Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Pfarrhofberg 5

EZ. 60, Haus Nr. 60, Pfarrhofberg Nr. 5

Aus den Kirchenbüchern der Pfarre Haag:

13. 6. 1625
Gewährbuch fol. 26

Khauf

Mathias Aigner und Apolonia uxor verkhaufen ihre Behausung im Markht Haag im Pfarrhofberg gelegen dem erbaren Sebastian Senger Maria uxori per 300fl. …  Leÿkhauf 2 Reichsthaller …

28. 5. 1627
Gewährbuch fol. 37

Quittung

Mathias Aigner Apollonia seine liebe Hausfrau quittieren dem Sebastian Senger Maria seine eheliche Hausfrau wegen der Hofstatt am Pfahrhofberg per 300fl. … Zeug Valentin Rieckher und Georg Frischauf …

3. 10. 1629
Gewährbuch fol. 55

Khauf umb deß Senger Hofstatt

Sebastian Senger Maria uxor verkhaufen ir Behausung im Marckht Haag am Pfarrhof Berg, die Härdl Hofstatt genannt wie dieselbe zu Hauß in Felt, Wisen und Äckher mit March, Rain und Stain umbfangen, dem erbaren Wolfen Scheiblauer Bürger deß Raths und Lederer zu Haag, Elisabeth uxor per 300fl. und 3 Taller Leitkhauf … erste Wehrung 150fl. von dato über ain Jahr auß zu zallen, Penföll 6 Tucaten …

1. 9. 1631
Gewährbuch fol. 70b

Kaufquittung

Von Sebastian Senger des Herrn von Belheim Underthan … und Maria uxore auf Wolfgang Scheiblauer Ratsbürgers und Lederer zue Haag und Elisabeth seine Hausfrau … umb wegen des bezahlten Kaufschilling der Behausung im Markht Haag am Pfarrhofberg die Hartl Hofstatt genannt …

9. 2. 1654

Trauung

Valentin Scheiblauer Maria (Hiersch) uxor

16. 1. 1656

Trauung

Michael Edlmayr Ursula uxor

8. 11. 1660

Trauung

Martin Adam Blaumauer Maria (Scheiblauer) uxor

10. 2. 1663
Herrschaftsprotokoll fol. 12b

Khauf umb die Härtl Hofstadt zu Haag

Marthin Adam Plaÿmbauer, Rathsbürger und Lederer zu Haag, Maria sein Hausfrau, verkhaufen ihr aigenthumblich ingehabte Härtl Hofstadt genannt, massen solche mit ordentlich March, Raÿn und Staÿn umbfang und ausgezaigt … dem erbahren Michael Edlmaÿr, hochgedacht Herrn Pfarrers Ambtmann, Ursula seine Ehewirthin und ihre beeden Erben per richtig geschlossenen Khaufschilling 235fl. …

7. 5. 1697
Gewährbuch fol. 123

Inventarium auf der Hörtl Hofstatt

auf zeitlichen Hintritt weÿllandt Michaell Edlmaÿrs an der Hörtl Hofstatt selig, Pfarr haagischer Grundt und salabergischer Voggt Underthann, ist dessen hinterlassenes Vermögen … in unpartheÿischen Anschlag gebracht und hierüber unter obigen dato die obrigkheitliche Abhandlung gepflogen worden … nebst der hinterlassenen Wittib die ehelich erzeugten dreÿ Khinder Michael Edlmayr zu Khrenstötten, Wanhof, neydeggerischer Underthann; Georg Edlmayr, Bürger in Seitenstetten, daselbstigen Closters Underthann; Magdalena noch leedig, doch voggtbahren Standts; … die Hofstatt wie solche ordentlich mit Marchen umbfangen … mit aller seiner Ein und Zuegehör angeschlagen worden per 250fl. … dann: 1 Kuh; 1 Schwein; 2 kleine fadl; 1Egn; 2 alte Karuthstöckh 30x; 1 kleines Prößl samt Grander; 1 kupferner Prandtweinkößl; 20 elln rupferne Leinwath;  … vorhandene Krieg … Summa des völligen Vermögens 348fl. 45x …

23. 9. 1697
Gewährbuch fol. 131

Khauf umb die bürgerliche Hörtlhofstatt am Pfarrhofberg im Markht Haag

Ursula weÿllandt Michael Edlmayr, gewester Bürger und gesessen am Pfarrhofberg … bekhennt und verkauft die bißhero aigenthomblich inngehabt und besessenes Hauß … ihrer eheleiblichen lieben Tochter Magdalena und deren könftigen Ehewürth Matthias Rorhofer, deren beeden Erben per 250fl. …

15. 10. 1697

Trauung

Matthias Rohrhofer Magdalena (Edlmayr) uxor

3. 12. 1698
Gewährbuch fol. 154

Inventur und Abhandlung beÿ der bürgerlichen Hörtelhofstatt am Pfarrhofberg

auf Absterben weÿllandt Magdalena, Matthiasen Rohrhofer, Bürgers und Krammers an der Hartlhofstatt, am Pfarrhofberg geweste Ehewürthin selig, ist deren beeden vorhandtenes Vermögen … in unpartheÿischen Anschlag gebracht und heunt dato die obrigkheitliche Abhandlung darüber gepflogen worden …  der Wittiber Matthias Rohrhofer und der Erblasserin eheleibliche 2 Brüeder namens Michael Edlmayr, Hafner zu Krenstötten under Herrn von Neÿdegg gehöriger Underthan und Georg Edlmayr, Bürger und Hafner zu Seitenstötten und daselbigesCloster gehörig … erstlich würdet eingangs ernandte Behausung wie solche mit ordentlich Marchen umbfangen … im vorigen Werth angeschlagen per 250fl. … dann 1 Kuh 12fl.; 1 großes Schwein 3fl.; 1 Eggen 2fl.; Stadlzeug 1fl.; 2 alte Krautstöckh 30x; Handtzeug 4fl.; 1 Zichsaag 30x; 1 Kupferner Prandtweinkössel 2fl.; 10 Eln Leinwath 3fl. 20x; 1 messingerner Merser 2fl.; die gesamte Kramb 36fl. …

20. 5. 1733
Gewährbuch fol. 22

Abhandlung umb die Hörttlhofstatt im Pfarrhofberg

nach absterben weÿland Mathiasen Rorhofers, gewest Pfarrhof Haagerischen Grundt und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns selig, ist dessen und seiner hinterlassenen Wittib Rosina zusamben gebrachtes Vermögen … in unpartheÿischen Anschlag gebracht und folgents verhandlet worden alß … besagte Hofstatt mit all dessen rechtlichen Ein- und Zuegehörung ist unpartheÿisch angeschlagen worden per 450fl. … 2 Khür 24fl.; 1 Wagen 14fl.; 1 Strohstockh 1fl.; Danglzeug 15x; schneÿdenter Zeug 2fl. 15x;1 Scheibtruchen 15x; Schliffstain 5x … 2 Pöther samt Gspannten 22fl.; 1 Prantwein und 1 Überhenk Kössl 12fl.; Leingwandt samt Kasten 14fl.; 1 alter Casten und Truchen 5fl. … 25 Eimer Wein samt Vassen 68fl.; 13 Eimer Most samt Vassen 13fl.; 1 stainerner Grandter 5fl.; 8 Clafter Scheitter 8fl. … zu verthaillen übrig verbleiben 473fl. 23x 1¾ß … hierzue seÿnd Erben nebst der hinterbliebenen Wittib des Verstorbenen selig aus 2ter Ehen erzeugte 4 Kinder Elisabeth, Joseph Kornmüllner, Baders im Stremberg Ehewürthin; Hanns Georg, Carl und Rosina leedig und voggtbahren Standts …

28. 7. 1733
Gewährbuch fol. 32

Stüft umb die Hörttl Hofstatt im Pfarrhofberg

auf hinzue heÿrathen Philippen Reichhart, Herrschaft Achleuthnerischen Pupillens zu Rosina weÿland Matthias Rorhofers, gewest Pfarrhof Haagerischen Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns selig hinterbliebene Wittib, würdet besagte Hofstatt wie solche ordentlich vermarcht und ausgezaiget … ordnungmäßig gestüftet und zwar den untern 20. Mey anni currenti gemachten Anschlag nach per 450fl. …

17. 8. 1733

Trauung

Philipp Reichard Rosina (Rohrhofer, 2. Ehe) uxor

19. 2. 1750
Gewährbuch fol. 139

Haus Verkauf im Markth Haag

Philipp Reichard, Rosinadessen Ehewürthin bekennen und verkaufen mit vorhin requirirt Grund und Voggt obrigkeitlichem Consens deren bishero innengehabt und mit ruckhen besessenes bürgerliches Hauß im Markth Haag mit allen aspertinentien und Grundstücken, wie solche mit Marchen, Rain und Stain umbfangen … dem ehrngeachten Adam Tÿlman, Ragina seiner Ehewürthin und Erben um ainen richtig geschlossenen Kaufschilling per 400fl. …

5. 5. 1757
Vogtheyprotokoll fol. 3

Inventur und Abhandlung auf der Hofstatt am Pfarrhofberg

auf hiezeitliches absterben weyllandt Adam Tÿlmanns, gewest Pfarrhof Haagischer Grund und Herrschaft Salabergischer Vogtunterthanns nunmehro selig, ist über dessen und seiner noch im Leben hinter sich verlassenen Wittib Regina miteinander gehabt lieg und vahrentes Vermögen ... in unpartheyischen Anschlag gebracht, die obrigkheitliche Verhandlung und Vertheillung folgendergestalten vorgenohmen worden ... Erben seÿnd nebst der hinterbliebenen Wittib in Ermangelung ehelicher Leibserben des verstorbenen selig hinterbliebene 3 leiblichen Brüder und 2 Vettern ... die Hofstatt oder bürgerliche Behausung im Markth Haag am Pfarrhofberg wirdet dermahlen unpartheyisch angeschlagen per 400fl. ...

