Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Salaberg 11

EZ. 4, Kleinhaus Nr. 12 (früher Nr. 7)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

29. 1. 1696
Kaufprotokoll fol. 352

Kauf umb ain Heußl in der Weinleuthen

Andreas Pekher, Schlosser in der Weinleuthen, und Eva dessen Eheweib, bekhennen und verkhaufen ihr bishero innengehabt, und aigenthomblich besessenes Heußl in der Weinleuthen … dem erbahren Hanßen Apl, Schuechmacher, derzeit leedigen Standts, Rosina seine khonftiges Eheweib, und deren beeden Eben per 30fl. …

10. 5. 1712
Inventurprotokoll fol. 174

Inventur und Abhandlung am Schuester Heußl in der Weinleuthen

nach absterben weÿl. Maria, deß erbarn Stephan Apl … Schuemacher in der Weinleuthen … Wittiber und Söhnl Franz Leopoldt 2 Jahr alt …

7. 2. 1731
Inventurprotokoll fol. 6

Kauf umb ain Häußl in der Weinleuthen

Stephan Appel, Barbara dessen Ehewürthin bekennen, und verkaufen … ihr Häußl in der Weinleuthen … dem ehrbahren Lorenz Zorn, seiner Profession ein Zimmergesell, und seiner zukünftigen Ehewürthin … per 112fl. …

19. 7. 1735
Inventurprotokoll fol. 38a

Abhandlung aines kleinen Häußls in der Weinleuten

auf absterben weÿland Lorenz Zorn, gewesten Zimmermanns und Klainhäußlers in der Weinleuten selig, ist dessen und seiner hinterlassenen Wittib Susanna zusamben gebrachtes Vermögen verhandelt worden … das Häußl mit all desselben Ein- und Zugehörungen würdet dem Kaufswerth nach angeschlagen per 112fl. …

6. 2. 1736
Inventurprotokoll fol. 14a

Stüft umb ain klaines Häußl in der Weinleuthen

auf hinzueheÿrathen Simon Zieglers, seiner Profesion ein Leinweber, zu Susanna weÿland Lorenzen Zorns gewester Klainhäußler und Zimemrmanns in der Weinleuthen selig hinterlassene Wittib … ordnungsmässig gestüftet per112fl. …

17. 11. 1738
Inventurprotokoll fol. 77a

Kauf umb ain Häußl in der Weinleuten

Simon Ziegler, Susanna dessen Ehewürthin, bekennen, und verkaufen deren bißhero innengehabt, und besessenes Häußl in der Weinleuten … dem ehrbahren Geörg Carl seiner Profession ein Zimmermann, Magdalena seine versprochene Braut, und zukünftig Ehewürth, und deren beeden Erben per 117fl. …

8. 7. 1768
Inventurprotokoll fol. 113

Schätz, und Abhandlung auf einen kleinen Häußl in der Weinleuten

nach hiezeitlichen absterben weÿland Magdalena, des Geörgen Karls, Zimmermanns und Kleinhäußlers in der Weinleuthen noch im Leben, geweste Ehewürthin selig, ist deren beeder miteinander zusammen gebrachtes Vermögen heunt obigen dato zur Verhandlung gediehen … nebst dem hinterbliebenen Wittiber Geörg Karl, der Verstorbenen selig eheleibliche 3 Kinder … Michael, Magdalena, Maria – alle leedig Stands … das Häußl in der Weinleuthen wird dermahlen unpartheÿisch angeschlagen per 115fl. …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 216, ein Bamberger Lehen im Wald Viertl,
früher "in der Weinleuthen", dann Salaberg № 8:

Gabenbuch fol. 218

100fl.

Wert

26. 7. 1776
Gabenbuch fol. 99

Trauung 115fl.

Michael Karl Maria (Eder) uxor

1788
Gabenbuch fol. 113

Heirath 115fl.

Michael Karl Witwer allein

4. 7. 1797

Trauung 115fl.

Michael Karl Maria uxor

6. 6. 1807
Gewährbuch fol. 346

Einantwortung 115fl.

Maria Karl Witwe allein

6. 6. 1807
Gewährbuch fol. 347

Kauf 115fl.

Maria Philipp Witwe allein

22. 6. 1815
Gewährbuch fol. 508

Heirath 115fl.

Georg Schmierl Maria (Pilipp) uxor

4. 1. 1839
Gewährbuch fol. 106

Übergabekauf 300fl.

Josepha Philipp ledig allein

25. 1. 1839
Gewährbuch fol. 108

Heirath 300fl.

Anton Schafelner Josefa (Pilipp) uxor (21. 1. 1839)

27. 3. 1847
Gewährbuch fol. 348

Einantwortung 300fl.

Josefa Schafelner Witwe allein

27. 10. 1850

Kauf 300fl.

Franz Schafelner ledig allein

19. 8. 1851

Trauung

Franz Schafelner Anna (Fröhlich) uxor

26. 4. 1859

Kauf

Magdalena Fröhlich

20. 10. 1863

Trauung

Johann Aichinger Magdalena (Fröhlich) uxor

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

26. 4. 1859

Kauf

FRÖHLICH Magdalena, verh. AICHINGER

30. 9. 1863

Ehepakte

AICHINGER Johann (½)

24. 7. 1876

Einantwortung

AICHINGER Magdalena

14. 8. 1898

Ehepakte

HOTZL Alois und Maria

7. 6. 1911

Einantwortung

HOTZL Maria, wiederverehel. HINTERSTEINER

6. 9. 1911

Ehevertrag

HINTERSTEINER Karl (½)

26. 1. 1932

Übergabe

PUCHBERGER Gottfried und Gisela

8. 7. 1947

Einantwortung

PUCHBERGER Gisela

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV