Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Gstetten 55

EZ. 52, Paga, Wirthschaft Nr. 48 (früher Nr. 55)

Aus den Protokollbüchern der Pfarre Haag:

23. 12. 1710
Vogtheyprotokoll fol. 24

Abhandlung einer Ausziglerin zu Paga

auf absterben weÿland Barbara Edlmaÿrin, gewesten Wüttib und Außziglerin auf dem Gut der Untern Paga, ist deren hinterlassenes Vermögen heunt dato obrigkheitlich verhandlet worden unnd befinden sich hierzue rechtmessige Erben der abgeleibten selig hinterlassene 6 Kinder als Barthlme Edlmaÿr am Gut zu Radlspach, Salabergischer Unterthan; Andree Edlmaÿr am Guett Schweinhueb, auch Salabergischer Unterthan; Mathias Edlmaÿr noch ledig doch voggtbahren Standts; Ursula des Adam Thiernbergers an der Hofstatt zu Schabenreith, Herrschaft Trestelpergischen Unterthans Eheweib; Maria, Adam Maÿrhofer am Wibmerstorfer Haus, Closter Gleinkischer Unterthans Eheweib; Georg Edlmaÿr, Besizer des Guetts an der Pagga, Pfarr Haagerischer Unterthan … zum verthaillen ÿbrig 45fl. 43x …

28. 7. 1740
Vogtheyprotokoll fol. 149b

Kauf umb ain Guett auf der untern Paga

Jakob Posch, Kunigund seine Ehewürthin bekennen und verkaufen mit vorhin erlangt beeder Grund und Voggt obrigkeitlichen Consens deren bißhero innengehabt und besessenes Guett auf der untern Paga, wie solches ordentlich vermarcht und ausgezaigt … dem ehrbahren Michael Maÿrhofer, Margareth seiner versprochenen Brauth und zuekünftig Ehewürthin und deren beeden Erben per 600fl. …

13. 5. 1762
Vogtheyprotokoll fol. 310

Inventur Schätz und Abhandlung auf der Paga

nach erfolgt hiezeitlichen absterben weÿland Margaretha des Michael Maÿrhofers, Pfarr Haagischen Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthanns gewesten Ehewürthin selig, ist derenselben zurükh gelassenes Vermögen … alles unpartheÿisch angeschlagen und folgendergestalten obrigkeitlich verhandlet worden alß Erben seÿnt der hinterbliebene Wittiber und dessen 6 leibliche Kinder alß Joseph 19, Maria 17, Leopold 9, Thoma 7, Mathias 5, Elisabeth 2 Jahr alt … das Gutt auf der Paga ist dermahlen unpartheÿisch angeschlagen worden um und per 600fl. … noch zu verthaillen übrig verbleiben 444fl. 31x …

13. 5. 1762
Vogtheyprotokoll fol. 316

Schätz und Abhandlung über deß hievor bemeldten Wittibers auf der Paga selig  Verlassenschaft

nachdeme hievor bemelter Wittiber Michael Maÿrhofer auf der Paga ganz kurz nach dessen Ehewürthin selig weÿland Margareth selig ebenfahls dieses zeitliche gesegnet, alß ist über dessen Verlassenschaft heunt obstehenden dato die obrigkeitliche Verhandlung gepflogen worden, nemblich Erben seÿnd die im ersten Inventario bemeldte des verstorbenen Wittiber selig leibliche 6 Kinder Joseph, Maria, Leopold, Thoma, Mathias und Elisabeth … daß Guett auf der Paga wird nach dem vorigen Werth hier orts wiederumen angeschlagen per 600fl. … erscheinet, daß die Schulden hinaus das Vermögen übersteigen um 2fl. 49x 2ß …

12. 8. 1762
Vogtheyprotokoll fol. 351

Übergab und Verstüftung des Gutts auf der Paga

heunt dato bekennen und übergeben käuflich mithin vorhin behörig requirirt obrigkeitlichen Consens, weÿland Michael Maÿrhofers, gewest Pfarr Haagischen Unterthanns auf der Paga und Margareth dessen Ehewürthin, beede nunmehro hinterbliebene gesamte Erben, all und jede denselben anerfahlene Erbs Gerechtigkeit, sonderbahr aber das Gutt auf der Paga, gleichwie solches mit ordentlich Marchen, Rain und Stain umbfangen … dem ehrbahren ihrem freuntlich lieben Brudern Joseph Maÿrhofer, Anna seiner Ehewürthin und deren Erben per 600fl. …

22. 3. 1779
Vogtheyprotokoll fol. 424

Inventur Schätz und Abhandlung

nach erfolgt zeitlichen ableiben weÿland des ehrbaren Josef Maÿrhofer, gewest Pfarr Haagischen Grund und Herrschaft Salabergischen Voggt Unterthans auf ei­nem Guet in der Paga selig, ist dessen mit seiner im Leben hinterlassene Ehewürthin Anna gemeinschaftlich innengehabt anlieg- und fahrendes Vermögen ordentlich inventirt … unpartheÿisch angeschlagen und sohin heunt dato nachstehendermassen obrigkitlich verhandelt worden … Erben die hinterlassene Wittib Anna zur Helfte und zur anderen Halbscheid deren beeden miteinander ehelich erzeugte 2 Kinder nahmens Johann 13 und Katharina 9 Jahr alt … das Gut in der Paga, wie solches allenthalben mit ordentlichen Marchen versehen und richtig ausgezeigt … wirdet dermalen wie anno 762 laut Pfarr Haagischen Protocoll fol. 351 wiederum unpartheÿisch angeschlagen per 600fl. …

27. 2. 1794
Vogtheyprotokoll fol. 267

Uibergabe des Guts in der Paga № 3

Anna Mayrhoferin, verwittwet Pfarr Haagische Grund und Herrschaft Salabergische Voggt Unterthannin übergiebt mit Genehmhaltung beed löblicher Oberkeiten das in der Pfarr Haag Ruth Paga Sub № 3 liegende Gut in der Paga ihrer freundlich lieben Tochter Katharina Mayrhoferin, ledigen Standes, um einen von nachbenannten Schätzleuten angeschlagenen Werth und zwar das Bauernhaus per 45fl. … Äcker zusammen 1135fl. …

27. 2. 1794
Vogtheyprotokoll fol. 273

Gewehr Anschreibung aufs Gut in der Paga № 3

Katharina Mayrhoferinn neu angegangene Stüfterin des Guts in der Paga verehelichet sich mit Joseph Reichueber, Herrschaft Rohrbachischen Pupilen vom Imberg und lässt denselben auf das besitzende Gut in der Paga zur Helfte an Nutz und Gewehr schreiben, hat dahero vom ganzen Kaufschilling zu entrichten 1180fl. …

30. 6. 1801
Vogtheyprotokoll fol. 635

Schätz und Abhandlung von Gut in der Paga № 3

auf absterben Joseph Reichhuber, Pfarr haagischen Unterthans in der Paga selig, sind dessen und seiner unterlassenen Ehewirthin mitsammen besessenes Vermögen oberkeitlich verhandelt worden … das in der Pfarr Haag Ruth Paga № 3 liegende Gut in der Paga ist nach Abzug der darauf haftenden Lasten, dann der 70fl. von Aeckern und 23fl. von Garten und Wiesen Ertrag in dem laut Pfarr Haagischen Protokoll de ao 794 fol. 267 findigen Werth anher gezogen worden als Aecker, Garten und Wiesen, Waldungen per 1135fl. … das Bauernhaus per 45fl. … verbleiben zum reinen Vermögen 2082fl. 38x 1d … nach Abzug der Schulden hinaus verbleiben zu vertheillen 2054fl. 55x 1ß … Erben die Witwe Katharina inhalt Heurathskontrakts ao 27ten Februar 794 zur Helfte und zur anderen Halbscheide 3 ehelich erzeugte Kinder namens Michael 6, Elisabeth 4, Maria 3 Jahre alt …

30. 6. 1801
Vogtheyprotokoll fol. 641

Gewehr Anschreibung aufs Gut in der Paga № 3

Katharina Reichhuberin, verwitwet Pfarr haagische Unterthanin in der Paga bleibt bei Nutz und Gewehr und übernimmt die 2te Helfte des anliegenden Guts, hat dahero vom Kaufschilling zu entrichten per 1180fl. … Laudemium á 2½ pc 28fl. 30x …

30. 6. 1801
Vogtheyprotokoll fol. 642

Gewehr Anschreibung aufs Gut in der Paga № 3

Katharina Reichhuberin, verwitwet Pfarr haagische Unterthanin in der Paga verehelicht sich mit Michael Lampersperger, Herrschaft ennseggerischer Pupilen von Haag und lässt denselben auf das besitzende Gut in der Paga zur Helfte an Nutz und Gewehr schreiben, hat daher vom ganzen Kaufschilling zu entrichten per 1180fl. … Laudemium á 2½ pC 29fl. 30x … halbe Hausgewehr 45x …

30. 6. 1801
Vogtheyprotokoll fol. 643

Heurathskontrakt

zwischen Michael Lampersperger, neu angegangener Unterthan des Guts in der Paga und seiner zukünftigen Ehewirthin Katharina Reichhuberin, Witwe aufm Gut in der Paga … 1. verheurathet der Bräutigam der Braut die á Conto der väter- und mütterliche Erbschaft erhaltenen 500fl., welche ihm die Braut mit ihm laut Herrschaft Salabergischen Abhandlungs Protokoll de ao 801 fol. … aufm Gut in der Paga zu ersuchen verbliebe … es folgen drei weitere Punkte ...

18. 9. 1835
Vogtheyprotokoll fol. 24

Protocoll

es erscheint Katharina Lampersperger und bringt an: in Folge der heute gepflogenen Verlassenschafts Abhandlung über das erfolgte Ableben ihres Ehemannes Michael ist sie Alleineigenthümerin des Bauernhauses in der Ortschaft Paga Haus № 3 Pfarre Haag geworden, sie bitte daher, ihres Mannes Besitz ab, dagegen ihre Alleinanschreibung zu bewilligen und die Vornahm der Amtshandlung dem Grundbuche aufzulegen …

18. 9. 1835
Vogtheyprotokoll fol. 25

Hausgewähr um das Bauerngut in der Paga Haus № 3

Katharina Lampersperger empfängt allein Nutz und Gewähr um das Bauerngut in der Ortschaft Paga Haus № 3 samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgründen nach der neuesten Katatstralvermessung von 275,9 □Klafter Bau Area, 16 Joch 162,4 □Klafter Äcker, 5 Joch 1590,1 □KlafterWiesen, 698,3 □KlafterHutweiden, 2 Joch 1069,3 □Klafter Hochwaldung und 501,4 □Klafter Wiese mit Obst, wie solches dem Grundbuche der Pfarrherrschaft Haag fol. 60 mit jährlich ? dienstbar ist … hierum waren anvor im Unterthans Amts Protokoll der Pfarrherrschaft Haag seit 30. Juni 1801 Pag. 18 Michael Lampersperger und Katharina dessen Ehewirthin gemeinschäftlich begwähret, nach absterben des ersteren vermög Abhandlungsverlaß und gerichtlicher Bewilligung von heutigen Z.65 aber an obige Gewährnehmerin zum alleinigen Eigenthum gelanget im Werthe von 1100fl. Conventions Münze …

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

10. 2. 1705
Inventurprotokoll fol. 245

Khauf umb ein Guett in der Paga

Paul Edlmaÿr und Barbara seine Ehewürthin bekhennen und verkaufen mit erlangt obrigkheitlichen Consens, deren bißhero aigenthumblich innengehabt so genanntes Paumans Guett in der untern Paga, negst Klingenbrunn in Haager Pfarr, allermassen dasselbe ordentlich mit Marchen umbfangen, wie auch ihro Hochwürden Herrn Pfarrer zu Haag mit Grundt, der hochgräflichen Herrschaft Salaberg aber mit Voggt obrigkheitlicher Jurisdiction underworfen dem ehrbaren ihren freuntlich lieben Sohn Geörgen Edlmaÿr, Kunigunda seiner angehenten Ehewirthin und ihren beeden Erben per 500fl. … freye Herberg und Kost auf leibsleben lang, jährlich 2 Mezn Korn; 3# Schmalz und 40 Aÿr …

16. 3. 1706
Inventurprotokoll fol. 275

Abhandlung eines Außziglers auf der untern Pagga

auf Absterben weÿllandt Pauln Edlmaÿrs auf der undern Pagga selig … ist über dessen und seiner nachgeblibenen Wittiben nachgelassenen Vermögen nachvolgende Abhandlung gepflogen worden und befinden sich hierzue Erben: neben obgedachter Wittiben auch deren vorhandene eheleibliche Kinder alß  Bärtlmee Edlmayr zu Rädlspach, salabergisch, Andree Edlmayr zu Schweinhueb, salabergisch, Georg Edlmayr, jeziger Besitzer dieses Paginger Güettls, Matthias Edlmayr, leedig doch voggtbahr, Ursula des Adam Dürnberger am Schwabenreith, thallerisch, Maria, des Adam Mayrhofer zu Winnerstorf, gleichkherisch … Vermögen: Kaufschilling Rest 330fl. …

14. 5. 1727
Inventurprotokoll fol. 80

Inventur und Abhandlung umb das Guett an der untern Paga

auf ableben weÿland Georgen Edlmayr auf der untern Paga selig, Kunigunda dessen hinterlassene Ehewürthin ist das zusammengebrachte Vermögen … in unpartheÿischen Anschlag gebracht und folgender gestalten verhandlet worden per 600fl. … hierzue befinden sich Erben: nebst der hinterlassenen Wittib deren miteinander ehelich erzeugte 7 kindern als …  1) Matthias 16; 2) Elisabeth 22; 3) Ursula 19; 4) Barbara 14; 5) Paul 11; 6) Margaretha 9; 7) Mathäus 6 Jahre alt …

2. 9. 1727
Inventurprotokoll fol. 84

Stüft umb das Guett an der Untern Pagga

auf hinzue heurathen Jakob Posch zu Kunigund weÿland Georgen Edlmayr auf der untern Pagga seelig hinterlassene Wittib würdet ersagtes Gut … ordnungsmässig gestüftet und zwar dem Inventurs Anschlag nach dato 14. Maÿ 727 per 600fl. …

13. 5. 1762
Inventurprotokoll fol. 79

Abhandlung auf einem leedigen Grundstückh der Gauglacker genannt in 2Tagwerch bestehend

auf absterben weÿland Margareth, des Michael Maÿrhofers auf der obern Paga geweste Ehewürthin selig … ist über deren beeder inhabendes Grundstückh, der Gauglackher genannt in 2 Tagwerch bestehend, die Verhandlung vorgenohmen worden … der Verstorbenen selig hinterbliebener Wittiber Michael Maÿrhofer, und seine 6 Kinder … Joseph 19, Maria 17, Leopold 9,Thoma 7, Mathias 5, Elisabeth 2 Jahr alt … das vorbemelte Grundstückh der sogenannte Gauglacker ist unpartheÿisch angeschlagen worden per 110fl. …

22. 3. 1779
Inventurprotokoll fol. 29

Anschlags Abhandlung

nachdeme Joseph Maÿrhofer auf einem Gut in der Paga mit Tod abgangen, so ist der von demeselben mit seiner im Leben hinterlassenen Ehewürthin Anna überländsweis gemeinschaftlich innengehabte 2 Tagwerk grosse, und leedige sogenannte Gaugl Ackerin Haager Pfarr liegend … wiederum um jenen Werth um welchen solchen der Verstorbene selig kraft Prothocoll de anno 762 fol. 221 käuflichen übernommen hat, angeschlagen und verhandlet per 110fl. … die hinterbliebene Wittib Anna und deren beeden miteinander ehelich erzeugte 2 Kinder … Johann 15, Katharina 9 Jahr alt …

31. 12. 1790
Inventurprotokoll fol. 347

Pupillengelds Verhandlung von der untern Paga

nachdem vermöge eingelangt k.k. Kreisamtlichen Intimation ao 27th April 789 Mathias Mayrhofer von der untern Paga bereits den 24th 8ber 778 zu Prag … verstorben, als ist dessen unterlassenes Vermögen verhandelt worden … verbleiben zu vertheillen 10fl. 43X … des Verstorbenen selig im Leben obhandene Geschwisterte und Kinder … Thoma Mayrhofer untern löblichen k.k. General Preisischen Infanterie Regiment, Leopold Mayrhofer untern ermeldten löbl. Regiment, Maria Mayrhoferin von der untern Paga 44 Jahre alt, weyland Joseph Mayrhofer in der untern Paga selig unterlassene 2 leibliche Kinder …

27. 2. 1794
Inventurprotokoll fol. 235

Pupillengelds Verhandlung vom Gut in der Paga

auf absterben Johann Mayrhofer von der Paga selig, ist dessen anerfallenen väterlichen Erbgut verhandelt worden … die leibliche Mutter Anna Mayrhoferin verwitwet in der Paga laut W.B. D fol. 687 restiert das ermeldte vaterliche Erbgut per 33fl. 53X … des Verstorbenen selig im Leben obhandene leibliche Mutter Anna Mayrhoferin Witwe in der Paga und Katharina des Joseph Reichueber aufm Gut in der Paga Ehwirthin …

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag, folio 60 - früher Paga № 3:

12. 8. 1762

Einantwortung 600fl.

Joseph Mayrhofer Anna (Pruckner) uxor (19. 7. 1762)

22. 3. 1779
Protocoll fol. 424

Einantwortung 600fl.

Anna Mayrhofer Witwe allein

27. 2. 1794
Protocoll fol. 267

Übergabekauf 1180fl.

Katharina Mayrhofer ledig allein

27. 2. 1794
Protocoll fol. 273

Heirath

Joseph Reichhuber Katharina (Mayrhofer) uxor
(15. 10. 1793)

13. 6. 1801

Einantwortung 2082fl.

Katharina Reichhuber Witwe allein

30. 6. 1801

Kauf

Michael Lampersberger Katharina (Reichhuber) uxor
(19. 5. 1801

7. 2. 1835

Einantwortung

Lampersberger Katharina Witwe

4. 3. 1841

Übergabekauf

Lampersberger Georg ledig alleine

29. 11. 1844

Heirath

Georg Lampersberger Maria (Peyerl) uxor (26. 11. 1844)

2. 12. 1859

Einantwortung

Maria Lampersberger

3. 8. 1860

Ehepakte

Johann Kreismayr Maria (Lampersberger) uxor
(12. 10. 1858)

Aus dem alten Grundbuch Krenstetten, folio 198, Salaberg II 39, Rustical Fassion fol. 810,
von einer Behausung in der Paga 6:

1787
Gewährbuch fol. 163 8

Kauf 400fl.

Joseph Landsidl Maria (Mayrhofer) uxor (1. 2. 1796)

17. 5. 1830

Einantwortung 500fl.

Maria Landsidl Witwe allein

13. 5. 1838

Einantwortung 2000fl.

Theresia Landsidl ledig allein

28. 1. 1841

Heirath 2000fl.

Johann Kirchweger Theresia (Landsidl) uxor (16. 2. 1841)

20. 5. 1844

Einantwortung 2000fl.

Johann Kirchweger Witwer allein

2. 12. 1859

Einantwortung

Maria Lampersberger

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

2. 12. 1859

Einantwortung

LAMPERSBERGER Maria

22. 9. 1860

Ehepakte

KREISMAYR Johann (½)

30. 4. 1890

Übergabe

KREISMAYR Franz und Elisabeth

7. 6. 1930

Einantwortung

KREISMAYR Franz

27. 8. 1932

Übergabe

KREISMAYR Josef und Anna

3. 5. 1962
17. 4. 1962
6. 11. 1962

Übergabe
Ehepakte
Aufsandung

KREISMAYR Josef, *1934
KREISMAYR Johanna, *1936

EZ. 49, Wirthschaft Nr. 46 (früher Nr. 52)

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

2.12.1859

Einantwortung

LAMPERSBERGER Maria

22.9.1860

Ehepakte

KREISMAYR Johann (½)

30.4.1890

Übergabe

KREISMAYR Franz und Elisabeth

7.6.1930

Einantwortung

KREISMAYR Franz

27.8.1932

Übergabe

KREISMAYR Josef und Anna

3.5.1962
17.4.1962
6.11.1962

Übergabe
Ehepakte
Aufsandung

KREISMAYR Josef, *1934
KREISMAYR Johanna, *1936

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Aktuelle Grundstücke (2019)
Gstetten 55 (links) - Foto 12. 10. 1961 Alpine Luftbild aus der Sammlung der Stadtgemeinde Haag

Das Haus in Google Maps