Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 62

EZ. 26, Kleinhaus Nr. 28 (früher Nr. 32)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

27. 6. 1735
Inventurprotokoll fol. 35a

Abhandlung aines neuerbauten Häußls beÿm Walt in der Leÿrapoint

auf absterben weÿland Stephan Müllners, Klainhäußlers, und abgedankten Soldaten selig, ist desselben von ihme erbautes Häußl beÿm Walt, und wenig vorhandenes Vermögen … in Anschlag gebracht und verhandelt worden … die hinterbliebene Wittib, und deren miteinander ehelich erzeugte 2 Töchter Maria und Franzisca leedig und voggtbar … das Häußl und seine Zugehörung ist angeschlagen per 40fl. …

9. 7. 1736
Inventurprotokoll fol. 41

Kaufs Übergab umb ein neuerbautes Häußl in der Leÿrabointh

Waltburga, weÿland Stephan Müllners in der Leÿrabointh beÿm Walt selig hinterlassene Wittib, bekhennet, und übergbt käuflich derselben bißhero innengehabt, und besessenes Häußl in der Leÿrabointh … derselben eheleiblichen lieben Tochter Maria, Bonaventura Rennspacher ihrem versprochenen Breutigamb, und zukünftigen Ehewürth, und deren beeden Erben, umb den in Inventur dato 27, Juni 1735 gemachten Anschlag nach per 50fl. …

20. 8. 1749
Inventurprotokoll fol. 29a

Abhandlung aines Klainhäußlers in der Leÿrapoint

auf erfolgt hiezeitliches ableiben, weÿland Bonaventura Rennspachers, Klainhäußlers in der Leÿraboind selig … ist dessen, und seiner noch im Leben hinterbliebenen Wittib Maria miteinander gehabtes weniges Vermögen, heut obgesezten dato verhandelt worden … die Wittib Maria und deren beeder miteinander ehelich erzeugte 3 Kinder … Magdalena 11, Maria Anna 8, Martin 5 Jahr alt … das Häußl in der Leÿrapoind genannt, würdet dem vorigen alten Werth nach wiederumben in Anschlag gebracht per 50fl. …

30. 10. 1750
Inventurprotokoll fol. 69a

Häußl Anstüft in der Leÿrapoint

auf hinzue heÿrathen Lorenzen Steinpichlers, seines Handwerks ein Zimmergesöll, zu Maria, weÿland Bonaventura Renspachers, gewesten Pinders, und Klainhäußlers selig nachgelassene Wittib, würdet obgemeldetes Häußl heut dato ordnungsmässig gestüftet per 50fl. …

19. 12. 1760
Inventurprotokoll fol. 317

Abhandlung auf einem kleinen Häußel in der Leÿrapoind

auf hiezeitliches absterben weÿland Catharina, des ehrbahren Thoma Stäningers, Kleinhäußlers in der sogenannten Leÿrapoint, geweste Ehewürthin, nunmehro selig, ist derselben hinterlassenes Vermögen heunt dato verhandelt worden … der hinterbliebene Wittiber und dessen eheleibliche 3 Kinder … Simon Staininger ein Maurer, Maria zu Aspoerhofen in N.Ö. Verheÿrathet, Joseph Staininger in K.K. Kriegsdiensten schon beÿ 4 Jahren … das Häußl in der Leÿrapoind ist dermahlen unpartheÿisch angeschlagen worden per 30fl. …

19. 12. 1760
Inventurprotokoll fol. 323

Hauß Übergab deß vorbemelten Häusels in der Leÿrapoindheunt

dato bekennet, und übergibt käuflich … Thoma Stäninger, Maurer und nunmehriger Wittiber, dessen eine zeitlang aigenthomblich innengehabt, und besessenes Häußl in der sogenannten Leÿrapoind … dem ehrbahren seinem freuntlich lieben Sohn Simon Staininger, seiner Profession ein Maurer Gesöll, Elisabeth seiner Eheweib, und deren Erben, um, und per 30fl. …

20. 2. 1786
Inventurprotokoll fol. 14

Uibergabe des Häusels in der Leyrerpoint

Simon Steininger Maurer, dann seine Ehewirtin übergeben das in der Pfarr Haag Ruth Waldhäuser Sub №15 liegende Häusel in der Leyrapoint ihrem lieben Sohn Simon Steininger, seiner Profession einen Maurergesellen, um einen Kaufschilling per 40fl. …

18. 8. 1787
Inventurprotokoll fol. 126

Gewöhr Anschreibung aufs Manererhäusel in der Leyrerpoint

Simon Steininger Maurer aufm Häusel in der Leyrerpoint oder beym Wald verehelicht sich mit Elisabeth Dirnbergerin vom Dirnberg und lässt dieselbe an sein Sub dato 20th Februar 786 angestüftetes Häusel in der Leyrerpoint zur Helfte an Nutz und Gewöhr schreiben, und entrichtet vom Kaufschilling per 40fl. Laudemiun á 2½ pc 1fl. …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 266 im Wald Viertl,
früher "bey der Leyrerpoind", dann Waldhäuser 15:

Gabenbuch fol. 286

30fl.

Wert

1760
Gabenbuch fol. 323

Simon Stäninger

1786
Gabenbuch fol. 14

Heirath 40fl.

Simon Staininger Elisabeth (Dirnberger) uxor (4. 9. 1787)

26. 8. 1818
Gewährbuch fol. 552

Einantwortung 120fl.

Elisabeth Steininger Witwe allein

28. 11. 1818
Gewährbuch fol. 555

Kauf 870fl.

Magdalena Hirtlhofer ledig allein

13. 2. 1819
Gewährbuch fol. 562

Heirath 870fl.

Stephan Innerhuber Magdalena (Hirtlhofer) uxor (22. 9. 1819)

15. 6. 1846
Gewährbuch fol. 237

Kauf 200fl.

Magdalena Innerhuber ledig allein

12. 2. 1847
Gewährbuch fol. 318

Heirath 200fl.

Josef Pfaffeneder Magdalena (Innerhuber) uxor (8. 2. 1847)

30. 3. 1858

Kauf 1400fl.

Andreas Nussbaumer allein

1. 2. 1861

Kauf

Johann Glaser Maria uxor (11. 2. 1861)

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

1.2.1861

Kauf

GLASER Johann und Maria

19.8.1883

Kauf

BAUMGARTNER Franz und Rosina

27.10.1889

Kauf

KALTENBÖCK Ignaz und Maria

20.2.1904

Einantwortung

KALTENBÖCK Ignaz

10.4.1904

Ehevertrag

KALTENBÖCK Maria (½)

2.8.1912

Kauf

KRENNMAYR Josef und Josefa

15.2.1916

Einantwortung

KRENNMAYR Josefa

12.6.1918

Einantwortung

KRENNER Franz und Theresia

15.2.1922

Kauf

KRENNER Franz und Theresia

4.12.1923

Kauf

WUNSCH Simon
JELUSIC Maria

2.11.1931

Kauf

FEIGL Johann und Theresia

20.7.1937

Einantwortung

FEIGL Johann

7.9.1943

SV/Todesfall

PECHHACKER Josef
ÖLLINGER Franziska

1.12.1951

Einantwortung

ÖLLINGER Franziska, verh. GERSTMAYR
(½ von Josef Pechhacker)

8.7.1952

Ehepakte

GERSTMAYR Josef (½)

5.12.1953

Einantwortung

GERSTMAYR Josef

2.2.1953

Ehepakte

GERSTMAYR Josefa (½)

21.3.1962
20.5.1963

Einantwortung
Einantwortung

GERSTMAYR Romana, verh. RITT

4.6.1964

Ehepakte

RITT Josef, *1940 (½)

Foto © 2009 www.gerhard-obermayr.com

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV