Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 22

EZ. 8, Kleinhaus Nr. 4 (früher Nr. 13 dann Nr. 2)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

7. 7. 1694
Inventurprotokoll fol. 370

Abhandlung des Peckhen Heußls am Aign

demnach Ursula, Sebastian Stainmillners Rathsbürgers und Gastgöber zu Haag geweste Ehewürthin selig todtes verschiden … der Wittiber … das Heußl unpartheÿisch angeschlag und zwar in vorigem Schäzwert zu 40fl. …

7. 7. 1694
Kaufprotokoll fol. 228a

Abhandlung des Pöckhenheußls am Aign

nach ableiben weÿland Ursula, Sebastian Stainmüllners, Rathsbürger und Pöckhens zu Haag, noch im Leben, geweste Ehewirthin selig, ist deren unter hiriger hochgräflicher gnedigen Herrschaft gehöriges Pökhenheußl am Aign zu 40fl. astimiert und darvon aufgeraith worden …

26. 5. 1695
Kaufprotokoll fol. 272a

Abhandlung deß Pekhen Heußelß am Aign

demnach Sebastian Stainmüllner Rathsbürger und Gastgöb zu Haag Todes verschieden, alß ist dessen unter hiesige Herrschaft inngehabtes Heußl und Gärtl angeschlag worden per 40fl. … das halbe Fahlfreÿgelt 2fl. …

29. 12. 1695
Kaufprotokoll fol. 314a

Kauf umb das Pekhen Heußl am Aign

N. unnd N. Weÿland Sebastian Stainmüllners, Rathsbürger und Pakhen zu Haag, unnd Christina dessen Ehewürthin, nunmehro beed selig, hinterbliben Erben, verkhaufen ihr bishero aigenthomblich … Pekhenheußl am Aign … dem ehrbahren Hannsen Paumbgartmaÿr Maurer, Elisabetha seine Ehewürthin, unnd deren beeden Erben per 40fl. …

22. 6. 1696
Kaufprotokoll fol. 328

Khauf und Erneuerung ainer alten Pecken Werchstatt am Aign negst Salaberg

vermög dieß Stüftsprotocoll fol. 314 ist daß sogenannte Pökhen Heußl am Aign untern 29. xber 695 dem ersamben Hannßen Paumbgartmaÿr Maurer, Elisabeth seine Eheweib und deren beeden Erben … käuflich überlassen worden … die Pökhengerechtigkheit per 20fl. …

28. 9. 1696
Kaufprotokoll fol. 334a

Kauf des Böckhenheußls am Aign

Hannsß Paumbgarttmaÿr Maurer, und Elisabeth dessen Eheweib, bekhennen und verkhaufen ihr bisher aigenthomblich innengehabt, und besessenes Heußl am Aign sambt der darzuegehörigen Pachgerechtigkheit und darbeÿ liegenden Gärtl … dem ehrsamben Geörg Grab Pökhenhandtwerkhs, Maria dessen Eheweib, und deren beeden Erben per 150fl. …

29. 10. 1736
Inventurprotokoll fol. 48

Khaufs Übergab umb das Pökhenhäußl zu Salaberg

Hannß Paumbgartmaÿr, Pökh am Aign, und Regina dessen Ehewürthin, bekhennen , und übergeben käuflich … deren bißhero innengehabt, und besessenes Häußl … deren freuntlich lieben Tochter Elisabeth, Lorenzen Kimeswenger seiner Profesion ein Pökhen Jung, und deren beed Erben, um bainen richtig bedungenen Kaufschilling per 500fl. …

11. 7. 1765
Inventurprotokoll fol. 99

Schätz, und Abhandlung auf dem Böckenhauß zu Salaberg

nach erfolgt hiezeitlichen absterben weÿland Lorenzen Kimeswenger gewest Böckens am Aigen negst Salaberg nunmehro selig, ist dessen und seiner dermahlen ohnwissend wo sich aufhaltend en Ehewürthin Elisabeth miteinander zusammen gebrachtes Vermögen heunt obstehenden dato … alles ordentlich angeschlagen, und verhandlet worden … nebst der schon 7 Jahr anwesend, und ohnwissend wo sich aufhaltenden Wittib Elisabeth, deren beeden ehelich erzeugten 2 Kinder … Joseph Kimmeswenger, Susanna, beede leedig Stands … daß Böckenhauß wird dermahlen in unpartheÿischen Anschlag gebracht per 500fl. …

6. 8. 1765
Inventurprotokoll fol. 105

Kaufs Übergab auf dem Pöckhen Hauß zu Salaberg

nachdeme weÿland Lorenzen Kimeswenger selig geweste Ehewürthin Elisabeth als nunmehrige Wittib seit einigen Jahren schon ihres Aufenthalts wegen unwissend, das Haus aber wegen der darauf haftenden Böcken Gerechtigkeit ohne Stüfter und Besizer nicht gelassen werden kan, alß wird solches heunt obstehenden dato von denen Schäzmännern sowohl, als der Schwester Susanna mit hierzue requirirt obrigkheitlichen Consens dergestalten übergeben, gleich wie es ordentlich vermarcht … dem ehrbahren Joseph Kimeswenger, seiner Profession ein Böckhen Jung, Elisabeth seiner Ehewürthin, und deren künftigen Erben um den geschäzten Werth per 500fl. …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 220,
ein Bamberger Lehen im Wald Viertel mit Bäckergerechtsame, früher Salaberg 14:

Gabenbuch fol. 219

500fl.

Wert

1765
Gabenbuch fol. 105

?

1781
Gabenbuch fol. 38

Joseph Kimeswenger Maria uxor (⚭ 30. 7. 1781)

1787
Baicht und Abhandlungs Protokoll fol. 144

500fl.

Maria Kimeswenger Witwe allein

⚭1804

Heirath 500fl.

Johann Wenninger Maria (Kimeswenger) uxor

30. 6. 1828
Gewährbuch fol. 111

500fl.

Johann Wenninger Anna Maria uxor

30. 6. 1828
Gewährbuch fol. 112

Übergabekauf 500fl.

Johann Wenninger ledig alleine

7. 2. 1834
Gewährbuch fol. 317

Heirath 500fl.

Johann Wenninger und Maria (Tempelmayr)

10. 8. 1846
Gewährbuch fol. 251

Einantwortung 500fl.

Maria Wenninger Witwe alleine

12. 2. 1847
Gewährbuch fol. 323

Heiratsvertrag 500fl.

Johann Leeb und Maria (Weninger) (⚭28. 1. 1847)

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

28. 1. 1847

Heiratsvertrag

LEEB Johann und Maria

23. 10. 1889

Einantwortung

LEEB Johann

31. 7. 1890

Kauf

HIEHSMAYR Josef und Anna

30. 5. 1903

Einantwortung

HIEHSMAYR Josef

19. 3. 1911

Einantwortung

HIEHSMAYR mj. Johann, Zäzilia, Anna, Maria, Josef, Franz und Theresia (je 1/7)

10. 4. 1912

Kauf

LATZELSBERGER Ferdinand und Zäzilia

10. 7. 1912

Kauf

HOCHREITER Josef und Maria

27. 2. 1922

Einantwortung

HOCHREITER Maria, wiederverh. ANGERER

18. 4. 1922

Ehepakte

ANGERER Friedrich (½)

7. 4. 1951

Einantwortung

ANGERER Maria

31. 7. 1952

Übergabe

HOCHREITER Josef (¾) und Anna (¼)

29. 12. 1976

Übergabe

HOCHREITER Josef, *1938
HOCHREITER Anna, *1941

EZ. 38 Freiüberländ Scheuer samt Gründen - Der so genannte "Wagner-Stadl".

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag I folio 76 und fol. 94 1/2:

24. 5. 1817

Kauf

Michael Pimser alleine

7. 8. 1840

Einantwortung

Pimser Karl ledig alleine

11. 9. 1846

Heirath

Pimser Karl und Josefa geb. Preuer

24. 5. 1869

Einantwortung

Josefa Pimser

5. 9. 1878

Einantwortung

Pimser Josefa

12. 11. 1878

Ehepakte

Witzlinger Michael

22. 10. 1879

Einantwortung

Josefa Witzlinger

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

22. 10. 1879

Einantwortung

WITZLINGER Josefa, verh. WAGNER

7. 9. 1880

Ehepakte

WAGNER Matias (½)

3. 3. 1887

Einantwortung

WAGNER Matias

21. 6. 1894

Ehepakte

WAGNER Elisabeth (½)

14. 5. 1904

Einantwortung

WAGNER Mathias

1. 5. 1911

Kauf

WAGNER Karl und Aloisia

3. 7. 1936

Einantwortung

WAGNER Aloisia

21. 10. 1957

Einantwortung

WAGNER Karl

27. 2. 1974

Schenkung

WAGNER Anneliese (½)

1940: Baufl. 22 Scheuer ab- und der EZ. 113 des Gb. zugeschrieben.

EZ. 113 Grundstück

09. 10. 1939

Kauf

GASSNER Anton und Theresia

1961: Gst. 81/1 ab- und der EZ. 8 des Grundbuches zugeschrieben.
Einlage gelöscht.

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV