Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Jahnstraße 11

EZ. 69 (Friedhofhäusl, Haus Nr. 70)
Haus CN. 160, Jahnstraße 11

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 50 - früher "beym Leichenhof", dann Haag № 70:

Besitz

Paul Eisbacher Rosina uxor

21. 3. 1828
Vogtheyprotokoll fol. 35

Einantwortung 200fl.

Eisbacher Rosina

18. 4. 1828
Vogtheyprotokoll fol. 38

Übernahmekauf 200fl.

Eisbacher Joseph ledigen Standes und alleine

30. 1. 1829
Vogtheyprotokoll fol. 46

Kauf 620fl.

Spreitz Michael und Rosina uxor

18. 12. 1829
Vogtheyprotokoll fol. 48

Kauf 620fl.

Eisbacher Joseph

25. 1. 1832
Vogtheyprotokoll fol. 65

Heirath 620fl.

Eisbacher Joseph und Theres Stixenberger (7. 2. 1832)

12. 6. 1868
Z. 2028

Einantwortung

Theresia Eisbacher

28. 5. 1873
Z. 1509

Kauf 2330fl.

Maria und Anna Meiss

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

28.5.1873

Kauf

MEISS Maria u. Anna

12.6.1901

Einantwortung

MEISS Maria

21.3.1904

Einantwortung

HÖRTLER Josef
MAISS Josef

4.6.1907

Kauf

POHN Anton und Marie

8.5.1912

Kauf

WEINBERGER Stefan

17.8.1922

Einantwortung

WEINBERGER Maria

30.6.1929

Kauf

WIESMAYR Johann und Maria

14.11.1930

Kauf

DÜRRER Franziska (verh.HASELMAYER)

3.10.1932

Ehepakte

HASELMAYER Leopold (½)

16.12.1954

Schenkung

HASELMAYER Leopold, *1927

Bauarea 96 samt Haus Nr. 70 ab- u. der EZ. 160 ds. Gb. zugeschrieben.
Betr. Einlagenaufschrift hier gelöscht.

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV