Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Kontakt:

Stadtgemeinde Haag
3350 Haag, Hauptplatz 4
E-Mail

Telefon: +43 7434 42423
Fax: +43 7434 42423-21

St. Valentiner Straße 1

EZ. 30 Gstetten, Edelschacher, Kleinhaus Nr. 33

Einträge in den Kirchenbüchern von Haag:

16. 6. 1743
Vogtheyprotokoll fol. 214b

Abhandlung umb das neu erbaute Häußl beÿ der Kornmühl

auf absterben weÿland Magdalena, Stephan Grueber auf besagtem Häußl geweste Ehewürthin selig, ist deren hinterlassenes Vermögen von Grund- und Voggt Obrigkeit wegen heut dato folgendter Gestalten verhandlet worden alß … Erben nebst dem hinterbliebenen Wittiber deren beeden miteinander ehelich erzeigte 3 Kinder Hanns und Stefan beede leedig und voggtbahren Stands und Katharina 11 Jahr alt … das vorbemelte neu erbeute Häußl beÿ der Kornmühl würdet angeschlagen per 30fl. …

27. 6. 1747
Vogtheyprotokoll fol. 59

Abhandlung umb das neu erbaute Häußl beÿ der Kornmühl

auf erfolgt hiezeitliches bleiben weÿland Stephan Gruebers, gewesten Kleinhäußlers selig, ist dessen und seiner hinterlassenen Wittib Maria miteinander gehabtes Vermögen heut dato obrigkeitlich verhandlet worden alß … vorgemeltes neu erbautes Häußl beÿ der Kornmühl würdet dermahlen unpartheÿisch angeschlagen per 50fl. … Erben hierzue nebst der hinterbliebenen Wittib Maria des Verstorbenen selig aus erster Ehe erzeugte 3 Kinder Johannes Grueber in preussischen Kriegsdiensten; Stefan Grueber, ledig doch voggtbahr; Katharina 15 Jahr alt …

27. 7. 1747
Vogtheyprotokoll fol. 61

Kauf hierauf umb hievor bemeltes Häußl

Maria weÿland Stefan Gruebers gewesten Klainhäußlers selig nachgelassene Wittib bekennet und übergibt käuflich mit erlangt Grund und Voggt obrigkeitlichen Consens derselben unzthero aigenthomblich innengehabtes neu erbautes Häußl beÿ der Kornmühle, gleich wie solches ordentlich vermarcht und ausgezaigt … dem ehrbahren Valentin Deinhofer, Maria seiner versprochenen Brauth als künftigen Ehewürthin und deren Erben um den in hiervoriger Abhandlung Kaufschilling 50fl. …

28. 6. 1756
Vogtheyprotokoll fol. 226

Abhandlung auf einem Kleinhäusl bei der Kornmühl

Nach Ableben von Valentin Deinhofer ... Erben: Witwe Maria und Brüder und Vettern: Brüder: Martin Deinhofer, Spitäller zu Haag, led; Simon Deinhofer, auf dem Schamlosergüttl, gleink., Vetter: des Hanns Deinhofer zu Palling, Sohn Abraham Deinhofer, salberg., Palling; des Veit Deinhofer auch zu Palling 4 Kinder: Michael Deinhofer, Palling; Martin Deinhofer, Klaupling; Susanna, Frau des Georg Kornmühlner auf der Schaidmühle, rohrb.,; Georg Deinhofer, 16 Jahr ausser Landes, ohnwissend ... Vermögen: Häusl bei der Kornmühle 50fl. Dann: 1 Kuh ...

5. 8. 1756
Vogtheyprotokoll fol. 251

Haus Anstüfft

bei der Kornmühle ... Maria, Witwe nach Valentin Theinhofer, heiratet Johann Haslinger, alhartsberg., lediger Pupill ...

16. 5. 1759
Vogtheyprotokoll fol. 140

Abhandlung auf einen kleinen Häusel beÿ der Kornmühl im Erlschachen genannt

auf erfolgt hiezeitliches absterben weÿland Maria des Hanns Haßlingers, Pfarr Haagerischen Unterthanns und Kleinhäußlers gewesten Ehewürthin selig, ist derselben Verlassenschaft heunt obstehenden dato zur obrigkeitlichen Verhandlung gediehen alß … Erben seÿnd nebst dem hinterbliebenen Wittiber in Ermangelung ehelicher Leibs Erben der Verstorbenen selig leiblichen Geschwistert, nemblich Hannß Cammerhuber, Schmied zu Dornach, gleinkherisch; Thomas Cammerhuber, Schmied auf der Wühr steÿreggerisch; Catharina des Mathias Eßl, rohrbachischer Unterthann zu Imberg Ehewürthin; Jacob Cammerhuber, Schmied zu Haag, daselbstiger Pfarrhofs Unterthann; weÿland Margareth Preßlmayrin selig hinterbliebener Sohn Hanß Geörg, 15 Jahr alt … das Häußl beÿ der Kornmühl wird dermahlen unpartheÿisch angeschlagen per 50fl. … Summarum des ganzen Vermögens 104fl. 40x … 

