Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Hollengruberstraße 3

EZ. 28, Haus Nr. 28, Hollengruberstraße Nr. 3

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

19. 10. 1628
Vogtheyprotokoll fol. 45

Khauf

Georg Früwierth Anna uxor verkhaufen ihr Behausung auf der Leithen dem erbaren Andre Pernerstorfer Juliana uxor per 25fl. und ain Taller Leihkhaufobrigkhaitliche Gebir ohne Entgelt, deß andern abzurichten …

2. 8. 1636
Vogtheyprotokoll fol. 111

Inventarium

Auf absterben Juliana des erbaren Andreas Pernerstorfer Todtengraber eheliche Hausfrau seelig welche den 2. Augusti dises instehenden Jahrs mit Todt abgegan, und hinder ihr der Wittiber sambt 4 Khindern namens Simon im 9, Barbara im 10, Maria im 7 und Martha im 4. Jahr hinter ihr im Leben verlassen, ist an heitundergesezten dato ihr Verlassenschaft … nachfolgendt inventiert und geschäzt worden … erstlich das Heusl sambt seiner rechtlichen Ein- und Zuegehörung 25fl., ain Underpöth sambt Gspanden 2fl., ain Truchen sambt den Lein- und Leibgwandt 3fl. …

21. 10. 1636

Trauung

Andreas (2. Ehe) Bernerstorfer Anna (Staiger) uxor

18. 1. 1642
Vogtheyprotokoll fol. 170

Inventarium

nach dem Anna Andreen Penerstorfers Todtengraber zu Haag geweste Ehewirthin seelig den lezten Xber 641 mit Todt abgang, also ist heit dato ihr Verlassenschaft … nachvolgendt inventiert, beschrieben und geschäzt worden wie folgt … Erben zum Verlaß sein obbemelter Wittiber und Marthin im 5. Jahr … erstlich daß Heisl wie solches ordentlich vermarcht, ist geschäzt worden per 26fl. …

12. 5. 1642

Trauung

Andreas (3. Ehe) Penerstorfer Katharina (Pichler) uxor

24. 8. 1654

Trauung

Simon und Anna (Richersdorfer) Pernerstorfer

17. 11. 1672
Vogtheyprotokoll fol. 101b

Inventarium

auf zeitliches absterben Andreas Pernastorfer, Kleinhäusler und Todtengräber an der Wiesn, Katharina dessen Ehewirthin, baide selig, ist deren beeder Verlassenschaft … Erben zum Verlaß alß deß verstorbenen selig nachgelassene  Khündter Simon Pernastorfer, Wittibr unter Pfarr Haag; Marthin Pernastorfer, ledig, derzeit im Reich; Barbara Poschin, in der Hörberg, unter PfarrHaag; Maria, des Stefan Fadlmayr unter Rohrbach; dann der verstorbene Katharina Pernastorfer nachgelassene Geschwister Matthias Pichler, Kleinhäusler unter Salaberg; Elisabeth Clöpenerin, Wittib unter Steyregg; Maria Grabnerin ihr Sohn Thomas, derzeit in Püppurg in Diensten … daß Heußl auf der Wiesen samt Gartl ist ordentlich geschäzt per 25fl. … Schulden an Adam Amerer, Pöckh zu Haag 8fl. …

17. 11. 1672
Vogtheyprotokoll fol. 104

Kauf um das Heußl in der Leuthen

weillendt Andree Pernastorfer, Todtengräber, Katharina dessen Ehewirthin baidte selig nachgelassene Kündter unnd Erben ÿbergeben unnd verkaufen dero erblich anerstorbenen Heußl sambt den eingefrüdten Gärtl … dem erbahren ihrem eheleiblichen Bruder und Vetter Simon Pernastorfer, Wittibern unnd seinen Erben per geschlossenen Kaufschilling 25fl. …

