Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Höllriglstraße 7

EZ. 48, Haus Nr. 48, Höllriglstraße Nr. 7

Aus den Kirchenbüchern der Pfarre Haag:

12. 8. 1631
Vogtheyprotokoll fol. 69

Kauf und Abthailung eines Hauß im Markht zue Haag des Edlingers gehörig

Hanns und Michael Edlinger beede Fleischhacker zue Haag, dann Georg Edlinger Fleischhacker in Stainbach, sowohl Jacob Edlinger der Zeit noch ledigen Stands, alle edlingerische Gebrüder und ihres Handwerks Fleischhacker, verkaufen und übergeben ihres eheleiblichen Vaters weilland Wolfen Edlingers, Bürgers und Fleischhackers zue Haag und Rosina seiner gewesten Hausfrauen beede seelig ingehabtes Hauß sambt des Garten im Markt Haag gelegen, wie das selbige mit Marckhen Rain und Stain umpfangen, der tugentsamen ihrer eheleiblichen Schwester Cunigunda der Zeit noch ledigen Stands per 170fl. und ein Taller Leÿkauf und müssen in der ersten Wehrung bezalt werden …

18. 5. 1633

Trauung

Michael Edlinger Margaretha (Stampfhofer) uxor

5. 3. 1640
Vogtheyprotokoll fol. 152

Kauf umb das Edlingerische Hauß zu Haag

Khunigundt deß ersamen Sebastianus Winders der Zeit Marckhtrichters zu Haag Ehewirthin, verkhauft ihre Behausung im Markht haag sambt dem Garten dabeÿ, ihrem lieben Bruder Michael Edlinger Bürger und Fleischhakher alhir, Margaretha seine Hausfrauen per 150fl. Leihkhauf 1 Taller, Zallung wie es sich miteinander vergleichen …

28. 4. 1644
Vogtheyprotokoll fol. 43

Inventarium

nachdem Anna, Michael Edlinger, Bürger zu Haag geweste Ehewirthin seelig ... zeitlichen Thodts verfahren ... ist ihre Verlassenschaft obrigkheitlich verhandlet worden ... Erben: Witwer und 3 Kinder: Reichardt 13, Margaretha 11, Maria 3 Jahr ... Vermögen: Bahausung im Markt Haag um 32 Gulden ...

21. 7. 1665
Vogtheyprotokoll fol. 18

Kauf um das Michael Fleischhackher Haus im Markt Haag

Ex officio würdet des Michael Edlingers Behaußung im Markht Haag gelegen, verkaufft massen solches ordentlich vermacht, Herrn Pfarrer zu Haag mit Grundt unnd der Herrschaft Sallaberg mit Voggt Obrigkheit underworfen unnd dienstbahr ist, dem ehrsamen Johannes Sinckher, Agnes sein Ehewirthin unnd ihren Erben per 100fl. …

15. 2. 1672
Vogtheyprotokoll fol. 86

Kauf um des Edlingers Hauß im Marckht Haag

Hannß Simekhler, Agnes sein Eheweib übergeben unnd verkaufen ihr bißhero aigenthumblich inengehabte Behaußung im Marckht Haag negst dem Wüdtmann ÿber gelegen sambt aller dessen rechtlichen ein und Zuegehör … dem ehrnvesten Herrn Matthias Mayr, Ursula dessen Ehewirthin unnd ihren beeden Erben per 100fl. …

14. 12. 1676
Vogtheyprotokoll fol. 162

Schuldbrief

Matthias Mayr, Bürger zu Haag, schuldet 100 Gulden dem Grafen Herrn Herrn Franzisco von Riesenfels ... um 100 Gulden ...

23. 6. 1685
Vogtheyprotokoll fol. 341

Kauf umb die alßo genannte Edlingerische Behausung im Markt Haag

Matthias Mayr verkhauft mit Grundt unnd Voggt obrigkheitlichen Consens sein bißhero aigenthomblich ingehabte Behaußung im Marckht Haag gelegen, wie solche ordentlich vermarcht unnd außgezaigt, sonsten aber mit Grundobrigkheit der Pfarr Haag, mit Vogtheÿ aber der Herrschaft Salaberg undterwürfig … dem ehrbahren Marthin Hueber, Gartnern, Martha seiner Ehewürthin unnd deren beeden Erben per 100fl. …

