Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Linzer Tages-Post, 24. 11. 1937

Leichenbegängnisse.

Aus Haag in Niederösterreich wird uns berichtet: Die in Weitra plötzlich verstorbene Hauptschuldirektorsgattin Frau Hermine Tatzreiter wurde hierher überführt und Sonntag den 21. d. M. um 15 Uhr feierlich bestattet. Die Beteiligung am Leichenbegängnis zeigte von der großen Beliebtheit der Verstorbenen. Nach den kirchlichen Gesängen brachte der Männergesangsverein "Liedertafel Haag", bei dessen Streichorchester Frau Tatzreiter Jahre hindurch Harmonium spielte, den Chor "Über den Sternen" ergreifend zum Vortrag. Die Vrstorbenen hinterläßt ihren Gatten und einen Sohn.

Der im Rainerspital zu Wien an einer Lungenentzündung verstorbene Infanterist Josef Linha, ein Sohn der in der Gemeinde Haag-Land ansässigen Eheleute Linha, der knapp vor seiner Abrüstung stand, wurde in Wien im Beisein seiner Eltern und Verwandten und eines Ehrenzuges seiner Kompagnie mit dem Regimentskommandanten und mehreren Offizieren unter den Klängen der Militärmusik zu Grabe getragen.