Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Kontakt:

Stadtgemeinde Haag
3350 Haag, Hauptplatz 4
E-Mail

Telefon: +43 7434 42423
Fax: +43 7434 42423-21

Holzleiten 77

EZ. 10, Brunner, Wirthschaft Nr. 19 (früher Nr. 10)

Aus den Inventurprotokollen der Herrschaft Salaberg:

16. 3. 1639
Kaufprotokoll fol. 168a

Schuldbrief

Hannß Pruner zu Schönbuech, Cunigundt uxor, geben ainen Schuldtbrief, dem erbarn Wolfen Haderspeckher, auf der Wüehr … Barbara seiner Hausfrau umb 100fl. … paar dargelichen Gelt, auf jährlichen Zins 6x Conto viertljährige Aufkhündtung …

20. 5. 1648
Kaufprotokoll fol. 332

Schuldtbrief

Hannß Pruner zu Schenbuech, unnd Kunigundt sein Eheweib geben ainen Schuldtbrief denen ersamben unnd fürnemben Simon Grueber Hafner unnd Jacoben Kirchpichler Schuester zu Haag alß der Zeit vorgesezte Spittallmaister zu bemelten Haag per 60fl. …

1. 6. 1654
Inventurprotokoll fol. 267

Inventarium

nach deme Cunigundt deß Hannßen Pruner beÿ ihrem Sohn zu Schönbuech … noch im Leben gewester Ihnwohner selig mit Todt abgangen … 5 eheleibliche Kindter … Sebastian, Merten, Hannß Pruner zu Schenbuech, Wolf beÿ 19 Jahr und Susanna des Michael Harolter Ehewürthin …

19. 10. 1654
Inventurprotokoll fol. 282

Inventarium

nach deme Hannß Pruner Wittiber und Außzigler beÿ seinem Sohn zu Schenpuech unlangsten Todts verblichen … 5 eheleibliche Khinder Sebastian Pruner, Merten, Hannß Pruner zu Schenpuech, Wolf beÿ 19 und Susanna …

11. 4. 1684
Inventurprotokoll fol. 961

Inventarium zu Schönpuech

auf zeitliches ableiben weÿllandt Stephan Zünckhhofers am Pruner Guett zu Schönpuech … seine nachgebliebene Wittiben Barbara und 2 Kinder … Magdalena 6 und Catharina 1 Jahre alt … das Guett zu Schönpuech im Wert von 550fl. …

28. 2. 1689
Inventurprotokoll fol. 64a

Erbschafts Quittung

Hannß Cronabitter zu Schönpuech, quittiert seinem eheleiblichen Lieben Vattern, den ehrbahren Hannßen Cronabitter am Rädhof, Wittiben, umb völlig entricht, und bezalten Erbgelts, was und soviel deroselben nach absterben seiner liebgewesten Muetter weÿland Magdalena selig … sambt 30fl. Heurathguett in allem 80fl. Gebracht, auf ewig. …

1. 12. 1718
Inventurprotokoll fol. 115a

Inventur und Anhandlung umb ain Güett zu Schenpuech

auf absterben weÿland Barbara deß ehrbahren Hannßen Cronabethers zu Schenpuech geweste Ehewirthin selig … der hinterlassene Wittiber Hannßen Cronabether und der Verstorbenen selig auß erster Ehe vorhandene 2 Kinder … Magdalena deß Hannßen Ferabergers aufm Pöchhakher Hauß im Wagramb, Catharina des Simon Templmaÿrs zu Schenpuech … das Guett zu Schenpuech wirdet nach dem alten Werth angeschlagen zu 550fl. …

11. 2. 1733
Inventurprotokoll fol. 12

Inventur und Abhandlung umb das Pruner Guett zu Schönbuch

auf absterben weÿland Hannßen Kronabethers zu Schönbuch selig … nebst der hinterblibenen Wittib Maria deren beeden ehelich erzeugten und im Leben vorhandenen 3 Kinder … Hannß 10, Maria 12, Agatha 8 Jah alt … besagtes Guett zu Schönbuch würdet dem alten Werth nach angeschlagen per 550fl. …

13. 4. 1733
Inventurprotokoll fol. 17

Stüft umb das Prunerguett zu Schönpuch

auf hinzueheÿrathen Joseph Templmaÿr, Pupillens, zu Maria, weÿland Hannßen Kronabethers selig hinter sich gelassene Wittib … ordnungsmässig gestüftet, und zwar dem Inventurs Anschlag nach per 550fl. …

29. 3. 1769
Inventurprotokoll fol. 36

Schätz, und Abhandlung auf dem Pruner Gutt zu Schönbuch

auf erfolgt tödlichen Hintritt weÿland Josephen Templmaÿrs zu Schönbuch, nunmehro selig, ist dessen und seiner im Leben hinter sich verlassenen Wittib Maria miteinander gehabtes Vermögen … in unpartheÿischen Anschlag gebracht, und nachfolgendermassen obrigkeitlich verhandlet worden … die hinterbliebene Wittib Maria und des Verstorbenen selig ehelich erzeugter Sohn … Johannes Templmaÿr verheÿrathet … das Pruner Gutt zu Schönbuch wird dermahlen unpartheÿisch angeschlagen per 550fl. …

29. 3. 1769
Inventurprotokoll fol. 41

Hauß Übergabe, und Annam auf vorbemelten Pruner-Gutt zu Schönbuch

heunt dato bekennet, und übergibt hievor vorbemelte Wittib Maaria, und die benennten Schätzleuth … das sogenannte Prunergutt zu Schönbuch … dem ehrbahren ihrem freuntlich lieben Sohn Johann Templmaÿr, Maria dessen Ehewürthin, und deren Erben, um den geschäzten Werth per 550fl. …

8. 8. 1769
Inventurprotokoll fol. 121

Abhandlung über einer verwittibten Außzüglerin auf dem Prunergut zu Schönbuch selig Verlassenschaft

auf erfolgt hiezeitliches ableiben weÿland Maria Tempelmaÿrin, geweste verwittibte Außzüglerin auf dem Pruner Gut zu Schönbuch nunmehro selig, ist derselben Verlassenschaft heunt obstehenden dato verhandlet, und verthaillet worden … der Verstorbenen selig aus zweÿen Ehen erzeugte 4 Kinder … Joseph Kronabether auf der Wühr, Maria des Johann Gruebers Schmids zu Weinzierl, Agatha des Johann Ströbizers am Spillberg Ehewürthin, Johann Templmaÿr dermahliger Inhaber des Prunergutts zu Schönbuch und zugleich Herschuldner … zum verthaillen übrig verbleiben 516fl. …

2. 7. 1799
Inventurprotokoll fol. 345

Schätz und Abhandlung vom Brunergut zu Schönbuch № 10

auf absterben Johann Tempelmeyer aufm Brunnergut zu Schönbuch selig, ist dessen, und seiner unterlassenen Ehewirthin mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen verhandelt worden … das in der Pfarr Haag Ruth Holzleiten № 10 liegende Brunnergut zu Schönbuch ist … unpartheyisch geschätzt worden per 1300fl. … verbleiben zu vertheillen 3266fl. 20X 2ß … die Witwe Maria Tempelmeyrin ob communionem bonorum und 8 leibliche Kinder … Maria des Simon Sturm zu Krottenbach Eheweib, Magdalena des Adam Kranberger zu Unreinfussen Ehewirthin, Marx Tempelmeyr verehelichten Standes, Simon 32, Elisabeth 24, Anna 22, Theresia 20, Eva Maria 15 Jahre alt …

25. 7. 1799
Gewährprotokoll fol. 216

Gewehr Anschreibung aufs Gut zu Schönbuch № 10

Simon Tempelmeyr … verehelicht sich mit Elisabeth Schadauerin von Unreinfussen und lässt dieselbe auf sein … Per 1300fl. …

12. 8. 1805
Inventurprotokoll fol. 147

Erbschafts Anweisung und Alters Nachsicht vom Prunergut zu Schönpuch

der gerichtlich aufgestellte Vormund Johann Kronabeter am Kaltenmarkter Gut der noch minderjährigen Eva Maria Tempelmayrin erkläret sich mittels beigebrachten Taufscheines, daß die Puppilin ihr Vermögen selbsten zu verwalten im Stande seye, und bittet daß ihr die Nachsicht des Alters ertheillet werde … laut W.B. F pag. 517 betraget ihr vatterliches Erbgut bis 10th August 1805 an Capital und Inteé 232fl. 28X …

27. 8. 1807
Gewährprotokoll fol. 353

Gewöhr um das Brunnergut zu Schönbuch, Ruth Holzleiten № 10

Simon Tempelmayr Witwer … empfängt Nutz und Gewöhr … nach seiner Ehewirthin Elisabeth … per 1300fl. …

27. 8. 1807
Gewährprotokoll fol. 353

Gewöhr um das Brunnergut zu Schönbuch, Ruth Holzleiten № 10

Theresia Hoferin verehelichte Tempelmayrin empfängt Nutz und Gewöhr … per 1300fl. …

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

9. 1. 1719

Trauung

Johann Kranawötter Maria (Mänz) uxor

3. 5. 1733

Trauung

Joseph Templmayr Maria (Kronabötter) uxor

18. 5. 1761

Trauung

Johann Templmayr Maria (Templmayr) uxor

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 130 - ein Bamberger Lehen
früher Schönbuch, dann Holzleithen
10:

Gabenbuch fol. 130

550fl.

Wert

1769
Gabenbuch fol. 47

Übergabe 550fl.

Johann Tempelmayr

1783

Besitz

Johann Tempelmayr

25. 7. 1799
Gewährbuch fol. 216

Trauung 1300fl.

Simon Tempelmayr Elisabeth (Schadauer) uxor
(13. 8. 1799)

27. 8. 1807
Gewährbuch fol. 353

Einantwortung 1300fl.

Simon Tempelmayr Witwer allein

27. 8. 1807
Gewährbuch fol. 353

Trauung 1300fl.

Simon Tempelmayr Theresia (Hofer) uxor (9. 6. 1807)

31. 10. 1840
Gewährbuch fol. 169

Einantwortung 2150fl.

Theresia Tempelmayr Witwe allein

31. 10. 1840
Gewährbuch fol. 170

Einantwortung 1600fl.

Michael Tempelmayr ledig allein

17. 3. 1843
Gewährbuch fol. 272

Trauung 1600fl.

Michael Tempelmayr Eva Maria (Kaltenböck) uxor
(27. 2. 1843)

16. 5. 1857

Einantwortung

Eva Maria Tempelmayr allein

Leistungen: Alle 3 Jahr 2 Kapaune.
36x folgend auf 1 Jahr.

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

16. 5. 1857

Einantwortung

TEMPELMAYR Maria, verh. PERNDL

5. 9. 1857

Ehepakte

PERNDL Johann (½)

31. 10. 1884

Einantwortung

PERNDL Johann

29. 7. 1885

Ehepakte

PERNDL Aloisia (½)

11. 12. 1907

Einantwortung

PERNDL Aloisia

17. 11. 1920

Kauf

PERNDL Stefan und Leopoldine

21. 5. 1952

Übergabe, Ehepakte

FICHTINGER Franz und Anna

24. 6. 1986

Übergabe

FICHTINGER Stefan, *1953
FICHTINGER Christine, *1957

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Aktuelle Grundstücke (2019)

Fotoquelle GISquadrat