14. 11. 1706
Vogtheyprotokoll fol. 302

Inventur unnd Abhandlung beim Martin Garttner zu Haag

nach zeitlichen absterben weÿllent Martha, Martin Huebers, Bürger und Garttners im Marckht Haag … gewesten Ehewürthin selig, ist deren hinterlassenes Vermögen … in unpartheÿischen Angschlag gebracht unnd volgenter gestalten verhandlet worden … Erben erst obgemeldter Wüttiber Martin Hueber zum halben Thaill unnd zur anderten Helfte die mit der Verstorbenen ehelich erzeugten 2 Kinder nambens Stefan Hueber, Bürger und
Peckh zu Allendt, beim hl. Creuz Herrschaft Kottingprunnerisch; Johann noch leedig doch voggtbahren Standts, seines Handtwerchs ein Mühlner, beÿ 24 Jahr alt … daß bemeldte Garttner Häusl wirdet der alten Schäzung nach angeschlagen per 100fl. … erstlichen ain Melchrindt 12fl., Stadlzeug 15x, 1 Stoßsteckhen 1fl., Schneidentzeug 30x, 1 Ziechsag 45x, 2½ Mezen Gersten 2fl. 7x, Raifgschürr 24x, der Verstorbenen Leibtruchen sambt den wenigen Halsgwand 1fl. 30x, Pachzeug 30x, 1 alte Truchen 15x, Kuchlgschier 18x, Spinzeug 10x … bleibt übrig zu verthailen 143fl. 30x …

12. 12. 1715
Vogtheyprotokoll fol. 108

Abhandlung um das sogenannte Gartner Mörtl Heißl im Markt Haag

Auf zeitliches Ableben des Martin Hueber, gewester Garttner ... Erben Witwe Magdalena Andres 8 , Anton 1 , Eva 6 Jahr ...

23. 11. 1715

Trauung

Sebastian Kürweger Magdalena (Hueber, 2. Ehe) uxor

12. 12. 1715
Vogtheyprotokoll fol. 110

Kauf um vorengesagtes Haus

Sebastian Kürchweger heiratet Witwe Magdalena Hueber ...

9. 12. 1716
Vogtheyprotokoll fol. 139

Inventur und Abhandlung um das bürgerl. Garttner Häeußl im Markt Haag

Auf zeitliches Ableben der Magdalena Frau des Sebastian Kürchweger ... Erben Witwer und 3 Kinder Andreas Hueber 9, Anton 2, Eva 7 Jahre ...

31. 1. 1717

Trauung

Sebastian (2. Ehe) Kürweger Christina (Kaltenpöck) uxor

9. 1. 1747
Vogtheyprotokoll fol. 41

Kauf Übergabe um ein bürgerliches Häusl zu Haag

Sebastian Kirchweger ux Christina übergeben an Tochter Maria, zukünftige Frau des Johann Richter um 100 Gulden ...

24. 1. 1747

Trauung

Johann Richter Maria (Kürwöger) uxor

19. 4. 1758
Vogtheyprotokoll fol. 91

Schätz und Abhandlung auf ainen bürgerlichen Häusl zu Haag

auf erfolgt hiezeitliches ableiben weyland Maria des ehrsamben Johann Richter ... geweste Ehewürthin ... Erben nebst dem hinterbliebenen Wittiber die ehelichen 4 Kinder Maria 10, Johannes 9, Anton 3, Eva Maria 20 Wochen alt ... Vermögen 175f 15x ...

28. 1. 1759

Trauung

Johann Richter (2. Ehe) Maria (Reicher) uxor

17. 10. 1785
Vogtheyprotokoll fol. 110

Schätz und Abhandlung von einer bürgerlichen Maurersbehausung im Markte Haag Sub № 48

auf absterben Maria des ehrbahren Johann Richter, Maurers im Markte Haag Ehewirtin ... Summe des Vermögens 779f 16x ... Erben der Witwer Johann Richter und 3 eheliche Kinder Magdalena 22, Anna Maria 20, Maria 17 Jahre alt ...

10. 9. 1787
Vogtheyprotokoll fol. 271

Verstüftung der bürgerlichen Behausung im Markte Haag Sub № 48

Johann Richter verwitweter Maurer übergibt ... die Behausung samt dem dabey befindlichen Hausgarten ... seiner lieben Tochter Maria ... 250f ...

10. 9. 1787
Vogtheyprotokoll fol. 272

Gewöhr Anschreibung auf die bürgerliche Behausung im Markte Haag Sub № 48

Maria Richterin, ledig ... auf der bürgerlichen Maurers Behausung verehelicht sich mit Franz Kramer, lediger Pupillen von einem Hause im Weingarten (Linz), seiner Profesion ein Gärtner ... Behausung und Garten ... 11f 51x

21. 1. 1790
Vogtheyprotokoll fol. 473

Kaufs Uibergabe der Maurermeisters Behausung im Markte Haag Sub № 48

Johann Richter Maurermeister im Markte Haag ... seine bürgerliche Behausung samt den dabey befindlichen 1 9/64 Tagwerk 18 Klafter in der anderen Gerten ... auf seine Tochter Maria Richterin und ihren angehenden Ehewirth Franz Grabner Gärtner und Taglöhner ... verstüften lassen ... die Wirtshaftsführung aber auf 6 Jahre sich ausdrücklich vorbehalten ...

19. 3. 1796
Vogtheyprotokoll fol. 169

Contract

welcher zwischen Franz Grabmer, Pfarr haagischer Grund- und Herrschaft salabergischer Vogtunterthan, und Gartner zu Haag eines, und Maria Weidesserin verwittwet, Herrschaft ertlische Ausnehmerin zu Pesendorf errichtet worden ist, in der Vogtherrschaftlichen Kanzley Salaberg den 19ten Marz 796 ...

19. 2. 1799
Vogtheyprotokoll fol. 418

Schätz und Abhandlung von der bürgerlichen Gartners Behausung im Markte Haag № 48

auf absterben Franz Grabmer ... bürgerliche Behausung samt Hausgarten und Äcker ... verbleiben zu vertheillen 785fl 5x 1d ... Erben die Witwe Maria Grabmerin und 5 eheliche Kinder Anna Maria 10, Rosina 8, Franz 5, Josepha 2 Jahre und Johann Georg 5½ Monate alt ...

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 2 - früher Haag № 48:

Maria Apl Witwe allein

13. 1. 1807
Gewährbuch fol. 241

Heurath 300fl.

Christian Schmauss (Binder) Maria (Apl, 2. Heirat) uxor

19. 5. 1808
Gewährbuch fol. 262

Heurath  300fl.

Christian Schmauss (2. Ehe) Anna Maria (Grienling) uxor

20. 3. 1849
Gewährbuch fol. 190

Übergabevertrag 900fl.

Michael Schmauss ledig alleine

2. 1. 1852
Z. 207

Heurathsvertrag 900fl.

Michael Schmauss Maria (Kreismayr) uxor

12. 3. 1870
Z. 2841

Einantwortung

Maria Schmauss Witwe allein

16. 3. 1871
Z. 746

Heirathsvertrag

Fessl Josef Maria (Schmauss) uxor

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

12. 3. 1870

Einantwortung

SCHMAUSS Maria

30. 1. 1871

Heiratsvertrag

FESSL Josef (½)

23. 12. 1881

Einantwortung

FESSL Josef

9. 2. 1882

Ehepakte

FESSL Anna (½)

5. 7. 1901

Kauf

ORTSGEMEINDE MARKT HAAG NÖst.

30. 6. 1928

Beschluß

ORTSGEMEINDE MARKT HAAG

19. 7. 1932

Entscheidung nö. Landesregierung

GEMEINDE STADT HAAG

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Das Bezirksgericht kurz vor der Fertigstellung
Blick auf den 1998 demolierten Gefängnis-Trakt.

Bezirksgericht Haag - Geschichtstafel

Dieses Gebäude wurde in den Jahren 1902 - 1903 nach den Plänen des Wiener Architekten Anton Gürlich von der damaligen Marktgemeinde errichtet. Neben den Räumlichkeiten für den Justizbetrieb und mehreren Dienstwohnungen, befanden sich darin auch Büroräume für das k.u.k. Steueramt (später Steueraufsichtsstelle).

Der nördlich angebaute Gefangenenhaustrakt zur Verwahrung von 19 Häftlingen wurde 1958 aufgelassen und 1998 abgetragen.

Das erste Bezirksgericht hatte seine Amtsräume von 1850 - 1879 im „Bürgerspital“ (Wiener Straße 14) und nachher bis 1903 im ehemaligen Schulgebäude des „Risenfels`schen Schlösschen“ (Höllriglstraße 3).

Text - Hans Hintermayr