Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Heimberg 17

EZ. 7 Schamlosergütl, Wirthschaft Nr. 7

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

19. 10. 1651

Trauung

Veith und Cunigunt (Riegler) Plaukhstainer

6. 8. 1654

Trauung

Georg und Catharina (Fesenhueber) Riegler

13. 2. 1724

Trauung

Georg und Elisabeth (Peuschllehner) Irxenmayr

25. 5. 1727

Trauung

Paul und Elisabeth (Irxenmayr) Stöckhler

7. 10. 1742

Trauung

Simon und Barbara (Peischllehner) Deinhofer

19. 5. 1772

Trauung

Johann und Catharina Deinhofer

21. 2. 1814

Trauung

Johann Georg und Katharina (Schönauer) Deinhofer

6. 2. 1849

Trauung

Johann Georg und Maria Deinhofer

27. 10. 1851

Trauung

Johann und Katharina Egelseer

20. 11. 1860

Trauung

Josef und Katharina Kriftner

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Gleink:

24. 10. 1799
Urkundenbuch fol. 26

Inventarium und Abhandlung über die Verlassenschaft der Katharina Teinhoferin geweste Mitbesitzerin des Schamloß Gütl

nachdem Katharina Teinhoferin geweste Mitbesitzerin des der Herrschaft Gleink unterthänigen Schamloß Gütl den 27ten März d. J. Gesorben, so ist das von ihr und ihrem im Leben rückgelassener Ehewirth Johann Teinhofer gemeinschäftlich besessene Vermögen ordentlich untersuchet … in einen unpartheiischen Anschlag gebracht, sodann verhandlet und vorschriftmässig vertheilet worden … Erben sind die ehlichen 4 Kinder Joseph 20, Johann Georg 13, Maria 23, Elisabeth 17 Jahr alt …

24. 10. 1799
Protokollbuch fol. 28

Praescriptionsverhandlung von Andre Deinhofer, Pupillen von Schamloß Gütl

nachdem Andre Teinhofer von Schamloß Gütl ... und Soldat ... schon lang über die praescribierte Zeit abwesend ... ist dessen in gerhabschaftlicher Obsorge gestandenes Vermögen verhandelt, und unter die Erben vertheilet worden ... Erben sind dessen Geschwistert als Johann Deinhofer Besitzer des Schamloß Gütls, Maria verehelicht am Eder Gütl, Anna verehelicht am Hofstetner Leitner Häusl, Magdalena verehelichte Binderin zu Haag, Agatha in Strenberg in der Wohnung ... es bleiben dahero zu vertheilen 32fl. 17x ...

24. 10. 1799
Urkundenbuch fol. 79

Verstiftung von der zwoten Helfte des Schamloß Gütls

nachdem Johann Teinhofer die nach dem Todt seines Weibes Catharina denen Erben angefallene Helfte des der Herrschaft Gleink unterthänigen Schamloß Gütls, welches in der Pfarr Haag, Ruth Haimberg, Hauß № 7 gelegen ist, um den alten Werth per 200fl. sohin die Helfte um 100fl. an sich gelöset hat, so wird ihm das Eigenthumsrecht hiemit obrigkeitlich eingeantwortet ... Gewehrbrief

28. 7. 1800
Protokollbuch fol. 38

Protocoll - Heÿrathsanmeldung des Johann Theinhofer

Johann Theinhofer, Besitzer des Schamloß Gütl erscheinet mit Michael Kirchweger auf dem Dirnberger Gut, und Stephan Grodenbäck am Gaßler Gut, und giebt zum Protocoll, daß er sich mit Katharina Wimmerin von einer Hofstatt zu Rubring ... zu verehelichen wünsche ...

24. 10. 1811
Urkundenbuch fol. 255

Protocoll

die Bitte um Verstiftung des Schamlosengütl durch den Georg Teinhofer per 200fl. W.W. ... Georg Teinhofer Nutzniser des Schamlosengütl erscheint, und gibt zu Protokoll, es seÿen ihm die Fahrnnisse und das Schamlosengütl auf seine bewirkte Militär-Entlassung bereits untern 4ten Juni 807 eingeschätzt und übergeben worden. Da er jedoch bis jetzt hierauf nicht gestiftet hat, so bittet er, daß er an Nutz und Gewähr um das Schamlosengütl per 200fl. W.W. geschrieben und ihm der Stiftbrief ertheilt werden wolle ...

19. 3. 1814
Urkundenbuch fol. 299

Protokoll

uiber die Bitte um Ratifikazion des Heurathsvertrags zwischen Georg Thainhofer Besitzer des Schamlosenguts und seiner Ehewirthin Katharina Schönauerin von Haÿdergütl unter dem Pfarrhof Haag, und Verstiftung des Schamlosenguts zur Hälfte aud dieselbe im Werthe per 200fl. ...

21. 3. 1836
Urkundenbuch fol. 636

Protocoll mit Georg Deinhofer minderjährig in Vertrettung des Johann Fellner am Kandlhof zu Haimberg

derselbe bringt vor: laut dem anliegenden Uibergabsvertrag habe ich von meinen Eltern Georg und Katharina Deinhofer das Schamlsergütl um den Werth von 200fl. übernohmen. Ich bitte daher um Ratification dieses Uibergabsvertrag und um dessen grundbücherliche Gewährschreibung auf das Schamlosergütl ...

25. 1. 1849
Urkundenbuch fol. 872

Protokoll

erscheint Maria Fellner am Kannlhof zu Heimberg № 11 Pfarre Haag und bittet über den heute mit Johann Georg Theinhofer Alleinbesitzer des Schamlosgütl zu Heimberg № 7 Pfarre Haag abgeschlossenen  Ehe und Erbvertrages um Mitbesitzanschreibung auf diese Realität ...

Aus dem alten Grundbuch Gleink Haageramt, folio 21, früher Heimberg № 7:

1772

Einantwortung

Johann Theinhofer

Gewehrbuch pag. 79

Kauf

Johann und Catharina Theinhofer

Gewehrbuch pag. 255

Kauf

Georg und Catharina Theinhofer

21. 3. 1836

Kauf

Georg Theinhofer

25. 6. 1849

Kauf

Georg und Maria Theinhofer

28. 7. 1851

Einantwortung

Maria Deinhofer

30. 7. 1851

Ehepakte

Franz und Maria (Deinhofer) Hochwallner

18. 11. 1851

Kauf

Johann und Katharina Egelseer

17. 10. 1859

Einantwortung

Katharina Egelseer

20. 11. 1860

Ehevertrag

Josef und Katharina (Egelseer) Kriftner

30. 12. 1862

Miteigentum

Josef und Katharina Kriftner

Aus dem handgeschriebenen Grundbuch von Haag:

20. 11. 1860

Einantwortung

EGLSEER Catharina, verh. KRIFTNER

6. 11. 1860

Heiratsvertr.

KRIFTNER Josef (½)

26. 4. 1897

Einantwortung

KRIFTNER Josef

30. 8. 1900

Einantwortung

EGLSEER Anna, verh. FEUERHUBER

9. 1. 1901

Ehevertrag

FEUERHUBER Anton (½)

31. 5. 1929

Einantwortung

FEUERHUBER Anton

30. 9. 1937

Einantwortung

GIRITZHOFER Viktoria, verh. FEUERHUBER
FEUERHUBER Johann

29.7.1970

Übergabe
Ehepakte

FEUERHUBER Johann, *1944
FEUERHUBER Anna, *1950

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV

Älteste Erwähnung

Schamloß:

1178 Crebizpach circa Haeimberge (OÖUB II, Seite 353);
1300 Schamnays (Öst. Urb. III/2/2, Seite 63);
1437 Schamlus (Urb. Gleink, f. 3).
mundartlich: šaomlɒs.


Fotoquelle GISquadrat