Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Linzer Straße 5

EZ. 20, Haus Nr. 20, Linzerstraße Nr. 5

Aus den Vogthey-Protokollen der Pfarre Haag:

9. 11. 1658
Protokoll fol. 256

Kauf Beschreibung

Herr Georg Sigmundth von Salaburg, verkauft sein Häusl in der Reith im Markt Haag gelegen, welches der Pfarrkirchen mit Grundobrigkeit unterworfen und dienstbar ist an Ruprecht Schräpenberger, Tischler ux Veronica um 100 Gulden ...

1. 4. 1660
Protokoll fol. 286

Kauf um das Tischler Haus zu Haag

Herr Georg Sigmundt von Salburg verkaufen das am Maria Himmelfahrt 1658 dem Ruprecht Schräpenperger, Tischler, überlassene Häusel in der Reith, welches dem Gottshaus Haag unterworfen ist, an Michael Schallenperger, Schneider ux Waldburga um 100 Gulden ...

28. 2. 1684
Protokoll fol. 313

Inventariumum das Schneiderhaus and der Reith

nach Michael Schalaberger, gewester Bürger und Schneider im Markt Haag ... Vermögen das Häusel inder Reith genanth im Markt Haag gelegen 100 Gulden ... Schulden hinaus ... dem Schulmaister zu Haag vor ainen geschriebenen Lehrbrief 1 Gulden 12x; dem löbl Gottshaus Haag, 684 jährl Steur 1fl. 30x; dem Spital Haag ... 684 jährl Züns ab 14 Gulden Kapital: 42x ...

3. 5. 1685
Protokoll fol. 340

Kaufum das Schneiderhäusel, in der Reith

Thomas Wallner, Marktrichter zu Haag, Sachwalter für die Kinder von Michael Schalberger, Bürger und Schneider, ux Waldburga, verkaufen an Georg Copauner Ux Maria um 105 Gulden ...

3. 5. 1685
Protokoll fol. 341

Wehrungzetl

für Georg Copauner ... Anweisung ... dem Gotthaus 6 Gulden, dem Spital Haag Capital 14 Gulden, dem Schneiderhandwerk zu Haag 4fl. 36x; dem Marktguet Haag Hausgwöhrgelt 5fl. 15x; dem Herbergs Vattern Thomas Wallner 16fl. 51x; ... der Schulmaisterin 1fl. 12x ...

23. 11. 1711
Protokoll fol. 44

Abhandlung auf dem Copaunerhäusel zu Haag

beim löblichen Gotteshaus Grundobrigkeit ... auf zeitliches Ableben der Anna Sophia Frau des Friedrich Werffer, bürgerlicher Gastgeb ...

23. 11. 1711
Protokoll fol. 45

Kauf

umb eragtes Copaunerhäusel ... Georg Friedrich Werfer, bürgerlicher Gastgeb verkauft an ehrbaren Leonhardt Deufflmayr ux Susanne um 220fl. ...

Aus dem Grundbuch Kirche Haag folio 1, altes Grundbuch fol. 110, rustical Fassion fol. 79,
früher "Copauner Häusel":

1817

Besitz

Jakob Kafka

16. 7. 1875

Kauf

Josef Brandstetter

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

30. 1. 1673

Trauung

Georg Kopauner Maria (Starmilner) uxor

6. 7. 1728

Trauung

Georg Kähr Maria Katharina (Trustelmayr) uxor

3. 5. 1783

Trauung

Jakob Kafkar Eva Maria (Kaar) uxor

20. 8. 1839

Trauung

Franz Kafka Brigitta (Schraml) uxor

27. 11. 1877

Trauung

Josef Brandstetter Anna Maria (Dauberger) uxor

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

16. 7. 1875

Kauf

BRANDSTETTER Josef

13. 11. 1877

Ehepakte

BRANDSTETTER Maria (½)

26. 5. 1879

Einantwortung

BRANDSTETTER Josef

25. 4. 1891

Einantwortung

BRANDSTETTER Ignaz

1. 4. 1891

Kauf

WEINDLMAYR Josef und Anna

28. 6. 1901

Kauf

EISINGER Johann und Cäzilia

25. 9. 1909

Kauf

PFUSTERSCHMID Franz und Maria

14. 10. 1924

Tausch

BRUNNER Johann und Adele

8. 8. 1925

Kauf

ARTMAYR Josef und Maria

13. 8. 1926

Kauf

BAIER Josef und Theresia

17. 3. 1928

Kauf

PETSCHL Josef und
KRENSLEHNER Theresia (verh. PETSCHL)

9. 10. 1938

Kauf

PACHNER Anna

18. 11. 1939

Verfügung

STUMMER-KIRCHBERGER Anna (vormals PACHNER)

26. 10. 1944

Einantwortung

GEIBLINGER Franziska (¼)
KIRCHBERGER Josef (¼)
STUMMER-KIRCHBERGER Herbert (¼)
STUMMER-KIRCHBERGER Roman (¼)

7. 11. 1956

Kauf

KIRCHBERGER Josef (¼ von Roman)

26. 8. 1958

Einantwortung

KIRCHBERGER Josef (¼ von Herbert)

3. 3. 1960

Einantwortung

KIRCHBERGER Aloisia (¾ von Josef)

3. 7. 1967

Kauf

KIRCHBERGER Aloisia (¼ von Franziska)

22. 11. 1979
27. 11. 1979

Schenkung
Kauf

BÖCKLE Renate


Aus der Urmappe von 1822 BEV
Aus dem Kataster von 1871