Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Schudutz EZ 36

EZ. 36 (Hannsbauer, Wirthschaft Nr. 37, demoliert)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

5. 5. 1648
Inventurprotokoll fol. 52a

Inventarium

nach deme Catharina, des Simon Fehrenberger zu Haindorf geweste Ehewürthin mit Todt abgangen … Wittiber und 2 Khinder aus erster Ehe, 6 Khinder aus anderter Ehe …

20. 9. 1685
Inventurprotokoll fol. 80a

Inventariun zu Haindorf

auf zeitliches ableiben weÿlent Simon Fehrenbergers zu Haindorf selig … hinterbliebene Wittib Ursula und die 3 eheleiblichen Kinder … Paul Fehrenberger am Neÿreuth, Michael und Magdalena beede noch leedig dochvoggtbar … das vorhandtene Grundstück um 450fl. …

2. 5. 1686
Inventurprotokoll fol. 69

Inventarium zu Haindorf

auf absterben weÿlent Ursula Fehrenbergerin geweste Wittib zu Haindorf … Paul Fehrenberger am Neureuth, Michael und Magdalena beede leedig doch voggtbar … das Güettl zu Haindorf um 450fl. …

30. 5. 1718
Inventurprotokoll fol. 61a

Inventur und Abhandlung zu Haindorf

auf absterben weÿland Kunigunda deß ehrbahren Michäel Fehrabergers zu Haindorf gewester Ehewiehrtin selig … der Wittiber Michäel und diemit der abgeleibten ehelich erzeugten 3 Kinder … Geörg Fehraberger leedig und voggtbar, Hannß Fehraberger Wagner zu Klingenbrunn, Maria des Philippen Reichhardt Zimmergesöllen zu Oberndorf … das Grundstückh und daß Guett zu Haindorf … in unpartheÿischen Anschlag gebracht zu 500fl. …

20. 6. 1718
Inventurprotokoll fol. 74

Khaufs Übergaab umb ain Guett zu Haindorf

Michael Fehraberger dermahliger Wittiber und Außzügler zu Haindorf bekhennt und verkhauft … das Guett zu Haindorf … seinem freundlich lieben eheleiblichen Sohn Geörgen Fehraberger und dessen Prauth Elisabeth und angehente Ehewirthin … nach gepflogenen Inventurs Anschlag zu 500fl. …

23. 4. 1748
Inventurprotokoll fol. 13a

Inventur, Schäz und Abhandlung umb das erste Guett zu Haindorf

auf absterben weÿland Geörgen Fehrabergers zu Haindorf selig, ist über dessen, und seiner noch im Leben hinterbliebenen Wittib Elisabeth miteinander zusamben gebrachtes Vermögen … heunt obgesezten dato ordentlich inventiert, unpartheÿisch angeschlagen, und nachfolgendermassen die Verhandlung vorgenomben worden … nebst der hinterbliebenen Wittib deren beeder miteinander ehelich erzeugte 3 Kinder … Martin 10, Hanß 8, Catharina 5 Jahr alt … das Grundstückh, und Hauß zu Haindorf … würdet dem alten Werth nach in Anschlag gebracht per 500fl. … item das Überländ Häußl per 45fl. …

21. 5. 1748
Inventurprotokoll fol. 21

Hauß Anstüftung zu Haindorf

Elisabeth, weÿland Geörgen Fehrabergers selig hinterbliebene Wittib, verheÿrathet sich zu Michaeln, Hannsen Pickels am Reizenberg, und seiner gewesten Ehewürthin Margaretha selig eheleiblicher Sohn, bringt demnach von dem unter heutigen dato an sich gestüfteten Guett zu Haindorf die Stüftsgebühren vom Kaufschillings Werth des Guetts per 500fl. … item von Überlend Häußl per 45fl. … zusamen 545fl. …

13. 6. 1781
Inventurprotokoll fol. 69

Kaufs Übergabe

Michael Pickl am Gut zu Haindorf, Elisabeth seine Ehewirthin bekennen, und geben käuflich über … derenselben besessenes Gut zu Haindorf … ihrem eheleiblichen Sohn Joseph Pickl, Magdalena seiner bereits angegangener Ehewirtin, und deren beiden Erben um den alten Werth per 500fl. … item das Überländ Häusl per 45fl. …

Aus den Kirchenbüchern der Pfarre Haag:

14. 10. 1665

Trauung

Michael Ferchenberger Barbara (Felner) uxor

3. 7. 1718

Trauung

Georg Ferrerberger Elisabeth (Haaß) uxor

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 58 und II fol. 35 - Ennser Viertl, früher Haindorf 5:

Gabenbuch fol. 58

500fl.

Wert

1748
Gabenbuch fol. 21

Kauf

Michael Pickl Elisabeth (Feraberger) (19. 5. 1748)

1769

500fl.

Michael Pickl Elisabeth (Kornmihlner) (25. 8. 1762)

1781
Gabenbuch fol. 69

Übergabe

Joseph Pickl Magdalena (Reichhuber) uxor (26. 1. 1779)

2. 8. 1797
Gewährbuch fol. 126

Trauung 1150fl.

Leopold Dirnberger Magdalena (Innerhuber) uxor
(⚭22. 8. 1797)

28. 10. 1798
Gewährbuch fol. 143

Einantwortung 1250fl.

Magdalena Dirnberger Witwe allein

3. 11. 1798
Gewährbuch fol. 144

Trauung

Stephan Mayrhofer Magdalena (Dirnberger) uxor
(13. 9. 1798)

23. 5. 1804
Gewährbuch fol. 295

Einantwortung 1250fl.

Mayrhofer MayrhoferWitwe allein

23. 5. 1804
Gewährbuch fol. 296

Heirath 1250fl.

Thomas Witzlinger Magdalena (Mayrhofer) uxor

5. 12. 1816
Gewährbuch fol. 519

Einantwortung 1250fl.

Thomas Witzlinger Witwer allein

23. 3. 1850
Gewährbuch fol. 297

Einantwortung 500fl.

Johann Innerhuber ledig allein

20. 6. 1873

Einantwortung

Johann Hirsch

Leistungen: Alle 3 Jahr 1 Kapaun.
18x folgend auf 1 Jahr.

Natural Dienst: Zu großen Maaß
Waitzen  . . . . . . . . .  1 4/8 Metzen
Haber . . . . . . . . . .  20 2/8 Metzen
Marktfutter:
Haber . . . . . . . . . . . . . .  1 Metzen

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

20. 6. 1873

Einantwortung

HIRSCH Johann und Maria

16. 8. 1873

Ehepakte

HIRSCH Johann und Maria

30. 6. 1894

Einantwortung

HIRSCH Johann

3. 7. 1894

Kauf

FORSTMAYR Johann

7. 9. 1906

Einantwortung

FORSTMAYR Josef

16. 12. 1922

Einantwortung

FORSTMAYR Maria

28. 1. 1925

Kauf

FORSTNER Maria (½)
FORSTMAYR Josef und Anna (je ¼)

30. 6. 1952

Einantwortung

FORSTMAYR Josef und Ernst (je 1/8 von Josef Forstmayr)

14. 1. 1964
7. 1. 1964

Übergabe
Übergabe

FORSTMAYR Josef und Ernst

22. 6. 1964
21. 12. 1964

Gesellschaftvertrag
Auseinandersetzungsv.

FORSTMAYR Josef

24. 2. 1969

Schenkung

FORSTMAYR Elfriede (½)

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV