Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

EZ 9

EZ. 9, Hofstatt zu Stibitzhof, Wirthschaft Nr. 9

Aus den Büchern der Herrschaft Klingenbrun:

18. 11. 1806
Gewährbuch fol. 49a

Heirath

Nachdeme sich Mathias Penzendorfer Herrschaft Klingebrunner Unterthan und Wittwer an der Hofstadt zu Stibitzhof sich mit Magdalena Marböckin verehelichet, als lasset er selbe neben ihme um die Hälfte auf besagte Hofstadt samt dazu gehörigen stiftmässigenRealitäten das Lehen, Nutz und Gewähr schreiben und hat von dem Kaufschillingswerth zu 250fl. zu zahlen die Grundbuchs Taxen 9fl. 12x …

1. 11. 1831
Satzprotokoll fol. 69

Schuldschein

krafzt welchen wir endes gefertigte in bester Form rechtens, bekennen, daß wir der Waisenkasse der Herrschaft Rohrbach für unsere minor. Tochter respective Stieftochter Anna Maria Penzendorfer vermög Abhandlung de dato 29. Dezember 824 und 2. May 825 an mütterlicher und schwesterlicher Erbschaft nach Abschlag der der bereits hierausbezahlten Erträge noch dato rückständigen und auf Kapital umzusetzender Zinsen, eine Capitals Summe von 50fl., sage fünfzig Gulden Conventions Münze in k.k. Silberzwanziger baar und aufrecht schuldig sind … die besitzende Hofstadt zu Stibitzhof in der Ortschaft Radhof sub cons. № 9 und bewilligen … Mathias Penzendorfer …

1. 5. 1839
Satzprotokoll fol. 60

Schuldschein über 145fl. 44x Cmze.

kraft dessen wir endesgefertigten Eheleute ich, Johann Engelberger und ich, Juliana dessen Ehewirthin, gemeinschäftliche Besitzer der Hofstatt zu Stibitzhof № 9 unter der löblichen Grundherrschaft Klingenbrunn bekennen, dem Waisenamte der löblichen Herrschaft Rohrbach und rücksichtlich deren Pupillen Josefa Penzendorfer, Josef Penzendorfer, Felix Penzendorfer und Stefan Penzendorfer zusammen 145fl. 44x Cmze. in k.k. oesterreichischen Silberzwanzigern, drei Stücke auf einen Gulden und zwanzig Gulden auf eine kölnische Mark feinen Silbers gerechnet, schuldig geworden sind …

Aus dem alten Grundbuch Klingenbrun, folio 40 - früher Radthof № 9:

Vorbesitz

Johann Penzinger Margaretha uxor

Trauung

Jakob Penzinger (?) Agatha (Fuxberger) uxor (6. 9. 1712)

Trauung

Georg Penzendorfer Maria (Fehringer) uxor (19. 8. 1759)

2. Trauung

Georg Penzendorfer Kunigund (Dirnberger) uxor
(7. 9. 1768)

23. 12. 1793
Gewährbuch I fol. 19

Heurath 250fl.

Mathias Penzendorfer Magdalena (Zehetner) uxor
(8. 7. 1788)

5. 9. 1810
Gewährbuch I fol. 77

Einantwortung 250fl.

Mathias Penzendorfer Witwer allein

24. 6. 1825
Gewährbuch I fol. 247

Heirath 250fl.

Mathias Penzendorfer Juliana uxor

5. 9. 1837
Gewährbuch II fol. 55

Ablösung 250fl.

Juliana Penzendorfer als Witwe

5. 9. 1837
Gewährbuch II fol. 56

Heirath 350fl.

Johann Englberger Juliana uxor

19. 11. 1851

Kauf

Josef Penzendorfer

20. 10. 1857

Heirath

Anna Baumgartner verehel. Penzendorfer

30. 5. 1870

Kauf

Theresia Radelspöck

Robbathen zur hiesigen Herrschaft: Jährlich zwanzig einen Tage mit der Hand.

An besonderen Natural-Leistungen: Zwei Hahner und zwei Hühner.

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

17.5.1870

Kauf

RADELSPÖCK Theresia

24.1.1893

Übergabe

RADELSPÖCK Johann und Julianna

1900: Baufl. 24 Wohnhaus Nr. 9 mit Gst. 346 vereinigt. Baufl. 24 und Einlagenaufschrift gelöscht.
1913: Gst. 295, 296, 343, 346 ab- und der EZ. 11 ds. Gb. zugeschrieben. Einlage kassiert.

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV

EZ. 9, Kleinhaus Nr. 32 (demoliert)

8.8.1920

Kauf

KIEBERGER Josef

21.12.1920

Kauf

KIESLING Karl

28.8.1921

Beschluß

GRUBER Johann und Maria

21.5.1957
8.11.1957

Übergabe
Ehepakte

GRUBER Franz (¼)
GRUBER Hildegard (Hilde) (¼)

5.8.1960
8.11.1957
7.3.1961

Amtsurkunde
Ehepakte
Aufsandung

GRUBER Franz und Hildegard
(je 1/8 von Maria Gruber)

11.2.1971

Übergabe

GRUBER Franz und Hildegard

1971: Demolierung des Hauses Nr. 32 auf Baufl. 59.

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV