Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Kontakt:

Stadtgemeinde Haag
3350 Haag, Hauptplatz 4
E-Mail

Telefon: +43 7434 42423
Fax: +43 7434 42423-21

Bahnhofstraße 16

EZ. 33, Haus Nr. 33, Bahnhofstraße Nr. 16

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

15. 1. 1739
Inventurprotokoll fol. 7

Schäz und Abhandlung ainer bürgerlichen Behausung und Hafnerwerkstatt zu Haag

auf absterben Rosina, Hannß Michael Haußladen, bürgerlicher Hafner zu Haag geweste Ehewürthin selig, ist deren Vermög … in unpartheÿischen Anschlag gebracht und verhandelt worden … der hinterbliebene Wittiber und deren beeden ehelich erzeugte 5 Kinder … Hannß Adam 10, Joseph 8, Hannß Geörg 7, Theresia 5, Mariana 2 Jahr alt … ersagte Behausung, und Hafner Werkstatt würdet angeschlagen per 100fl. …

17. 7. 1741
Inventurprotokoll fol. 65

Abhandlung umb die Hafner Werkhstatt in Markht Haag

nach absterben weÿland Clara, Hanß Michael Haußladen geweste Ehewürthin selig, ist deren Verlassenschaft heunt dato … verhandelt worden … nebst deshinterbliebenen Wittiber deren beeder ehelich erzeugtes Töchterl Sabina 1½ Jahr alt … besagte Behausung, und Hafnerwerkhstatt, ist dem alten Werth nach in Anschlag gebracht worden per 100fl. …

20. 9. 1741
Inventurprotokoll fol. 85

Kauf, die Hafner Werckhstatt zu Haag betreffend

nachdeme Hannß Michael Haußladen, gewest bürgerlicher Hafnermaister in Markht Haag, weg seines liederlichen Lebenswandel, und dardurch ihme zugezogene villen Schulden, sonderlich aber an denen Landsürstlichen Anlaagen, verblibenen grossen Ausstand, abgestüftet … an den ersamben Nicolaußen Flenzinger, Hafner Gesellen, Maria seiner versprochenen Braut, und deren Erben, heunt dato verkauft worden, samt Leÿtkauf per 200fl. …

3. 8. 1773
Inventurprotokoll fol. 88

Schäz, und Abhandlung auf einer bürgerlichen Hafnerwerckstad in Marckt Haag

nach hiezeitlichen hinscheiden weÿland Nicolaus Flinzingers, Kleinhäußlers und Hafnermeisters in Marckt Haag selig, ist dessen hinterlassenes Vermögen heunt dato obrigkeitlich verhandlet worden … nebst der hinterbliebenen Wittib Anna Maria deren beeden ehelich erzeugte 6 Kinder … Johann Georg 24, Ferdinand 22, Johann 13, Philipp 11, Anna Maria 25, Elisabeth 9 … vorbesagte Hafner Werckstad ist unpartheÿisch angeschlagen worden per 200fl. …

12. 6. 1783
Inventurprotokoll fol. 77

Verhandlung von einer bürgerlichen Hafnerwerkstatt im Markte Haag

auf absterben weyland Anna Maria Flinzingerin verwitwet geweste Hafnermeisterin im Markte Haag selig, ist derselben unterlassenes Vermögen zur Verhandlung gezogen worden … die in der Pfarr Haag und Markt Haag Sub № 33 liegende bürgerliche Behausung samt Hafnerwerkstatt … wird in dem vermöge Prot. De ao 773 fol. 88 geschätzten Werthe anhero gezogen per 200fl. … der Verstorbenen selig im Leben obhandene 5 leibliche Kinder … Anna Maria, Philipp, Johann Georg, Georg, Elisabeth – alle ledig und vogtbar …

12. 6. 1783
Inventurprotokoll fol. 81

Annahm hierauf der bürgerlichen Behausung samt der darauf raducirten Hafnersgerechtigkeit im Markte Haag

vorbenannt sammentliche Erben übergeben … erledigt bürgerliche Behausung, und Hafnerwerkstatt im Markte Haag … ihrer freundlich lieben Schwester Anna Maria Flinzingerin, ihrem zukünftigen Ehewirth, und deren beiden Erben per 200fl. …

28. 8. 1798
Inventurprotokoll fol. 258

Abhandlung von der bürgerlichen Hafners Behausung im Markte Haag № 33

auf absterben Anna Maria des Ferdinand Heissenberger … bürgerlicher Hafnermeister im Markte Haag Ehewirthin selig, ist derselben mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen verhandelt worden … die in der Pfarr, und Markte Haag Sub № 33 liegende bürgerliche Behausung samt Hafners Gerechtigkeit, und Gärtel per 200fl. … worüber sich ein Verlassenschafts Rest erweiset per 340fl. 17X 1ß … in Ermangelung einicher Leibs Erben laut schriftlichem Testament vom 3. 8ber 795 der Witwer Ferdinand Heissenberger bürgerlicher Hafnermeister im Markte Haag …

28. 8. 1798
Gewährprotokoll fol. 141

Gewehr Anschreibung auf die bürgerliche Hafnersbehausung im Markte Haag № 33

Ferdinand Heisenberger bürgerlicher Hafnermeister … bleibt bei Nutz und Gewehr und übernimmt die 2te Helfte des anliegenden Gutes … hat daher vom ganzen Kaufschilling … Per 200fl. …

1. 6. 1807
Gewährprotokoll fol. 345

Gewöhr auf die bürgerliche Hafnerbehausung im Markte Haag № 33

Juliana Heißenbergerin ledig empfängt allein Nutz und Gewöhr … von ihrem Bruder Ferdinand Heißenberger … 500fl. …

14. 8. 1807
Gewährprotokoll fol. 351

Gewöhr auf die bürgerliche Hafner Behausung im Markte Haag № 33

Johann Schilk ledig großjährig … empfängt zur Hälfte an Nutz und Gewöhr durch Heirath mit Juliana Heißenberger … per 500fl.

29. 9. 1815
Gewährprotokoll fol. 509

Hausgwöhr auf die Hafnerbehausung zu Haag № 33.

Johann Georg Dirrigl ledig ein Hafnergesell empfängt allein Nutz und Gewöhr … von Johann Schilk Juliana uxor durch freyen Kauf … um 2700fl. …

18. 3. 1823
Gewährprotokoll fol. 698

Hausgewähr auf das Hafnerhaus zu Haag № 33

Joseph Fischer ledigen Standes empfängt allein Nutz und Gewähr um die Behausung im Markte Haag Haus № 33 samt dem darauf radicierten Hafnergewerbe, besonders dabey befindlichen Brenhause und einen Hausgarten … durch Kauf im Licitations-Wege von Johann Georg Dirrigl … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelanget in einem Werthe zu 990fl. C.M. W.W. …

10. 6. 1823
Gewährprotokoll fol. 704

Hausgewähr auf das Haus zu Haag № 33

Maria Alteneder empfängt gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um die Behausung im Markte Haag № 33 samt den darauf radicierten Hafnergewerbe, besonders dabei befindlichen Brenhause und einem Hausgarten … zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelanget in einem Werthe zu …990fl. C.M. W.W. …

19. 5. 1847
Gewährprotokoll fol. 360

Hausgewähr

Joseph Fischer, Witwer, empfängt allein Nutz und Gewähr um das Kleinhaus im Markte Haag № 33 Pfarr Haag, samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgartl … durch absterben seiner Gattin Maria laut Einantwortung und gerichtlicher Bewilligung … zum Alleineigenthum gelanget in einem Werthe von 1000fl. Conventions Münze …

13. 12. 1847
Gewährprotokoll fol. 471

Hausgewähr

Theres Fischer, ledigen Standes, empfängt allein Gewähr um das Haus № 33 Pfarr Haag, samt darauf haftenden Hafnergewerbe und dem Hausgartl … nach ableben ihres Gatten laut Einantwortung und gerichtlicher Auflage … zum Alleineigenthum gelanget in einem Werthe von 1400fl. Conventions Münze …

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

3. 2. 1739

Trauung

Johann Michael Hausladen Maria (Grundtgeiger) uxor

3. 10. 1741

Trauung

Nicolaus Gliesinger Anna Maria (Holl) uxor

14. 6. 1789

Trauung

Franz und Elisabeth (Glinsinger) Bürg

2. 10. 1792

Trauung

Simon und Maria (Kirchweger) Zehethofer

28. 7. 1801

Trauung

Joseph (†5. 9. 1847) und Maria (Zehethofer) Fischer

14. 1. 1806

Trauung

Joseph und Theresia (Khodek) Fischer, 2. Ehe

23. 10. 1854

Trauung

Christian und Theresia (Fischer) Weihs

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 207 - früher "Hafnersbehausung", dann Marckt Haag 33:

Gabenbuch fol. 208

30fl.

Wert

1773
Gabenbuch fol. 88

200fl.

18. 8. 1783
Gabenbuch fol. 77

Trauung

Ferdinand Heissenberger Anna Maria (Glinzinger) uxor

28. 8. 1798
Gewährbuch fol. 141

Einantwortung 200fl.

Ferdinand Heissenberger Witwer allein

19. 10. 1806

Trauung  200fl.

Ferdinand Heissenberger Barbara (Höllerbraut) uxor

1. 6. 1807
Gewährbuch fol. 345

Kauf 500fl.
(von Ferdinand)

Juliana Heissenberger ledig allein

31. 8. 1807
Gewährbuch fol. 351

Trauung 500fl.

Johann Schilk Juliana (Heisenberger) uxor

29. 9. 1815
Gewährbuch fol. 509

Kauf 2700fl.

Johann Georg Dirigl ledig allein

18. 3. 1823
Gewährbuch fol. 698

Kauf 990fl.

Joseph Fischer ledig allein

10. 6. 1823
Gewährbuch fol. 704

Heirath 990fl.

Joseph Fischer Maria (Alteneder) uxor (23. 6. 1823)

19. 5. 1847
Gewährbuch fol. 360

Einantwortung 1000fl.

Joseph Fischer Witwer allein

13. 12. 1847
Gewährbuch fol. 471

Einantwortung 1400fl.

Theresia Fischer ledig allein

2. 10. 1854

Trauung 1400fl.

Christian Weiss Theresia (Fischer) uxor

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

13. 12. 1847

Einantwortung

FISCHER Theresia

2. 10. 1854

Heiratsvertrag

WEISS Christian (½)

12. 10. 1901

Einantwortung

WEISS Theresia

8. 8. 1908

Kauf

SCHNELLER Karl und Johanna

26. 7. 1924

Einantwortung

SCHNELLER Johanna

4. 2. 1932

Einantwortung

STEINKELLNER Zäzilia

20. 4. 1932

Kauf

KROIßMAYR Rosina

8. 9. 1933

Einantwortung

KROIßMAYR Ferdinand und Maria

10. 7. 1935

Einantwortung

KROIßMAYR Ferdinand

2. 12. 1947

Ehepakte

KROIßMAYR Anna (½)

30. 9. 1959

Einantwortung

KURZ Margarete, *1939 (½ v. Ferdinand)

12. 2. 1967

Übergabe

KURZ Margarete, *1939

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822. © BEV