Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Hollengruberstraße 2

EZ. 26, Armenhaus, Wohnhaus Nr. 26, Hollengruberstraße Nr. 2

Aus den Büchern der Pfarre Haag:

Vorbesitz -->

Jakob und Martha Kormann

2. 1. 1643
Vogtheyprotokoll fol. 29

Inventarium

Nachdem Jacob Khorman, Bürger und Hafner zu Haag den 27. Aprilis instehentes Jahr mit Todt abgangen, alß ist heut dato seine Verlassenschaft , von Grundt und Vogt Obrigkeit ... Erben zum Verlaß sein die Wittib Martha und 5 Kinder: Georg, verheirat; Andreas, Bürger zu Haag; Wolf, 21 Jahre, ledig; Elisabeth, Frau des Thomas Grilnberger, Bürger und Bekhen zu Seyttenstetten; Martha, 27 ,led in Diensten zu Wien ... Vermögen: Das Haus samt Gütern 200fl; dann der Hafner laten auf dem Marckh 20fl; Ein lediger Ackher in Grubfeld 37fl 30x; ... zusammen 303fl 30; Schulden hinaus. Zum Gotteshaus 50fl; ins Spithal (Spital) 23fl; mehr an der Spital Quittung p resto 15fl; seinem Sohn Andreas 24fl; dem Wallner zu Haag 8fl ...

24. 7. 1646
Vogtheyprotokoll fol. 76

Kauf

Martha Kormann Wittib, und Bürgerin zu Haag, verkhauft und übergibt, ihr bishero aigenthumblich ingehabte Behausung im Markt Haag, Nechst des Leonhardt Pickhenhubers Kirschner Bahausung über gelegen, samt dem Hafner Laden am Platz, und alle dazu gehörigen Gärtl und Wisl ... ihrem eheleiblich Sohn Georg Korman, Barbara seine Ehewirthin ... per 215fl. ...

26. 4. 1647
Vogtheyprotokoll fol. 88

Schätzung

auf absterben weilland Martha Kormanin Wittib zu Haag seelig ...

16. 6. 1664
Herrschaftsprotokoll fol. 27b

Khaufs Beschreibung umb das Karman Hafnerische Haus zu Haag

Von Grundt und Voggtobrigkheit wegen wierdet die obgemelt Corman Hafnerische Behausung auf der Wisen genandt, so Georg Corman umb seiner Unvermögenheit nicht mehr bestreiten, sondern dieselbe anhaimb gefahlen, ex officio verhauft, massen solche mit ordentlichen Marchen, Raÿn und Stain umbfangen und ausgezaigt, sambt ainem Hafnerladen auf den Plaz im Marckht Haag, darinen sie faÿl haben … dem ersamben Christophen Dinzpeckh, seines Handtwerchs ein Hafner und seiner khonftigen Ehewirthin Maria per richtig geschlossenen Khaufschilling 150fl. …

3. 7. 1664

Trauung

Christoph Dießpöck Maria (Landsidl) uxor

23. 12. 1682

Trauung

Bartholomäus Edlmayr Elisabeth (Has) uxor

10. 8. 1705
Vogtheyprotokoll fol. 263

Inventarium

der Christoph Deizbeckhschen Hafnerischen Behausung im Markt Haag ... nach ableiben weylandt Christophen Deizbeckhen, gewester Bürger und Hafner im Markht Haag seelig, ist hierauf die bürgerliche Behausung ... dem Stefan Gusenbaurn Hafner verkauft worden ...

13. 8. 1705
Vogtheyprotokoll fol. 265

Ex officio Verkauf

um die Christoph Deizbeckh hafnerischen Behausung im Markt Haag ... Ex officio Verkauf an Stefan Gusenbaurn, Hafner ux Theresia seiner küntigen Ehewirtin samt der zur Werkstatt gehörigen Pleymüll und einer Scheiben, samt dem Hafnerladen am Plaz 90 Gulden ...

2. 2. 1724
Vogtheyprotokoll fol. 38

Kauf

umb ain Hafner Werkhstatt zu Haag ... Stephan Gußnbaur, bürgerlicher Hafner zu Haag Theresia seine Ehewürthin ... bekennen und verkaufen ... deren bishero aigenthomblich innegehabt und besessene Hafner Werkhstath samt dem dazu gehörigen Garten ... dem ehrngeachten Bartholomäus Edlmayr, Elisabeth seine zukünftigen Ehewürthin und deren beeden Erben um 290 fl. ...

22. 3. 1728
Vogtheyprotokoll fol. 92

Kauf

umb die Hafner Werkstatt zu Haag ... Bartholomäus Edlmayr, bürgerliche Hafner alhier, Elisabeth seine Ehewürthin ... bekennen und verkaufen die bishero innegehabt und besessene Hafner Werkstatt im Markht Haag samt den dazu gehörig Garten ... an den ehrengeachten Dionysius Gründler ux Anna Maria seine Ehewürthin ... Kaufschilling 254 Gulden ...

28. 1. 1734
Vogtheyprotokoll fol. 42

Abhandlung umb eine Hafnerwerckhstath im Marckht Haag

nach hiezeitlichem ableiben weÿland Dionisÿ Grundler gewest bürgerlich Hafnermaister in Markht Haag, Pfarrhof Haagerischer Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthannsselig, ist dessen und seiner hinterlassenen Ehewürthin Anna Maria zusamben gebrachtes Vermög … in Anschlag gebracht und folgenter Gestalten verhandlet worden alß … Erben nebst der hinterbliebenen Wittib deren beeden ehelich erzeugte Kinder alß Bärtlmee 2, Elisabeth 4 Jahr alt, der noch im Mutterleib verschlossene Posthumÿ … besagte Behaußung und Hafnerwerkhstath in Markht Haag würdet unpartheÿisch angeschlagen per 200fl. …  Summa völligen Vermögens 224fl. 54x …

2. 9. 1734
Vogtheyprotokoll fol. 44b

Ex officio Verkauf umb aine Hafnerwerkhstatt im Markht Haag

nachdem auf absterben weÿland  Dionÿsius Grundler gewesten bürgerlichen Hafnermaisters und Pfarrhof Haagerischen Grund, auch Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns selig, anfangs besagte Werkhstatt mit großer Schuldlast behaften hinterlassen worden, auch dessen Wittib Anna Maria solche zu bestreitten, auf lange Nachsicht nicht in Stand komben, sondern entlich der Obrigkeit anheimb geschlagen, alß ist diselbe mit all dessen rechtlich Ein- und Zuegehörung von beeden Obrigkeiten heunt obgesezten dato Ex officio verkauft worden an den ehrngeachten Josef Praun, seiner Profession ein Hafner, N.N. seiner zuekünftigen Ehewürthin und deren beeden Erben um einen richtig geschlossenen Kaufschilling samt Leÿtkauf per 200fl. …

16. 9. 1734

Trauung

Josef und Anna Maria (Döcker) Praun

30. 4. 1736
Vogtheyprotokoll fol. 71

Ex officio Verkauf umb aine Hafner Werkstatt im Markht Haag

nachdeme Joseph Praun, Pfarr Haagerischen Grund und Herrschaft Salabergischer Voggt Unterthann, auch Besizer besagter Hafnerwerkhstatt und Behaußung in Markht Haag sich von hir her weg begeben und in dem Markht Edt häuslich angekauft, vorhererwehnte Behausung aber der Obrigkeit überlassen, alß ist solche nachdem sich über Jahr und Tag ohne Stüfter gestanden und mit Anschlagung eines Zetls plus offerenti faill gebotten, endtlich heunt anfangs gesezten dato von Grund und Vogtoberkeits wegen dem Matthiaßen Knöbl, seiner Profession ein Schuhmacher, Anna Maria seiner versprochenen Brauth und zue künftig Ehewürthin ex officio verkauft worden samt Leÿtkauf per 80fl. …

15. 5. 1736

Trauung

Mathias Knöbl Anna Maria (Rath) uxor

18. 9. 1747
Vogtheyprotokoll fol. 63

Ex officio Verkauf aines bürgerlichen Hauß und vorhin gewesten Hafnerwerkstatt im Markth Haag

nachdeme die von Matthiaßen Knöbl und Anna Maria seiner Ehewürthin aine Zeit lang aigenthomblich innegehabt und besessene Behausung wegen deren häufig rückständigen Lands Anlagen beeden löblichen Grund und Voggt Obrigkeiten anheimb gefallen, durch Anschlag aines Zetls plus offerenti faill gebotten und bereits ainiche Zeit ohne Stüfter gestanden, also ist dieselbe heut obstehenden dato gleich wie solche ordentlich vermarcht und ausgezaigt … dem ehrsamben Andre Poisl, seiner Profession ein Fleischhacker, Maria seiner versprochenen Brauth und zuekünftigen Ehewürthin und deren Erben ex officio verkauft, samt hierunter verstandenen Stüfts Gebührnussen per 40fl. …

26. 5. 1749

Trauung

Mathias (2. Ehe) Knöbl Maria (Pichler) uxor

13. 8. 1749
Vogtheyprotokoll fol. 122

Kauf aines bürgerlichen Hauß und vorhin gewesten Hafner Werkstatt im Markth Haag

nachdem die von Andreen Poisl, Fleischhacker und Maria seiner Ehewürthin bißhero besessene hierobbemelte Behausung wegen deren rueckständigen häufigen Lands Anlagen und anderer Schulden zwar anfänglich deren Creditori anhaimb gefaller, umb willen aber diese ainichen Käufer herumben nicht aufzubringen vermögent geworden und also besagte Behausung, welche über Jahr und Tag mit ainem ordenlich angeschlagenen licitations Zetlvaill gestanden, beeden Obrigkeiten zum freÿen Verkauf überlassen müssen, also ist diselbe anheunt obgesezten dato von von wohlermelt beeden Obrigkeiten, gleichwie dieselbe mit ordentlich Marchen, Rain und Stain umbfangen dem ehrsamben Matthiaß Knöbl, seiner profession ein Schuechmacher, Maria seiner Ehewürthin und deren Erben umb ainen ordentlich tractirten Kaufschilling ex officio verkauft worden per 30fl. …

15. 2. 1759
Vogtheyprotokoll fol. 135

Schätz und Abhandlung auf einen bürgerlichen Häusel zu Haag

auf erfolgt zeitliches absterben weÿland Maria des ehrngeachten Mathio Knöbels, bürgerlichen Schuhmachermeisters im Markth Haag und zu daselbstigen Pfarrhof gehörigen Grund Unterthanns geweste Ehewürthin selig, ist derselben Verlassenschaft heunt obstehenden dato obrigkeitlich verhandlet worden alß … Erb ist in Ermangelung ehelicher Leibserben oder anderer Anverwanden der hünterbliebene Wittiber ganz allein … das bürgerliche Häußl zu Haag wirdet dermahlen unpartheÿisch angeschlagen um und per 120fl. …

28. 9. 1767
Vogtheyprotokoll fol. 19

Inventur Schätz und Abhandlung auf einer bürgerlichen Schumacher Behausung zu Haag

auf erfolgt hiezeitliches absterben weÿland Matthiasen Knöbls, gewest bürgerlichen Schuhmachers zu Haag nunmehro selig, ist dessen und seiner noch im Leben hinterbliebenen Wittib Kunigund miteinander gehabtes Vermögen … alles unpahrtheÿisch angeschlagen und volgendergestalten obrigkheitlich verhandlet worden alß … Erben nebst der hinterbliebenen Wittib Kunigung des Verstorbenen selig aus 1ter Ehe erzeugte 4 Kinder Magdalena mit Gottfrid Pezlberger, Leinwebermeister unter Hale verheÿratet, Michael 27, Hanß Georg 22, Anna Maria 19 Jahr alt …

24. 10. 1767

Trauung

Stefan Farthuber Theresia (Reiter) uxor

10. 11. 1767
Vogtheyprotokoll fol. 30

Haus Kauf

auf der Knöblischen Schuehmacher Behausung zu Haag, Wittib Kunigund Knöbl verkauft an Stefan Farthuber, Maurer Gesöll ...

4. 9. 1800
Vogtheyprotokoll fol. 572

Schätz und Abhandlung von der bürgerlichen Behausung auf der Wiesen zu Haag № 26

auf absterben Stephan Farthueber, Pfarr haagischen Grund- und Herrschaft Salabergischen Vogtunterthans und Maurers zu Haag selig, ist dessen und seiner unterlassenen Ehewirthin mitsammen gemeinschäftliches Vermögen oberkeitlich verhandelt worden … die in der Pfarr und Markte Haag № 26 liegende bürgerliche Behausung samt Gärtel und der darauf radicirten Holzwaaren und Saamens Verkauf Personal Gerechtigkeit ist unpartheyisch angeschlagen worden per 400fl. … verbleiben zu vertheillen 1967fl. 45x … Erben die Witwe Rosina Farthueberin wegen Vermögens Gemeinschaft zur Helfte und zur anderen Halbscheide des Verstorbenen selig unterlassene Geschwistert … Anna des Martin Stöckler, Herrschaft Salabergischen Unterthanns inder Reichhub Ehewirthin; Joseph Farthueber,Trientenstüft Steyrischen Unterthanns aufm Oberbrandstättergut; Simon Farthueber, Pfarr Haagischen Unterthann am Stampfhof; Anna Maria des Johann Schiefer, bürgerlichen Schuhmachermeisters im Markte Haag Ehewirthin; Johann Farthueber, Maria Farthueberin, Magdalena Farthueberin, Elisabeth Farthueberin, Kunigund Farthueberin alle Pupilen vom Stampfhof, ledigen Standes; Johann Tschermack, 13 Jahre alt, welch letzterer vermöge letztwilligen Disposition des Erblassers laut Zeugnisses A als Miterb eingesetzet und erkläret worden …

4. 9. 1800
Vogtheyprotokoll fol. 590

Gewehr Anschreibung auf die bürgerliche Behausung im Markte Haag № 26

Rosina Farthueberin, verwitwet Pfarr haagische Unterthanin im Markte Haag bleibt bei Nutz, und Gewehr und übernimmt die 2te Helfte des anliegenden Gütl, so den Erben angefallen ist, hat daher vom ganzen Kaufschilling zu entrichten per 400fl. … Laudemium á 2½ pc 10fl. …

3. 4. 1801
Vogtheyprotokoll fol. 622

Verkauf der bürgerlichen Behausung auf der Wiesen beim Markte Haag samt Gärtel № 26

Rosina Farthuberin, verwitwet Pfarr haagische Unterthanin verkauft mit Genehmhaltung beider löblicher Oberkeiten die in der Pfarr und Markte Haag № 26 liegende bürgerliche Behausung dem ehrbaren Franz Flexl, Herrschaft Niederwalseeischen Pupilen vom Bräuhause zu Goldstein gegen folgende Bedingnissen … 1. verspricht der Käufer der Verkäuferin für die bürgerliche Behausung im Markte Haag samt Gärtel baar 500fl. zu geben … es folgen weitere vier Punkte …

30. 9. 1812

Trauung

Franz und Katharina (Schaunberger) Flexl

24. 10. 1823
Gewährprotokoll fol. 12a

Hausgewähr um die Behausung zu Haag № 26

Johann Georg Seidenberger ledigen Stands empfängt allein Nutz und Gewähr um die Behausung im Markte Haag № 26 samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen zu 240 Klafter wie solche dem Grundbuche der Pfarrherrschaft Haag fol. 24 mit jährlich 1x 2ß dienstbar ist … hierum war anvor im Unterthans Protocoll der Pfarrherrschaft Haag vom Jahr 1812 pag. 445 Franz und Katharina Flexl gemeinschäftlich begwähret, durch Kaufvertrag und gerichtlicher Bewilligung vom heutigen aber an obige Gewährnehmer zum alleinigen Eigenthum gelangt im Werthe zu 400fl. C. M. …

20. 5. 1824
Gewährprotokoll fol. 13a

Hausgewähr um die Behausung im Markte Haag Haus № 26

Anna Brandner empfängt gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um die Behausung im Markte Haag Haus № 26 samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgarten zu 240 Klafter, wie solches dem Grundbuche der Pfarrherrschaft Haag folio 24 mit jährlich 1x 2ß dienstbar ist … hierum war anvor im Gewährbuche der Pfarrherrschaft Haag fol. 12 Johann Georg Seidenberger allein begwähret, durch Heirathsvertrag und gerichtliche Bewilligung vom heutigen aber an obige Gewährnehmerin zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelangt in einem Werthe zu 400fl. Conventions Münze …

31. 5. 1824

Trauung

Georg und Anna (Brandner) Seidenberger

24. 1. 1843

Trauung

Joseph und Maria Anna (Osterberger) Höfler

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 24, altes Gabenbuch fol. 24 - früher Haag № 26:

Besitzer

Franz Flexl Katharina uxor

24. 10. 1823
Gewährbuch fol. 12

Kauf 400fl.

Seidenberger Johann Georg alleine

20. 3. 1824
Gewährbuch fol. 13

Heirath 400fl.

Anna uxor geb. Brandner

8. 10. 1842
Gewährbuch fol. 122

Kauf 1020fl.

Höfler Josef ledig alleine

25. 10. 1855
Gewährbuch fol. 128

Kauf 1020fl.

Höfler Josef ... (?) uxor

26. 1. 1859
Z. 260

Kauf 2200fl.

Pfarrgemeinde Haag

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

25. 10. 1855

Kauf

PFARRGEMEINDE HAAG

17. 11. 1898

Aufsandung

ORTSGEMEINDE HAAG

28. 3. 1895
11. 10. 1902

Protokoll

BEZIRKSARMENFOND HAAG N.Ö.

24. 6. 1940

 

LANDKREIS GEMEINDEVERBAND AMSTETTEN

6. 8. 1958

Kauf

Landesverband v. Roten Kreuz für Wien u. NÖ.
Seit 1960: Landesverband vom Roten Kreuz für Niederösterreich

26. 8. / 25. 9. 1980

Kauf

FRANK Maria, *1921
FRANK Karl, *1946

16. 8. 1983

Einantwortung

HAIDER Elfriede, (½ von Maria Frank)

1. 4. 1986

Einantwortung

HAIDER Elfriede, *1940

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
31. Juli 1973