einen Landt und Herrschafts gebräuchigen Schuldtbrief seinem eheleiblich lieben Bruedern, dem ehrbahren Simon Schwaber an der Pogmill, Susanna seiner Ehewürthin, und ihren beeden Erben … zur vorgefallenen Notdurft heunt dato angelichenes Capital per achzig Gulden rheinisch, in des selben zu fünfzehn Pazen oder sechzig Kreuzer gerechnet …

30. 5. 1743
Inventurprotokoll fol. 63

Kaufs Übergaab umb die Haagermühl

Maria, weÿland Mathiasen Schwabers, gewesten Müllermaisters auf bemelter Haagermühl selig nachgelassene Wittib, bekennet, und übergibt käuflich … derselben unzthero besessene obgedachte Haagermühl … dem ehrbahren ihrem freuntlich lieben Sohn Hannßen Schwaber N. dessen künftigen Ehewürthin, und Erben per 160fl. … dann 3 Tagwerch Hofäcker gegen dem Diener Häußl per 150fl. … item 4½ Tagwerch deto in Tafern Hoffeldt per 225fl. … zusamben 535fl. …

8. 8. 1746
Inventurprotokoll fol. 49a

Inventur, Schäz und Abhandlung umb die Haagermühl

auf hiezeitlich erfolgtes abscheiden, weÿland Hannßen Schwabers auf der Haagermühl selig, ist desselben, und seiner nachgelassenen Wittib Barbara miteinander gehabt lieg, und vahrendes Vermögen heut dato ordentlich inventiert, in unpartheÿischen Anschlag gebracht, und verhandelt worden … nebst der hinterbliebenen Wittib der im Mutterleib noch verschlossene Posthumus … die Haagermühl würder ddermahlen unpartheÿisch angeschlagen per 300fl. … dann 3 Tagwerch Hofäcker gegen dem Diener Häußl per 150fl. … item 4½ Tagwerch deto in Tafern Hoffeldt per 225fl. …

17. 1. 1747
Inventurprotokoll fol. 2

Stüft umb die Haagermühl

auf hinzue heÿrathen Carl Zauners, seiner Profession ein Müllner, zu Barbara weÿland Hansen Schwabers auf der Haagermühl selig nachgelassene Wittib … würdet jetzt besagte Haagermühle mit derselben rechtlichen Ein, und Zugehörungen heut dato ordnungsmässig gestüftet per 300fl. … dann 3 Tagwerch Hofäcker gegen dem Diener Häußl per 150fl. … item 4½ Tagwerch deto in Tafern Hoffeldt per 225fl. … zusammen 675fl. …

26. 11. 1755
Inventurprotokoll fol. 166

Kauf der Haagermühl

heunt dato bekennen, und verkaufen … Carl Zauner, Müllermaister, und neben ihme Barbara seine Ehewürthin, derenselben aine zeitlang aigenthomblich innengehabt, und mit ruckhen besessene Haagermühle … dem ehrsamen Hanß Geörg Kaltenpökh, seiner Profession ein Müllermaister, Catharina seiner Ehewürthin, und deren Erben, um einen ordentlich tractiert, und geschlossenen Kaufschilling per 500fl. … per se …

12. 5. 1764
Inventurprotokoll fol. 86

Verkauf der Hagermühl, und eines leedigen Hofakers

heunt dato bekennet, und verkaufet Johann Geörg Kaltenböck, und Catharina dessen Ehewürthin … die eine zeitlang eigenthomblich innengehabt, und besessene Behausung auf der Hagermühl samt einen leedigen mithin überländweis hierzue genossenen Hofacker … dem ehrsamben Johann Geörg Pachmaÿr, seiner Profession ein Müllermaister, und Juliana dessen Ehewürthin auch deren beeder Erben um einen ordentlich contrahierten Kaufschilling, nemblich die Mühl, und Behausung zusammen per 675fl. … und den leedigen Hofacker per 45fl. …

24. 5. 1769
Inventurprotokoll fol. 66

Hauß Kauf auf der Hagermühl, und eines leedigen Ackers

heunt dato bekennen, und verkaufen, auch übergeben käuflich … Johann Geörg Pachmaÿr, Müllermeister auf der Hagermüll, und neben ihme Juliana seine Ehewürthin, derenselben eine zeitlang eigenthomblich innengehabt, und mit Ruckhen besessene Behausung auf vorgedachter Hagermühl samt einen leedigen überländs weis hierzue genossenen Hofacker per 1 Tagwerch … dem ehrsamen Johannes Genhueber, seiner Profession ein Müller, noch leedig Stands, Anna Maria auch noch leedigen Pupillin seine versprochene Brauth, als künftige Ehewürthin, und nachmahligen Erben, um einen ordentlich tractiert, und geschlossenen Kaufschilling per 900fl. … und den leedigen Hofacker per 45fl. …

12. 4. 1787
Inventurprotokoll fol. 23

Schätz und Abhandlung von der Haagermühl

auf absterben Johann Genhuber auf der Haagermühl selig, ist dessen und seiner im Leben unterlassenen Ehewirtin Anne Maria gemeinschäftlich besessenes Vermögen verhandelt worden … die in der Pfarr Haag Ortschaft Salaberg № 5 liegende Haagermühl per 400fl. … dann die Mühlersgerechtigkeit per 200fl. … worauf sich ein Vermögen erweiset per 1916fl. 58X 1ß … in Ermangelung einiger Leibs Erben die Witwe Anne Maria Genhuber allein …

14. 8. 1791
Gewährprotokoll fol. 37

Gewehr Anschreibung auf die Haagermühl

Anna Maria Gegenhuberin verwitwet … verehelicht sich mit Martin Winter und lässt denselben auf die besitzende Haagermühl samt den darbei befindlichen Gründen zur Helfte bei Nutz und Gewehr schreiben … Per 737fl. …

11. 10. 1791
Inventurprotokoll fol. 433

Schätz und Abhandlung von der Haagermühl

auf absterben Martin Winter auf der Haagermühl selig, ist dessen, und seiner im Leben unterlassene Ehewirthin Maria Anna mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen verhandelt worden … die in der Pfarr Haag Ruth Salaberg Sub № 5 liegende Haagermühl per 400fl. … dann die Mühlgerechtigkeit per 200fl. … verbleiben also zum Vertheillungs Rest 853fl. 49X … die Witwe Maria Anna Winterin auf der Haagermühl und die vom Erblasser zurückgelassenen 2 Geschwisterte … Andreas Winter Schneidermeister zu Pichelwang, Margareth des Stephan Kaltenböck Eheweib …

11. 10. 1791
Gewährprotokoll fol. 38

Gewehr Anschreibung auf die Haagermühl

Anna Maria Winterin verwitwet … bleibt bei Nutz und Gewehr und übernimmt die 2te Helfte … Per 741fl. 29X …

25. 9. 1802
Gewährprotokoll fol. 269

Gewöhr Anschreibung auf die Haagermühl № 5

Regina Hochholzerin neu angegangene Stüfterin … verehelicht sich mit Joseph Eder und lässt denselben … per 741fl. …

29. 2. 1804
Inventurprotokoll fol. 272

Schätz und Abhandlung von der Hagermühle

auf erfolgtes ableiben weyland Anna Maria Winterin gewest verwittibte Müllermeisterin auf der Haagermühle selig, ist derselben besessenes Vermögen zur Verhandlung gezogen worden … die in der Pfarr Haag Ortschaft Salaberg № 5 liegende Haagermühle samt Müllers Gerechtigkeit und den dabei befindlichen Hausgründen ist in dem laut Proth. de ao 793 fol. 340 findigen alten Kaufschilling anher gezogen worden per 741fl. … verbleiben zu vertheillen 2125fl. 12X 2ß … da die Erblasserin Anna Maria Winterin bey guten Verstande und in Gegenwart des Michael Schwandl am Poschenguth und Gottfriedt Güntner dann Georg Aichinger zu Salaberg … sich dahin erkläret hat, daß ihrem Gothenkinde Johann Georg Eder von ihrem zurückgelassenen Vermögen ein Legat per 1000fl. … und der Erblasserin Geschwistert Kinder …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 182 - II fol. 70,
ein Bamberger Lehen mit Mahlgerechtigkeit, früher "Die Haagermühl", dann Salaberg № 5:

Gabenbuch fol. 182

675fl.

Besitz

1769
Gabenbuch fol. 66

Besitz 900fl.

Johann Genhuber

1787
Gabenbuch fol. 23

Besitz

Johann Georg Hochholzer

1793
Gabenbuch fol. 340

Übergabekauf 741fl.

Regina Hochholzer

25. 9. 1802
Gewährbuch fol. 269

Ehepakte 741fl.

Joseph Eder Regina (Hochholzerin) uxor

31. 12. 1810
Gewährbuch fol. 439

Kauf 7670fl.

Theresia Gräfin von Salburg

16. 7. 1834
Gewährbuch fol. 332

Einantwortung

Angelika Gräfin von Sprinzenstein

14. 2. 1852

Kauf 1750fl.

Martin Alexander Kühnemann Maria Anna uxor

9. 12. 1858

Kauf

hochgeb. Hermann Graf von Sprinzenstein

29. 5. 1885

Einantwortung

Hermann Josef Graf von Sprinzenstein

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

1858

Kauf

hochgeb. Hermann Graf von SPRINZENSTEIN

29. 5. 1885

Einantwortung

Hermann Josef Graf von SPRINZENSTEIN

30. 9. 1915

Einantwortung

Clothilde Gräfin SAURMA-JELTSCH

21. 7. 1931

Erbteilungsv.

Dr. Hermann Graf SAURMA-JELTSCH

Das Patronatsrecht über die r. k. Pfarrkirche und Pfarrpfründe zu St. Pantaleon.
1962: Baufl. 7 Haagermühle Nr. 4 infolge Vereinigung mit Gst. 158/1 Wald und Einlagenaufschrift “Hagermühle, Wirthschaft Nr. 4” gelöscht.

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 214 und II fol. 71,
ein Bamberger Lehen, früher "Hofstätter und Kleinhäußler", "in der Weinleuthen", dann Salaberg № 6:

Gewährbuch fol. 216

175fl.

Besitz

1759
Gewährbuch fol. 243

Kauf ?

Georg Aichinger Witwer allein

6. 2. 1798
Gewährbuch fol. 136

Trauung 41fl.

Georg Aichinger Anna Maria (Rußmayr) uxor

1828
Gewährbuch fol. 130

Einantwortung 200fl.

Maria Aichinger Witwe allein

31. 1. 1829
Gewährbuch fol. 140

Trauung 200fl.

Georg Aichinger Maria (Grois) uxor

9. 3. 1847
Gewährbuch fol. 336

Einantwortung 470fl.

Maria Aichinger

21. 2. 1848
Gewährbuch fol. 521

Trauung 470fl.

Josef Schlöglhofer Maria (Aichinger) uxor

1849

Einantwortung 470fl.

Maria Schlöglhofer allein

19. 1. 1859

Kauf 860fl.

Michael Eichinger

4. 8. 1862

Ehepakte

Michael Eichinger Maria (Halbmayr) uxor

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

5. 5. 1978

Kauf

RIEL Franz, *1939
RIEL Friederike, *1941

31. 1. 1986

Kauf

HINTERMAYR Josef, *1928
HINTERMAYR Theresia, *1920

2017

Besitz

Leopold und Maria Hirtenlehner

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV