Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Die Pfarrer von Haag

  • Seit der Nennung der Kirchweihe im Jahre 1032 sind in Haag Seelsorger vor Ort.
  • In der Zeit von etwa 1065 bis 1784 sind viele Seelsorger auch aus dem Bereich der Diözese Bamberg gekommen. 
  • Seit der Diözesangründung 1785 sind 9 Pfarrer aus dem Bereich der Diözese St. Pölten und drei wahrscheinlich aus Wien.
  • Hier folgen chronologisch geordnet die Biographien der Pfarrer von Haag:
Schlögelhofer
Brunner
Etlinger
Pragerstorfer

Pfarrerliste

1996 -           Schlögelhofer Karl

1986 - 1996  Brunner Alois,

1966 - 1986  EtlingerLeopold,

1940 - 1965  Pragerstorfer Johann,

1917 - 1939  Reininger Franz,

1890 - 1917  Höllrigl Johann

1876 - 1890  Seeland Medard,

1851 - 1876  Reichhart Sebastian,

1833 - 1850  Schabl Caspar,

1825 - 1833  Gottfried von Dreger,

1814 - 1824  Panni,

1791 - 1814  Perschi

1769 - 1790  Glett1785 Diözesangründung,

Reisinger, 1758 - 1769

Gnau, 1727 - 1758

Götz, 1689 - 1727 1690,

Edelwehr, 1658 - 1688

Peßler, 1654 - 1658

Gurtner, 1641 - 1654

Neidhart von Spatenbrunn, 1631 - 1641

Beßler, 1631

Fachenzer Johann, 1621 - 1630

Bernhauser Ludwig, 1620

Stählin,  1604 - 1619

Johann Handtler, 1595 - 1603

Robusch Bartholomäus, 1590 - 1593

Brunndorfer Anton, 1578 - 1579

Burkgraf Johann, 1562 - 1576 und  1579 - 1585

Rauchberger Johann, 1540 - 1562

Henneberg Christoph, 1537

Schweiger Johann, 1533 - 1536

Weichmann Ulrich, 1527 - 1532

Christoph von Rohrbach, 1513 - 1526

 

 

Die Pfarrer vor 1500 sind unvollständig erforscht, beziehungsweise nicht namhaft zu machen.

Leonhard Speckbacher (Priestley), 1482

Vinzenz Schenk, 1482

Johann Fabri, 1480

Hermann Thuleman, 1480

Dietrich von Kölln, 1431 - 1453

Meurl, 1380

Anton 1370

Ruschinger Andreas, 1352

Johann, 1312

Dietmar, 1262 - 1264

Erchpoldus, 1223

Gunther, 1223

Rudolphus, 1189