Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Radhof 6

EZ. 28, Kleinhaus Nr. 28

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

7. 6. 1763
Inventurprotokoll fol. 63

Abhandlung auf einem kleinen Häußl am Zieglhof

nach hiezeitlichen absterben weÿland Geörgen Kaltenmarckthers, Inhabers des hierobbemelten Häußels am Zieglhof nunmehro selig, ist über dessen, und seiner noch im Lebben hinterbliebenen Wittib Maria miteinander gehabtes weniges Vermögen heunt dato die Verhandlung vorgenohmen worden … eine unter Zeigen gemachte Disposition … in Ermangelung ehelicher Leibs Erben die Wittib Maria völlige und alleinige Erbin … daß Häußl am Zieglhof ist unpartheÿisch angeschlagen worden per 40fl. …

19. 7. 1763
Inventurprotokoll fol. 84

Häusel Anstüft auf einen kleinen Häusel am Zieglhof

auf beschehenes hinzue heÿrathen Geörgen Panholzers, bisherig gewesten Pupillens, zu Maria weÿland Geörgen Kaltenmarkthers selig hinterlassene Wittib, ist das obbemelte Häußl am Zieglhof im Ennser Viertl heunt obigen dato ordnungsmässig verstüftet worden … per 40fl. …

23. 6. 1767
Inventurprotokoll fol. 48

Abhandlung auf einem kleinen Häusel am Ziegelhof

auf hiezeitliches ableiben weÿland Maria des Geörgen Panholzers auf hierobbemelten Häußl am Ziegelhof noch im Leben gewesten Ehewürthin selig, ist deren beeder Vermögen heunt obstehenden dato verhandlet worden … das Häußl am sogenannten Ziegelhof wirdet dermahlen in unpartheÿischen Anschlag gebracht per 40fl. … der Wittiber ist entschlossen, das Häußl selbst zu behalten, sich wiederumen zu verehelichen …

22. 3. 1782
Inventurprotokoll fol. 29

Schätz und Abhandlung von Häusl am Zieglhof

auf absterben Georg Panholzers am Häusel in Ziegelhofselig, ist dessen unterlassenes Vermögen zur Verhandlung gezohen worden … die unterlassene Wittib Maria und der mit dem Verstorbenen ehelich erzeugter Sohn Martin 11 Jahr alt … das Häusl am Zieglhof in der Pfarr Haag liegend … vom Verstorbenen ao 763 fol. 85 zu 40fl. Angestiftet worden, wird unpartheyisch geschätzt anhero gezohen per 50fl. …

27. 5. 1782
Inventurprotokoll fol. 74

Verstüftung des Häusls am Ziegelhof

auf beschehenes hinzuheyrathen Joseph Aschermayr Markt Haagischen Pupillens zu Maria weyland Georg Panholzers am Häusl im Zieglhof nunmehro selig im Leben unterlassene Ehewirthin ist vorbemeldtes Häusel am Ziegelhof auf eingangs ersagten Joseph Aschermayr der Schätzung nach verstüftet worden per 50fl. …

30. 10. 1789
Inventurprotokoll fol. 206

Abhandlung vom Häusel im Ziegelhof

auf absterben Marie des Joseph Aschermayr im Ziegelhof geweste Ehewirtin selig, ist deren beiden mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen verhandelt worden … das in der Pfarr Haag Ruth Ziegelhof № 2 liegende Häusel im Ziegelhof samt den dabey befindlichen Gärtel … ist unpartheyisch geschätzt worden per 100fl. … bleiben zum vertheillen 75fl. 30X 2ß … der Witwer Joseph Aschermayr und der im Leben obhandene leibliche Sohn aus 1ter Ehe … Martin Panholzer 19 Jahre alt, blödsinnig …

11. 7. 1801
Inventurprotokoll fol. 573

Verhandlung vom Häusel in Ziegelhof № 2

auf absterben Joseph Aschermayr aufm Häusel in Zieglhof selig, ist dessen und seiner unterlassenen Ehewirthin Anna Maria gemeinschäftlich besessenes Vermögen verhandelt worden … das in der Pfarr Haag Ruth Zieglhof № 2 liegende Häusel per 100fl. … vewrbleiben zu vertheillen 132fl. 14X 3ß … die im Leben unterlassenen 3 leibliche Kinder … Michael 7, Philipp 4, Katharina 2 Jahre alt …

Aus dem altens Grundbuch Salaberg I, folio 231 im Ennser Viertl - früher Zieglhof № 2:

Gabenbuch fol. 269

40fl.

Wert

7. 7. 1767
Gabenbuch fol. 68

Trauung

Georg Panholzer Maria (Heyras) uxor

30. 4. 1782
Gabenbuch fol. 89

Trauung 50fl.

Josef Aschermayr Maria (Panholzer) uxor

30. 10. 1789
Gewährbuch fol. 17

Einantwortung 100fl.

Josef Aschermayr Witwer allein

2. 1. 1790
Gewährbuch fol. 19

Heirath 100fl.

Josef Aschermayr Anna Maria (Hotzl) uxor

11. 7. 1801
Gewährbuch fol. 248

Einantwortung 100fl.

Anna Maria Aschermayr Witwe allein

11. 7. 1801
Gewährbuch fol. 249

Heirath 100fl.

Stefan Hirsch Anna Maria (Aschermayr) uxor
(8. 11. 1800)

26. 3. 1828
Gewährbuch fol. 100

Einantwortung 120fl.

Anna Maria Hirsch Witwe allein

17. 3. 1847
Gewährbuch fol. 330

Einantwortung 320fl.

Stefan Hirsch ledig allein

9. 7. 1847
Gewährbuch fol. 401

Heirath 320fl.

Stefan Hirsch Maria (Brandner) uxor (5. 7. 1847)

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

1847

lt. Gewährprotok.

HIRSCH Stefan und Maria

24. 7. 1888

Übergabe

HIRSCH Stefan und Franziska

14. 9. 1921

Einantwortung

HIRSCH Stefan

9. 7. 1928

ÜG.Ehepakte

PIEßENBERGER Franz und Maria

14. 1. 1952

Amtsurkunde

SEYRLEHNER-HIRSCH Theresia (½ von Franz Pießenberger)

4. 1. 1952

Schenkung

SEYRLEHNER-HIRSCH Theresia verh. GRUBER (½ von Maria P.) = zus. 1/1

30. 1. 1953

Ehepakte

GRUBER Josef (½)

1967: Baufl. 63 Kleinhaus Nr. 28, Gst. 802 ab- und der EZ. 46 ds. Gb. zugeschrieben. Einlagenaufschrift hier gelöscht.

EZ. 46, Freiüberländ Acker, Kleinhaus Nr. 28

10. 3. 1881

Kauf

HIRSCH Stefan und Maria

24. 7. 1888

Übergabe

HIRSCH Stefan und Franziska

14. 9. 1921

Einantwortung

HIRSCH Stefan

9. 7. 1928

ÜG.Ehepakte

PIEßENBERGER Franz und Maria

14. 1. 1952

Amtsbestätigung

SEYRLEHNER-HIRSCH Theresia (½ von Franz Pießenberger)

4. 1. 1952

Schenkung

SEYRLEHNER-HIRSCH Theresia verh. GRUBER (½ von Maria P.) = zus. 1/1

30. 1. 1953

Ehepakte

GRUBER Josef (½)

22. 6. 1966

Kauf

ZICHACEK Theresia, *1933

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Foto © 2009 www.gerhard-obermayr.com