31. 1. 1797
Vogtheyprotokoll fol. 248

Schätz und Abhandlung von einem Häusel bei der Kornmühl № 9 im sogenannten Edlschachen

auf absterben Elisabeth des Johann Haslinger, Pfarr Haagischer Grund und Herrschaft Salabergischer Voggt Unterthann und Taglöhners im Häusel bei der Kornmühle oder sogenannten Edlschachen geweste Ehewirthin selig, ist deren beiden mitsammen besessenes Vermögen oberkeitlich verhandelt worden … das in der Pfarr Haag Ruth Kirschendorf sub № 9 liegende Häusel im Edelschachen nächst der Kornmühl, ist vom Stephan Krenberger, Pfarr Haagischen Unterthann auf der Kornmühle und Paul Edlmayr, Pfarr Haagischen Unterthann am Pröhof unpartheyisch geschätzt worden per 10fl. … worüber sich ein Vermögensrest erweiset per 83fl. 46x … hiezu ist in Ermangelung einicher Leibeserben der Witwer Johann Haslinger, Pfarr Haagischer Unterthann und Taglöhner inhalt vorermeldt reciprocirlich letztwilligen disposition als Universal Erb ernannt worden …

31. 1. 1797
Vogtheyprotokoll fol. 253

Gewehr Anschreibung aufs Häusel im Edlschachen bei der Kornmühle № 9

vorbenannter Witwer Johann Haslinger bleibt bei Nutz und Gewehr und übernimmt die 2te Helfte des anliegenden Vermögen, so ihm laut letzwilliger Disposition verschaft worden ist, hat daher vom ganzen Kaufschilling zu entrichten Pper 70fl. … Laudemium á 2½ pc 1fl. 45x …

31. 1. 1797
Vogtheyprotokoll fol. 254

Heurathsbrief

zwischen Johann Haslinger, Pfarr Haagischen Kleinhäusler und Taglöhner aufm Häußel im Edlschachen nächst der Kornmühle und Magdalena Gerstmayrin, Stüftsherrschaft Gleinkischen Pupilin vom Haasengut zu Niedernrätt № 31 … 1. gedenken sich beide Personen solchergestalten zu verehelichen, daß das von der Braut herzugebrachte vaterliche Erbgut per 190fl., wovon sie sich aber 30fl. zur freien Disposition vorbehält, folglich also die noch verbleibende 160fl., dann die dem Bräutigam aufm Häußel bei der Kornmühle zu ersuchen verbliebene 81fl. 17x 3ß nach Abzug der sich gleichfahls zur freien Disposition vorbehaltenen 30fl., die noch als ein wittilicher Antheil … es folgen bis Punkt 5 …

31. 1. 1799
Vogtheyprotokoll fol. 257

Gewehr Anschreibung aufs Häusel im Edlschachen nächst der Kornmühl № 9

Johann Haslinger, Pfarr Haagischer Kleinhäußler und Taglöhner in Edlschachen verehelichet sich mit Magdalena Gerstmayrin, Herrschaft Gleinkischen Pupilin von Haasengut zu Niederrätt und lässt diese auf das ermeldte Häusel in Edelschachen zur Helfte an Nutz und Gewehr schreiben, hat dahero von ganzen Kaufschilling zu entrichten Laudemium á 2½ pc 1fl. 45x …

25. 7. 1799
Vogtheyprotokoll fol. 468

Schätz und Abhandlung vom Häusel im Edelschachen bei der Kornmühle № 9

auf absterben Johann Haslinger, Pfarr haagischen Grund- und Herrschaft salabergischen Vogtunterthans und Taglöhners aufm Häusel im Edelschachen selig, ist dessen und seiner im Leben unterlassenen Ehewirthin mitsammen gemeinschaftlich besessenes Vermögen oberkeitlich verhandelt worden … das in der Pfarr Haag Ruth Kirschendorf sub № 9 liegende Häusel in Edelschachen nächst der Kornmühle ist ordentlich angeschlagen worden per 70fl. … verbleiben zum reinen Vermögen 239fl. 39x … nach Abzug der Schulden hinaus verbleiben zu vertheillen 185fl. 50x 2ß … Erben die Witwe Magdalena Haslingerin zur Helfte und zur anderen Halbscheide der inhalt Heurathskontrakts ao 31ten Jänner 797 an Kindes statt angenommene Sohn Johann Zeillehner, 12 Jahre alt … gebühret sodann der Witwe die Helfte …

25. 7. 1799
Vogtheyprotokoll fol. 474

Gewehr Anschreibung aufs Häusel im Edlschachen bei der Kornmühl № 9

Magdalena Haslinger, verwitwet Pfarr haagische Unterthanin aufm Häusl im Edlschachen bei der Kornmühle bleibt bei Nutz und Gewehr und übernimmt die 2te Helfte des anliegenden Guts, so dem Erben angefallen, hat daher zu entrichten vom ganzen Kaufschilling per 70fl. … Laudemium á 2½ pc 1fl. 45x …

25. 7. 1799
Vogtheyprotokoll fol. 475

Gewehr Anschreibung aufs Häusel im Edlschachen bei der Kornmühl № 9

Magdalena Haslinger, verwitwet Pfarr haagische Unterthanin aufm Häusl im Edlschachen verehelichet sich mit Paul Weidinger, Herrschaft soossischen Pupilen vom Brunngraberhäusel beim Wald und lässt denselben auf das besitzende Häusel im Edelschachen zur Helfte an Nutz und Gewehr schreiben, hat daher vom ganzen Kaufschilling zu entrichten per 70fl. … Laudemium á 2½ pc 1fl. 45x … Zeugen Stephan Krenberger auf der Kornmühl und Johann Weidinger am Brunngraberhäusel …

27. 7. 1799
Vogtheyprotokoll fol. 476

Heurathsbrief

zwischen Paul Weidinger, neu angehender Stüfter des Häusels im Edlschachen bei der Kornmühle und Magdalena Haslingerin verwitwet, Pfarr haagische Unterthanin auf ersagtem Häusel … der Bräutigam bringt herzu als ein Heurathsgut, welches ihm seine Eltern á Conto der vater- und mütterlichen Erbschaft baar zu behändigen versprechen 100fl., welches ihm die Braut mit ihrem unter heutigen dato zugetheilt wittiblichen Antheil zu 92fl. 55x 1ß solchergestalten wiederleget, daß Heurathgut und Wiederlage zu 192fl. 55x 1ß, wie auch all dasjenige, was sie während der Ehe erwirtschaften und ererben ein gemeinschäftliches Gut seyn solle … es folgen noch vier Punkte …

4. 2. 1863

Trauung

ENZELMÜLLER Georg und Mistelbacher Maria

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag, folio 83
"Edelschachen", früher Kirschendorf № 9, dann Gstetten № 30:

27. 7. 1799

Heurathsvertrag

Paul Weidinger Magdalena (Haslinger) uxor

21. 9. 1835

Einantwortung

Weidinger Magdalena Witwe allein

21. 9. 1835

Übernahme

Buchberger Barbara ledigen Standes allein

12. 2. 1836

Heirath

Ignaz Amon und Barbara uxor

19. 6. 1869

Kauf

Enzelmüller Georg und Maria (Mistelbacher)

Einträge im handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

19. 6. 1869

Kauf

ENZELMÜLLER Georg und Maria (Mistelbacher)

5. 11. 1889

Einantwortung

ENZELMÜLLER Georg

6. 2. 1895

Ehepakte

ENZELMÜLLER Magdalena (½)

28. 12. 1900

Kauf

LINDNER Maria,
Verlassenschaft nach LINDNER Leopold

2. 4. 1901

Einantwortung

LINDNER Maria (verh. SIEGL)

30. 1. 1901

Ehevertrag

SIEGL Georg (½)

1. 4. 1916

Einantwortung

SIEGL Georg

19. 3. 1924

Kauf

LINDNER Johann und Theresia

Bfl. mit Haus Nr. 33 und Gst. der KG. Gstetten in Gst. der KG. Haag umbenannt und der EZ. 191 Gb. Haag zugeschrieben. Einlage kassiert.

EZ. 191, Edelschacher Kleinhaus Nr. 151, St. Valentinerstraße Nr. 1

19.3.1924

Kauf

LINDNER Johann und Theresia

5.5.1954

Einantwortung

WEIDINGER Margarete (½ v. Johann Lindner)

4.7.1956

Übergabe

WEIDINGER Margarete

6.11.1973

Kauf

REICHHARDT Johann, *1945
REICHHARDT Anna, *1947

13.11.1978

Vergleich

REICHHARDT Anna, *1947

Ursprünglich EZ. 30 KG. Gstetten. Baufl. und Gst. wurden umbenannt in Gst. der KG. Haag und der EZ. 191 KG. Haag zugeschrieben.
Eigentümer vor 1924 siehe daher in EZ. 30 KG. Gstetten.

Foto © www.gerhard-obermayr.com