Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

EZ. 1, Wirthschaft Nr. 1 (demoliert)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

15. 8. 1693
Kaufprotokoll fol. 194a

Khauf umb ain Tagwerch Agger auß deß Hießls zu Hainberg Guett

Matthias Oberndorfer zu Hainberg, Ehewürthin, verkhaufen und vertauschen weg bösseren Gelegenheit willen … ain zu dero Guett sonst aigenthomblich gehieriges Tagwerch Agger … dem erbahren Wolfen Carl am Giegopf, Barbara seiner Ehewürthin, und deren beeden Erben per 20fl. …

24. 3. 1695
Inventurprotokoll fol. 399

Inventur zu Hainberg

nach ableiben weÿland Matthiasen Oberndorfer gesessen zu Hainberg selig … die hinterblibene Wittib Maria und die mit ihm erzeugten 6 Kinder … Hannß ain Mülljunger, Michael, Simon alle dreÿ leedig und voggtbar, Lorenz 15, Florian 13 und Veith 10 Jahre alt … das Guett zu Hainberg in Haager Pfarr angeschlagen worden zu 575fl. …

24. 3. 1695
Kaufprotokoll fol. 262

Inventur zu Hainberg

auf zeitliches ableiben weÿland Matthiasen Oberndorfer gesessen zu Hainberg selig, würdet dessen hinterlassnes anligende, und vahrentes Vermög zusamben zu 683fl. 33X 2ß angeschlagen und aufgeraitt …

23. 6. 1695
Kaufprotokoll fol. 281a

Kauf umb ain Guett zu Hainberg

Salome, weÿland Matthiasen Oberndorfers zu Hainberg selig, nachgelassene Wittib, verkhauft ihr bishero aigenthomblich innengehabt, und besessenes Guett zu Hainberg … dem ehrbahren Hannsen Schleindlhuber, Maria seiner Ehewürthin, und deren beeden Erben per 600fl. …

30. 11. 1707
Inventurprotokoll fol. 432a

Abhandlung einer Auszüglerin zu Hainberg

nach tödlichen Hintritt weÿland Sara Oberndorferin geweste Wittib und Auszüglerin zu Hainberg selig … Häußl zu Hainberg … nichts zu verthaillen …

19. 4. 1735
Inventurprotokoll fol. 13

Inventur und Abhandlung aines Guetts zu Hainberg

auf hiezeitlichen Hintritt weÿland Maria, Hanß Schleindlhuebers zu Hainberg geweste Ehewürthin selig, ist deren beed lieg-, und vahrentes Vermög … in unpartheÿischen Anschlag gebracht, und folgender Gestalten verhandelt worden … nebst dem Wittiber deren beed eheleibliche 2 Kinder … Simon, leedig und voggtbaren Standes, Maria, Veith Fellners zu Hainberg Ehewürthin … daß Guett zu Hainberg … per 600fl. …

10. 5. 1735
Inventurprotokoll fol. 21a

Kaufs Übergab aines Guetts zu Hainberg

Hannß Schleindlhueber, Wittiber auf ainem Guett zu Hainberg bekennet, und übrgibt käuflich … dessen bißhero aigenthomblich innengehabt, und besessenes Guett zu Hainberg … seinem eheleiblich lieben Sohn Simon Schleindlhueber, Barbara seiner versprochenen Braut, und künftig Ehewürthin, und deren beeden Erben … per 600fl. …

27. 7. 1735
Inventurprotokoll fol. 39a

Abhandlung aines Wittiber und Außzüglers zu Hainberg

auf absterben weÿland Hans Schleindlhuebers Wittiber und Außzüglers zu Hainberg selig … ist dessen Verlassenschaft heunt dato verhandelt worden … bleibt zum verthaillen übrig 154fl. 55X 1¼ß … deß Verstorbenen selig eheleibliche 2 Kinder … Simon Schleindlhueber zu Heinberg, Maria deß Veiten Fellners zu Hainberg Ehewürthin …

10. 6. 1760
Inventurprotokoll fol. 128

Haus Übergab, und Annahm auf dem ersten Gutt zu Hainberg

heunt dato bekennen, und übergeben käuflich Simon Schleindelhueber, und Barbara seine Ehewürthin, derenselben eine zeitlang aigenthomblich innengehabt, und mit ruckhen besessenes Gutt zu Hainberg … dem ehrbahren ihrem freuntlich lieben Sohn Geörgen Schleindlhueber, noch leedigen Stands, N. seiner künftigen Ehewürthin, und nachmahligen Erben um den ordentlich verglichenen Kaufschilling, nemblich per 600fl. … per se …