26. 11. 1757
Vogtheyprotokoll fol. 51

Haus Anstüft auf der Hofstatt am Pfarrhofberg

auf beschenes hinzue heÿrathen Johann Liechtls alhiesig Voggtharrschaft Salabergischen Pupillens und bishero gewest hochgräflicher Excellenz salburgischen Reithknechts, zu Regina weyland Adamen Tÿlmanns gewest Pfarr Haagerischer Grund und Herrschaft Salabergischer Voggt Unterthanns nunmehro selig nachgelassener Wittib, würdet obbemelte sogenannte Hofstatt am Pfarrhofber ordnungsmässig verstüftet im Werth per 400fl. …

12. 12. 1764
Gewährbuch fol. 526

Inventur Schätz und Abhandlung auf der sogenannten Rohrhofer- oder Hofstatt am Pfarrhofberg

auf hiezeitlich erfolgtes absterben weÿland Regina des ehrbahren Johann Liechtls, Pfarr Haagischen Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns gewesten Ehewürthin selig, ist deren beeder miteinander gehabtes Vermögen … alles ordentlich inventirt, unpartheÿisch angeschlagen und folgendergestalten obrigkeitlich verhandlet worden alß … Erben nebst dem hinteerbliebenen Wittiber Johann Liechtl der Verstorbenen selig eheleiblicher Bruder Mathias Salzmann, Wittiber und Auszügler auf der bürgerlichen Lederer Behausung zu St. Peter in der Au … die sogenannte Rohrhofer oder Hofstatt am Pfarrhofberg wirdet dermahlen angeschlagen per 400fl. … Summe des völligen Vermögens 700fl. 45x …

24. 2. 1765

Trauung

Johann Liechtl Elisabeth (Reichhuber) uxor

27. 5. 1795
Gewährbuch fol. 81

Satzbrief zu 100fl.

des Johann Liechtl Pfarr haagischer Grund- und Herrschaft Salabergischer Vogtunterthan, und Salzversilberer im Markte Haag, Elisabeth seine Ehewirthin bekennen hiermit für uns und unsere Erben, dass uns zu unserer vorgefallenen Nothdurft … Katharina farthuberischen Gerhabschaft baar Einhundert Gulden dargeliehen seyen ...

2. 5. 1797
Gewährbuch fol. 264

Versicherungs Schein

auf beschehenes Ansuchen des Johann Liechtl Pfarr haagischer Unterthan und Salzversilberer im Markte Haag wirs hiermit dem löblichen Obersalzamte zu Niederwallsee die Versicherung gegeben, dass, im Falle der ermeldte Johann Liechtl nach empfangenen zweyen Salzfuhren zu zahlen ausser Standes seyn sollte, für denselben mit zwei Hundert Gulden von Vogtherrschaft wegen gutgestanden worden ...

5. 7. 1798
Gewährbuch fol. 346

Schätz und Abhandlung von der Härtelhofstatt am Pfarrhofberg № 60

auf absterben Johann Liechtl, Pfarr Haagischen Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns und Salzversiberer auf der Hörtlhofstatt am Pfarrhofberg selig, ist dessen und seiner im Leben unterlassenen Ehewirthin mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen oberkeitlich verhandelt worden … die in der Pfarr und Markt Haag sub № 60 liegende Hörtelhofstatt am Pfarrhofberg ist von vorbenannten Schätzleuten unpartheyisch angeschlagen worden nemlich Garten und Wiese 240fl. … die bürgerliche Behausung per 160fl. … verbleiben zu vertheillen 576fl. … Erben die Witwe Elisabeth Liechtlin wegen Vermögens Gemeinschaft zur Helfte und zur anderen Halbscheide 3 ehelich erzeugte Kinder Johann Georg 28, Elisabeth 30, Sophia 2 Jahre alt …

5. 7. 1798
Gewährbuch fol. 352

Uibergabe der Härtelhofstatt am Pfarrhofberg № 60

vorbenannte Witwe Elisabeth Liechtlin und Erben übergeben mit Genehmhaltung beeder löblichen Oberkeiten die in der Pfarr und Markte Haag № 60 liegende Hofstatt am Pfarrhofberg ihrem Sohn und respective Bruder Johann Georg Liechtl, ledigen Standes in dem Verhandlungswerth per 400fl. … die übergebende Witwe nimt sich lebenslänglich aus die freie Wohnung und liegerstatt in der Kammer und die Kost mit den neuen Stüftleuthen, besonders jährlich 1 Mezem Korn, 30 Eier …

29. 10. 1798

Trauung

Georg Lichtl Katharina (Wiser) uxor

6. 4. 1799
Gewährbuch fol. 432

Heurathskontrackt

zwischen Johann Georg Liechtl, Pfarr Haagischen Grundunterthann und Salzversilberer auf der Härtelhofstatt am Pfarrhofberg und Katharina Wieserin, Trientenstüft steyrischen Pupilin vom Oberbrandstättergut … gedenken sich beide Personen solcher gestalten zu verehelichen ... es folgen 4 Punkte …

6. 4. 1799
Gewährbuch fol. 434

Gewehr Anschreibung auf die Härtlhofstatt am Pfarrhofberg № 60

Johann Georg Liechtl, Pfarr Haagischer Unterthann auf der Härtelhofstatt und Salzversilberer zu Haag verehelichest sich mit Katharina Wieserin, Trientenstüft steyrischen Pupilin vom Oberbrandstättergut und läßt dieselbe auf die untern 5ten Juli 798 käuflich übernommene Härtelhofstatt zur Helfte an Nutz und Gewehr schreiben, hat daher vom ganzen Kaufschilling zu entrichten per 400fl. … Laudemium á 2½ pc 10fl. …

10. 7. 1801
Gewährbuch fol. 658

Auszugs Verhandlung von der bürgerlichen Salzversilberer Behausung im Markte Haag № 60

auf absterben Elisabeth Liechtlin, verwitwet Pfarr haagische Ausnehmerin auf der bürgerlichen Salzversilberers Behausung im Markte Haag selig, ist derselben Verlassenschaft oberkeitlich verhandelt worden … verbleiben zum reinen Vermögen 320fl. 53x 2d … nach Abzug der Schulden hinaus verbleiben 291fl. 27x … Erben die von der Verstorbenen selig unterlassene 3 leiblichen Kinder als Johann Georg Liechtl, Pfarr Haagischen Unterthans und Salzversilberer zu Haag, Elisabet und Sophia beide ledig und vogtbar …

22. 1. 1839

Trauung

Nikolaus Kaifesch Josepha (Lichtl) uxor

24. 11. 1851

Trauung

Joseph Schlöglhofer Josepha (Kaifesch, 2. Ehe) uxor

23. 11. 1858

Trauung

Josef Radlspök Franziska (Gruber) uxor

25. 6. 1867

Trauung / Kauf?

Franz Reichgruber Maria (Nußbaumer) uxor

12. 9. 1922

Trauung

Josef Radlspök Maria (Nusime) uxor

29. 5. 1933

Trauung / Kauf

Josef Radlspök (2. Ehe) Franziska (Gruber) uxor

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 26 - früher Haag № 60:

5. 7. 1798
Gewährbuch fol. 400

Übergabekauf 400fl.

Georg Lichtl allein

6. 4. 1799
Gewährbuch fol. 450

Heirath 400fl.

Georg Lichtl Katharina (Wieser) uxor

6. 4. 1799
Gewährbuch fol. 74

Kauf 400fl.

Lichtl Josepha alleine

3. 1. 1839
Gewährbuch fol. 76

Heirath 400fl.

Nikolaus Kaifesch Josepha (Lichtl) uxor

5. 11. 1852
Z. 3290

Einantwort 600fl.

Josepha Kaifesch

28. 10. 1851
Z. 153

Ehevertrag 600fl.

Josef Schlöglhofer Josefa (Kaifesch) uxor

19. 8. 1854
Z. 2851

Einantwortung 820fl.

Josef Schlöglhofer alleine

18. 10. 1855
Z. 3507

Kauf 2850fl.

Samuel und Theresia Mauß

18. 7. 1856
Z. 1988

Kauf

Anton und Maria Lüftner

24. 9. 1877

Kauf

Josef und Franziska Radlspök

12. 1. 1880

Exekutischer Verkauf

?

25. 9. 1880

Einantwortung

RADLSPÖK Theresia

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag, früher Hörtlhofstatt, "Hofstatt am Berg":

25. 9. 1880

Einantwortung

RADLSPÖK Theresia

30. 3. 1897

Kaufvertrag und Übergabe

RADLSPÖK Johann

2. 10. 1939

Schenkung

RADLSPÖCK Josef
RADLSPÖCK Franziska, *1906

12. 3. 1964

Einantwortung nach Josef Radlspöck

HAUSBERGER Franziska, *1934 (½)

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV