Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Porstenberg 4

EZ. 24, Nandl, Wirthschaft Nr. 24

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

9. 5. 1689

Trauung

Sebastian und Susanna (Rosenberger) Cammerhuber

10. 9. 1692

Trauung

Sebastian und Magdalena (Mayr) Cammerhuber

11. 6. 1680

Trauung

Thomas und Barbra (Camerhuber) Haller

Kauf

Hannß und Susanna Feichtinger

19. 8. 1696

Trauung

Mathias und Maria (Reitzinger) Feichtinger

8. 5. 1713

Tod

Hannß Feichtinger

Kauf

Adam und Magdalena Mayr

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Gleink:

28. 6. 1797
Urkundenbuch fol. 35

Verstiftung des 3ten Richerstorfer Gut

Maria Hochwallnerin Wittwe und bisherige Mitbesitzerin des der Herrschaft Gleink unterthänigen 3ten Richerstorfer Guts, hat mit erlangter obrigkeitlichen Bewilligung und Einverständnis des Gerhabers Lorenz Krapf die nach absterben ihres Mannes Martin Hochwallner dennen Erben nach der Verhandlung von heuntigen dato angefallenen Helfte besagten Richerstorfer Guts, welches in der Pfarr Haag, Ort Richerstorf, Haus № 4 gelegen ist,  um den alten Werth per 500fl. ... sohin die Helfte um 250fl. ...

13. 9. 1810
Urkundenbuch fol. 231

Verhandlung

uiber das Verlassenschaftsvermögen der am 22. Jänner 1809 verstorbenen Maria Hochwallnerin, Alleinbesitzerin des 3ten Richerstorfer Guts in der Pfarr Hag Ruth Richerstorf № 4 ... Erben sind dessen eheleibliche Kinder Michael Hochwallner am Mayrhofergut, Joseph ledig und großjährig, Anna verehelichte Spatzin am Gallabaergergütl, Katharina ledig und großjährig ...

13. 9. 1810
Urkundenbuch fol. 236

Protokoll

die Bitte um Ratifikation der Maria Hochwallnerischen Verlassenschafts Übernahme, und Verstiftung des 3ten Richerstorfergut durch Joseph Hochwallner und dessen Eheweib Maria betreffend ... Joseph Hochwallner erscheint und gibt zu Protokoll: laut Verhandlung seiner verstorbenen Mutter Maria Hochwallnerin vom heuntigen Tage habe er dessen Verlassenschaft übernohmen, und sich mit den Erben gehörig ausgeglichen, da er nun hierdurch Eigenthümer des 3ten Richerstorfer Guts um den Werth per 1800fl. geworden ist, und laut vorliegenden Heurathskontrakt mit seiner Ehewirthin Maria eine allgemeine Gütergemeinchaft abgeschlossen hat ...

18. 7. 1848
Urkundenbuch fol. 851

Protokoll

es erscheint der m. Johann Kreismayr in Vertretung seines Vaters Johann Geoer Kreismayr Bauer zu Untermayrhofen № 3 Pfarr Haag und Josefa Hachwallner, und bitten über den Gute mit Josef Hachwallner um das 3te Richerstorfergut zu Richerstorf № 4 Pfarr Haag abgeschlossenen Kaufsvertrag  und abschreibung des Verkäufers und ihre Besitzanschreibung auf diese Realität ...

16. 1. 1850
Urkundenbuch fol. 915

Protokoll

es erscheint Johann Kreismair Mitbesitzer des 3. Richerstorferguts zu Richerstorf № 4 Pfarre Haag und bittet über die heute ihm geschehene Einantwortung des ganzen Nachlasses nach der am 25. September verstorbenen Rosina Kreismair gewesten Mitbewitzerin des 3ten Richerstorfergutes um Abschreibung derselben vom Besitze und seine Alleinbesitzanschreibung auf diese Realität ...

Aus dem alten Grundbuch Gleink, Haageramt, folio 60,
früher 3tes Richerstorfer Gut, dann
Richersdorf 4:

25. 5. 1721

Trauung

Adam Mayr Magdalena (Feigl) uxor

16. 10. 1767

Trauung

Martin Hochwallner Maria (Mayr) uxor

Gewährbuch pag. 35

Kauf

Maria Hochwallner Witwe allein

21. 11. 1809
Gewährbuch pag. 230

Trauung

Joseph Hochwallner Maria (Lampersberger) uxor

15. 5. 1845
Gewährbuch pag. 800

Einantwortung

Joseph Hochwallner allein

7. 8. 1848
Gewährbuch pag. 851

Trauung

Johann Kreismayr Josepha (Hochwallner) uxor

1. 7. 1873

Einantwortung

Ferdinand Kreismayr

An Zehend: Dechantey Haag ganzer Zehent.
Zur Herrschaft Sallaberg Marktfutter Haber einen Metzen.

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

1. 7. 1873

Einantwortung

KREISMAYR Ferdinand

9. 11. 1887

Übergabe

KREISMAYR Johann und Maria

12. 7. 1906

Einantwortung

KREISMAYR Johann

5. 11. 1910

Ehevertrag

KREISMAYR Maria (½)

19. 11. 1918

Einantwortung

KREISMAYR Maria

21. 5. 1919

Kauf

KREISMAYR Johann und Maria

30. 11. 1932

Einantwortung

KREISMAYR Maria

15. 9. 1948

Einantwortung

KREISMAYR Josef

17. 11. 1951

Ehepakte

KREISMAYR Maria (½)

28. 1. 1982

Übergabe

KREISMAYR Ernst, *1953
KREISMAYR Ingrid, *1960

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Aktuelle Grundstücke (2019)
In den 30er Jahren.