19. 11. 1673

Trauung

Simon und Anna (Steinthaller) Pernerstorfer, 2. Ehe

13. 11. 1684
Vogtheyprotokoll fol. 330

Inventarium umbs Todengraber Heußel an der Leithen zu Haag

nach tödtlichen Hintritt weÿllandt Anna, Simon Pernastorfer, Kleinhäusler und Todtengrabers zu Haag Ehewürthin selig, ist deren weniges Haab unnd Vahrendes Vermögen … nachfolgender gestalten verhandlet worden … nebens den Wittib deren eheleibliche Kinder Sebastian 8, Hannß 5, Katharina beÿ 10 Jahr … das hiervor gedachte Heußl in der Leuthen wird in der alten Schäzung gelassen per 25fl. … 2 Gaiß etc. … verbleiben zu verthaillen 132fl. 6x …

18. 2. 1685

Trauung

Simon (3. Ehe) und Maria (Wießer) Pernerstorfer

11. 6. 1686
Vogtheyprotokoll fol. 367

Kauf umb das Todtengraber Heußl negst dem Marckht Haag liegend

Simon Pernersdorfer, Todtengraber zu Haag, Maria sein Ehewirthin, verkaufen ihr aigenthombliches Heußl am Perg negst der Holngrueb liegent, so vorher das Todtengraberheußl gewesen, welches mit Grundt Obrigkheit und Herrn Pfarrer zu Haag, mit Voggtheÿ aber der Herrschaft Salaberg gehörig, wie solches mit ainem Gärtl ordentlich außgemarcht, dem erbahren Michael Lempecker, Susanna seiner Ehewirthin und ihren Erben und wiewoll solches Heußl vorhero per 25fl. verkhauft, jetzt aber weill eß so schlecht im Pau ist per 15fl. …

13. 6. 1695
Vogtheyprotokoll fol. 83b

Abhandlung aines klainen Heusls das Todtengraberheißl genannt

nach Absterben weÿllandt Susanna, Michaeln Lempekhers, Klainheußlers Ehewürthin, ist über deren wenige Verlassenschaft volgendte Abhandlung gepflogen worden … daß Heißlwürdet in vorigen unpartheÿischen Anschlag gelassen per 15fl. … dann der verstorbenen Truchen sambt Leibgwandt; Handtzeug; Pachzeug … zusammen 4fl. 30; alles zusammen 10fl. 30x; Schulden hinaus nur Kreuzer …

30. 10. 1695

Trauung

Michael und Susanna (Staindl) Lempeckh, 2.Ehe

26. 8. 1714

Trauung

Michael und Katharina (Paginger) Lempeckh, 3. Ehe

26. 6. 1718

Trauung

Michael und Maria (Kukhenberger) Lempöckh, 4. Ehe

20. 3. 1727
Vogtheyprotokoll fol. 78

Kauf umb ain kleines Häusel gleich nach dem Markt Haag, der geweste
Todtengraber einstens inne gehabt

Michael Lempecker, Maria seine Ehewürthin, bekennen und verkaufen das bishero innegehabt und besessene klaines Häusl gleich an Markht Haag, das alte Todtengraber Häußl auf der Leuthen genannt ... dem ehrbahren Valentin Geiblinger, Maria seiner Ehewürthin und deren beeder Erben ... 28 Gulden ...

20. 5. 1733
Vogtheyprotokoll fol. 26

Abhandlung um klaines Häusl in der Leuthen

auf absterben weÿlendt Valentin Geiblinger ... Erben: Wittib Maria, Kind Maria, 3 Jahre ... 200fl ...

1. 7. 1733
Vogtheyprotokoll fol. 30

Stüft umb ain klaines Häußl in der Leuthen

auf hinzueheyrathen Georg Stessner ... zu Maria weyl. Valentin Geiblinger geweser Klainhäusler in der Leuthen seelig hinterlassene Wittib ... ordnungsmäßig gestüftet ... 200fl ...

29. 9. 1733

Trauung / Kauf

Simon und Katharina (Weiß) Strässler

29. 7. 1740

Trauung / Kauf

Adam und Barbara (Edtmayr) Rechbrunner

4. 9. 1748
Vogtheyprotokoll fol. 92

Abhandlung um ein Häusl auf der Wiesn

Nach Ableben von Barbara, Frau des Adam Rehbrunner, Kleinhäusler auf der Wiesn
Vermögen: Häusl 55 Gulden.

22. 9. 1748

Trauung

Adam und Katharina (Weiß) Rehbrunner

7. 9. 1750
Vogtheyprotokoll fol. 146

Inventur und Abhandlung eines Kleinhäusls auf der Wiesn

Nach Ableben von Adam Rechbrunner, gewester Kleinhäusler; Erben: Witwe Katharina und Maria 1 Jahr alt ...

14. 10. 1750

Trauung

Christoph und Katharina (Rechbrunner) Hüeber

27. 6. 1772
Vogtheyprotokoll fol. 173

Kauf und Übergab eines Häusels auf der Wiesn

Christoph Huber, Schneidermeister und Kleinhäusler auf der Wiesn und Catharina ... übergeben an Johannes Hueber und Susanna Prandstötter ...

4. 8. 1772

Trauung

Johann und Susanna (Prandstötter) Huber

30. 10. 1775
Vogtheyprotokoll fol. 303

Kauf

um Krenberger Josef, noch ledig, Pupill vom Kirschenmayrhof, kauft von Johann Hueber das Schneider Häusl auf der Wiesn um 265fl. ...

21. 11. 1775

Trauung / Kauf

Joseph und Rosina (Mayrhofer) Kronberger

27. 2. 1821

Trauung

Georg und Maria (Kronberger) Feigl

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 44, altes Gabenbuch fol. 44,
"In der Wiese", "Totengraberhäusl" oder "In der Leuthen",  dann Haag 28:

Besitz

Joseph Krenberger Rosina uxor

2. 2. 1821
Gewährbuch fol. 7

Kauf 50fl.

Georg Feigl und Maria uxor

3. 2. 1849
Gewährbuch fol. 154

Kauf 600fl.

Riener Johann ledig, alleine

31. 10. 1858
Z. 3917

Kauf 1100fl.

Martin und Franziska Rauchegger

Aus dem handgeschrieben "neuen" Grundbuch von Haag:

31. 10. 1858

Kauf

RAUCHEGGER Martin und Franziska

11. 7. 1892

Einantwortung

RAUCHEGGER Franziska

15. 8. 1894

Kauf

JENAL Dr. Johann und Amalia

6. 8. 1904

Einantwortung

JENAL Dr. Johann

20. 6. 1907

Kauf

LANDSIEDL Johann und Marie

7. 4. 1930

Einantwortung

LANDSIEDL Johann

14. 9. 1936

Einantwortung

STÖCKLER Theresia

15. 12. 1936

Kauf

STÖCKLER Josef und Maria

16. 7. 1959
16. 7. 1959
9. 7. 1959

Schenkung
Aufsandung
Ehepakte

SALLINGER Friedrich und Theresia

19. 2. 1963

Kauf

TOJNER Franz, *1927
TOJNER Maria, *1928

Baufläche 82/2 mit Haus Nr. 28, Hollengruberstraße 3, und Grundstück 118/2 hier ab- und der EZ. 577 des Grundbuches zugeschrieben. Einlagenaufschrift hier gelöscht.

EZ. 577, Haus Nr. 28, Hollngruberstraße Nr. 3

14./19.1.1971

Kauf

Raiffeisen - Zentralkasse Niederösterreich - Wien, registrierte Genossenschaft mit beschränkter Haftung

15.10./10. 11.1971

Tausch

PECHBÖCK Karl

15.5.1979

Amtsurkunde

PECHBÖCK mj. Hermine, *1966 (verh. SCHÖLLHAMMER)

23.5.1986

Schenkung

SCHÖLLHAMMER Franz, *1958 (½)

Aus EZ. 28 hierher übertragen. Eigentümer vor 1971 siehe daher EZ. 28 des Grundbuches.