19. 3. 1782
Inventurprotokoll fol. 14

Auszugs Verhandlung von ersten Gut zu Haimberg

auf absterben weÿland Simon Schleindlhuber Auszüglers am ersten Gut zu Heimberg selig, ist dessen mit seiner im Leben unterlassenen Ehewirtin Barbara innengehabtes Vermögen verhandelt worden … die Witwe Barbara und die mit dem Verstorbenen selig ehelich erzeugten 2 Kinder … Georg Schleindlhuber am ersten Gut zu Heimberg, Maria des Paul Sturm am Gütl zu Penzing Ehewirtin … bleiben zum vertheilen 1038fl. …

24. 10. 1791
Inventurprotokoll fol. 486

Auszugs Verhandlung von Hainberg

demnach Barbara Schleindlhuberin verwitwete Ausnehmerin von Haimberg zeitlichen Todes verschieden, als ist derselben Verlassenschaft verhandelt worden … verbleiben zu vertheillen 395fl. 52X 1ß … die von der Verstorbenen selig im Leben unterlassene 2 leiblichen Kinder … Georg Schleindlhuber zu Haimberg, Maria des Paul Sturm zu Penzing Ehewirthin …

8. 11. 1792
Inventurprotokoll fol. 621

Schätz und Abhandlung vom Gut zu Haimberg № 1

auf absterben Susana des Georg Schleindlhueber aufm Gut zu Haimberg geweste Ehewirthin selig, ist derselben mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen verhandelt worden … verbleiben zu vertheillen 1950fl. 53X 1ß … der Witwer Georg Schleindlhueber zu Haimberg ob communionem bonorum und 4 leibliche Kinder … Johann Schleindlhueber 29, Magdalena 27, Maria 17, Theresia 14 Jahre alt …

8. 11. 1792
Kaufprotokoll fol. 324

Verstüftung des Guts zu Haimberg № 1

Georg Schleindlhuber verwitwet zu Haimberg, und die laut Abhandlungs Protocoll benannte Susana Schleindlhuberischen Erben übergeben … das in der Pfarr Haag Ruth Haimberg Sub Conscriptions № 1 liegende Gut zu Haimberg seinem leiblichen Sohn, und respective Bruder Joseph Schleindlhuber ledigen Standes in dem Verhandlungswerth nemlich das Bauernhauß zu 60fl. … die samentlichen Grundstücke zu 640fl. …

13. 5. 1794
Gewährprotokoll fol. 75

Gewehr Anschreibung aufs Gut zu Haimberg

Joseph Schleindlhuber verehelicht sich mit Maria Wimmerin vom Holzerhäusel und lässt dieselbe bei Nutz und Gewehr … 700fl. …

28. 1. 1796
Kaufprotokoll fol. 535

Käufliche Uibergabe des Guts zu Haimberg № 1

inhalt Stüftsprotokoll de ao 792 fol. 324 hat Georg Schleindlhueber verwitweter Unterthan das in der Pfarr Haag Ruth Haimberg Sub Conscriptions № 1 liegende Gut zu Haimberg auf seinen Sohn Joseph Schleindlhueber verstüften gelassen, heut aber die übrigen Realitäten in einem unpartheyischen Schätzungswerth käuflich übergeben per 700fl. …

19. 6. 1820
Gewährprotokoll fol. 594

Hausgewähr

Johann Schleindlhuber ledigen Standes empfängt allein Nutz und Gewähr um das Bauerngut zu Haimberg № 1 Pfarr Haag, samt allen dazu gehörigen Hausgründen … von Joseph Schleindlhuber und dessen Ehegattin Maria gemeinschäftlich … durch Kaufsübergab … zum alleinigen Eigenthum gelanget in einem Werth von 700fl. …

22. 9. 1829
Gewährprotokoll fol. 165

Hausgewähr

Joseph Schleindlhuber und Maria dessen Ehewirthin empfängt gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das Bauerngut zu Hainberg Haus № 1 Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … von Johann Schleindlhuber nach dessen ableben vermög Varlaßabhandlung … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelanget in einem Werthe von 700fl. C. Münze …

22. 9. 1829
Gewährprotokoll fol. 166

Hausgewähr

Joseph Schleindlhuber ledigen Standes empfängt allein Nutz und Gewähr um  das Bauerngut zu Hainberg Haus № 1 Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … vermög Kauf und Uibergabsvertrag … zum alleinigen Eigenthum gelanget in einem Werthe zu 700fl. C. M. …

3. 2. 1837
Gewährprotokoll fol. 64

Hausgewähr

Katharina Schleindlhuber empfängt gemeinschäftlich mit ihrem Ehegatten Joseph Schleindlhuber Nutz und Gewähr um das Bauernhaus zu Haimbeg Haus № 1 Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … von Joseph Schleindlhuber vermög Heirathsvertrag und gerichtlicher Bewilligung … zum Eigenthum gelangt in einem Werthe von 700fl. Conv. Münze …

23. 2. 1844
Gewährprotokoll fol. 334

Hausgewähr

Mathias Schleindlhuber empfängt mit seiner Ehegattin Katharina Schleindlhuber gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das Bauernhaus in der Ortschaft Haimberg sub consc № 1 Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen … von der Wittwe Katharina Schleindlhuber vermög Heirathsvertrag und gerichtlicher Bewilligung vom heutigen … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelangt in einem Werthe von 1500fl. Conv. Münze …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 113 - ein Bamberger Lehen,
früher "erstes Gut zu Heimberg", dann Haimberg № 1:

Gabenbuch fol. 113

600fl.

Wert

⚭7. 2. 1763
Gabenbuch fol. 128

Trauung

Georg Schlaindlhuber Susanna (Dorfer) uxor

1769

Besitz

Georg Schlaindlhuber Susanna uxor

1783

Besitz

Georg Schleindlhuber Susanna uxor

13. 5. 1794
Gewährbuch fol. 75

Heirath 700fl.

Joseph Schleindlhuber Maria (Wimmer) uxor
(⚭17. 6. 1793)

1806

Besitz 700fl.

Joseph Schleindlhuber Maria uxor

19. 6. 1820
Gewährbuch fol. 594

Übergabekauf 700fl.

Joseph Schleindlhuber ledig allein

22. 9. 1829
Gewährbuch fol. 165

Heirath 700fl.

Joseph Schleindlhuber Maria uxor

22. 9. 1829
Gewährbuch fol. 166

Übergabekauf 700fl.

Joseph Schleindlhuber ledig allein

3. 2. 1837
Gewährbuch fol. 64

Heirath 700fl.

Joseph Schleindlhuber Katharina (Schleindlhuber) uxor

30. 8. 1842
Gewährbuch fol. 241

Einantwortung 1500fl.

Katharina Schleindlhuber Witwe alleine

23. 2. 1844
Gewährbuch fol. 334

Ehepakte 1500fl.

Mathias Schleindlhuber Katharina (Schleindlhuber) uxor
(⚭10. 2. 1844)

Leistungen: Alle 3 Jahr 1 Kapaun.
18x folgend auf 1 Jahr.

Natural Dienst: Zu großen Maaß
Korn  . . . . . . . . . .  1 4/8 Metzen
Marktfutter:
Haber . . . . . . . . . . . .   1 Metzen

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

31. 8. 1842

Einantwortung

SCHLEINDLHUBER Katharina

13. 2. 1844

Heiratsvertrag

SCHLEINDLHUBER Matias (½)

20. 5. 1886

Einantwortung

SCHLEINDLHUBER Matias

21. 2. 1893

Kauf / Übergabe

KRANNAWETTER Johann und Theresia

17. 10. 1897

Kauf

INNERHUBER Magdalena

3. 10. 1907

Kauf / Übergabe

INNERHUBER Johann und Amalia

15. 10. 1921

Einantwortung

INNERHUBER Amalia, verh. SCHLÖGLHOFER

30. 3. 1921

Ehepakte

SCHLÖGLHOFER Johann (½)

15. 3. 1928

Einantwortung

SCHLÖGLHOFER Amalia, verh. SCHNETZINGER

22. 9. 1928

Ehepakte

SCHNETZINGER Karl (½)

17. 7. 1956
25. 1. 1947

Übergabe, Aufsandung,
Ehepakte

BINDER Johann und Juliana

1980: Baufläche 27 Haus Nr. 1 u. Gst. ab- und der EZ. 2 des GB. zugeschrieben. Einlage gelöscht.

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV