Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Gstetten 23

Haiderhäusl, Kleinhaus Nr. 1 - EZ. 11 Holzleiten

Aus den Büchern der Pfarre Haag:

9. 11. 1791

Trauung

Simon Stöckler Magdalena (Siedlmayr) uxor

28. 6. 1793
Vogtheyprotokoll fol. 196

Satzbrief

ich Simon Stöckler, Pfarr Haagischer Grund und Herrschaft Salabergischer Vogtunterthann auf dem Haiderhäusel, Magdalena seine Ehewirthin bekennen hiermit für uns und unsere Erben, daß uns der ehrengeachte Herr Paul Wegschaider, bürgerlicher Wirth und Bäckenmeister im Markte Haag zur zur Erbauung unseres Häusels baar einhundertzwölf Gulden vorgeliehen habe …

1. 5. 1795
Vogtheyprotokoll fol. 70

Gerhab Quittung

Simon Stöckler, Pfarr haagerischer Pupil vom Haidergergütel macht sich auf ein neu erbautes Häusel auf des Haiders Grund ansessig und quittiert um den Empfang seiner väterlichenErbschaft, so laut Pfarr haagischem W.B. Lit B fol. 3 an Capital et Interesse bisher gebracht hat … 125fl. 47x …

29. 7. 1800
Vogtheyprotokoll fol. 545

Schätz und Abhandlung vom Haiderhäusel № 11

auf absterben Simon Stöckler, Pfarr haagischer Unterthan aufm Haiderhäusel, ist dessen und seiner unterlassenen Ehewirthin mitsammen gemeinschäftlich besessenes Vermögen oberkeitlich verhandelt worden … das in der Pfarr Haag Ruth Holzleiten № 11 liegende Haiderhäusel ist unpartheyisch geschätzt worden ohne Grund per 110fl. … verbleiben zu vertheillen 18fl. 50x … Erben die Wittib Magdalena Stöcklerin wegen Vermögens Gemeinschaft zur Helfte und zur anderen Halbscheide 2 ehelich erzeugte Kinder namens Johann 8 Jahre alt und Maria 4 Jahre alt …

29. 7. 1800
Vogtheyprotokoll fol. 549

Gewehr Anschreibung aufs Haidderhäusel № 11

vorbenannte Witwe Magdalena Stöcklerin, verwitwet Pfarr Haagische Unterthanin aufm Haiderhäusel № 11 bleibt bei Nutz und Gewehr und übernimmt die 2te Helfte des anliegenden Guts, so den 2 Kindern angefallen ist, hat daher vom ganzen Kaufschilling zu entrichten per 110fl. …

26. 8. 1800

Trauung

Mathias Innerhueber Magdalena (Stöckler, 2. Ehe) uxor

12. 9. 1800
Vogtheyprotokoll fol. 591

Gewehr Anschreibung aufs Haiderhäusel № 11

Magdalena Stöcklerin, verwitwet, Pfarr haagische Unterthanin am Haiderhäusel bleibt bei Nutz und Gewehr und verehelichet sich mit mit Mathias Innerhuber, Herrschaft salabergischen Pupilen vom Haindorf und lässt denselben auf ihr besitzendes Häusel zur Helfte an Nutz und Gewehr schreiben, hat daher zu entrichten per 110fl. … Laudemium á 2½ pc 2fl. 45x …

12. 9. 1800
Vogtheyprotokoll fol. 592

Heurathsbrief

zwischen Mathias Innerhueber, Pfarr haagischen Unterthans und Taglöhner aufm Haiderhäusel und seiner Ehewirthin Magdalena … 1.) verheurathet der Mathias Innerhueber seiner Ehewirthin Magdalena von seinem laut Herrschaft Salabergischen W.B. Lit D fol. 779 anliegenden vater und mütterlichen Erbgut Capital per 165fl. 26x baare 100fl. … es folgen weitere 5 Punkte …

12. 9. 1800
Vogtheyprotokoll fol. 594

Bstand Kontrakt um ein Grundort zu einen Gärtel

zwischen Georg Schönauer, Pfarr haagischen Unterthan aufm Haidergütel und Mathias Innerhueber, Pfarr haagischer Unterthan aufm Haiderhäusel …1.) überlässt der Georg Schönauer, Pfarr Haagischer Unterthann aufm Haidergütel dem Mathias Innerhueber, Pfarr Haagischen Unterthann aufm Haiderhäusel, Magdalena seiner Ehewirthin und derenselben Leibeserben zu einem Haußgärtel einen Grundort … 2.) ... hält solchergestalten lebenslänglich … 3.) … 4.) … 

30. 12. 1829
Gewährprotokoll fol. 50

Protocoll

Elisabeth Landerl, Wittwe, erscheint und bringt an: es ist ihr laut dem in original beiliegenden untern heutigen gepflogenen Verlaßabhandlung Z. 91 ihres Mannes Peter das ihr mit selben vorher gemeinschäftlich eigenthümliche zur löblichen Pfarrherrschaft Gaah grundunterthänige sogenannte Haiderhäusel in der Ortschaft Holzleiten Haus № 11 Pfarre Haag zum alleinigen Eigenthum eingeantwortet worden … in Folge dessen stellt sie das Ansuchen ihres Mannes Besitzabschreibung, dagegen ihre Alleinanschreibung zu bewilligen und die Vornehmung dieser Amtshandlung dem Grundbuche aufzutragen …

30. 12. 1829
Gewährprotokoll fol. 50a

Hausgewähr um das sogenannte Haiderhäusel in der Ortschaft Holzleiten № 11

die Witwe Elisabeth Landerl empfängt allein Nutz und Gewähr um das sogenannte Haiderhäusel in der Ortschaft Holzleiten Haus № 11 Pfarre Haag samt den dazu gehörigen Obstgarten von 277 □Klafter, wie solche dem Grundbuche der Pfarrherrschaft Haag fol. 89 mit jährlich 10x dienstbar ist … hierum waren anvor im Unterthansprotokoll vom Jahr 1802 fol. 82 Peter Landerl und Elisabeth dessen Eheweib gemeinschäftlich begwähret, nach ableben aber des Peter Landerl vermög Verlassenschaftsabhandlung vom 30. Dezember 829 und gerichtlicher Bewilligung vom nemlichen Z. 92 an obigen Gewährnehmerin zum alleinigen Eigenthum gelangt in einem Werthe zu 200fl. Conventions Münze …

12. 1. 1830
Gewährprotokoll fol. 53

Protokoll

es erscheint Georg Riedler und bringt an: er habe gemeinschäftlich mit seinem Eheweib Theresia von der Witwe Elisabeth Landerl das hierher unterthänige Kleinhaus in der Ortschaft Holzleiten № 11 Pfarre Haag erkauft und im 5. Absatz des erwähnten Vertrages die Einwilligung zur Begwährung hierauf erhalten, deren Vornahme er zu bewilligen und dem Grundbuche aufzulegen bittet …

12. 1. 1830
Gewährprotokoll fol. 53a

Hausgewähr um das sogenannte Haiderhäusel in der Ortschaft Holzleiten № 11

Georg Riedler und Theresia dessen Eheweib empfangen gemeinschäftlich Nutz und Gewähr um das sogenannte Haiderhäusel in der Ortschaft Holzleiten Haus № 11 Pfarre Haag samt den dazu gehörigen untrennbaren Hausgarten von 277 □Klafter, wie solches dem Grundbuche der Pfarrherrschaft Haag fol. 89 mit jährlich 10x dienstbar ist … hierum war anvor seit 30. Dezember 829 im Gewährbuch № 10 fol. 50 Elisabeth Landerl allein begwähret, vermög Kauf- und Uibergabsvertrag und gerichtlicher Bewilligung vom heutigen aber Z.3 an obigen Gewährnehmer zum gemeinschäftlichen Eigenthum gelangt in einem Werthe zu 200fl. Conventions Münze …

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 89, früher "Holzleithen № 11":

Besitz

Peter Landerl Elisabeth uxor (⚭ 8. 7. 1799)

30. 12. 1829
Gewährbuch fol. 50

Einantwortung 200fl.

Elisabeth Landerl Witwe allein

12. 1. 1830
Gewährbuch fol. 53

Übernahme 200fl.

Ridler Georg und Theresia uxor

21. 11. 1843
Gewährbuch fol. 137

Einantwortung 250fl.

Ridler Georg Witwer allein

12. 7. 1844
Gewährbuch fol. 160

Heirath 250fl.

Georg Ridler und Klara geborene Groiß uxor

Aus demhandgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

21. 11. 1843

Einantwortung

RIDLER Georg

27. 6. 1844

Heiratsvertr.

RIDLER Klara (½)

16. 2. 1879

Einantwortung

RIEDLER Klara

30. 9. 1880

Kauf/ÜG

RIEDLER Ignatz

6. 2. 1883

Ehepakte

RIEDLER Anna-Maria (½)

19. 5. 1912

Kauf

JOCHINGER Alois und Anna

21. 11. 1947

Einantwortung

JOCHINGER Anna

22. 1. 1969

Einantwortung

JOCHINGER Christine, *1944

15. / 22. 10. 1969

Kauf

REIFENBERGER Ernst, *1931
REIFENBERGER Anna, *1928

19. 4. 1973

Schenkung

SEISER Alfred, *1950 (¼)
SEISER Elfriede Anna, *1952 (¼)

1. 4. 1980

Teilungsvertr.

REIFENBERGER Ernst, *1931
REIFENBERGER Anna, *1928

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Foto © 2009 www.gerhard-obermayr.com