Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Reichhub 33

EZ. 35, Riener, Wirthschaft Nr. 35

Aus den Inventurprotokollen der Herrschaft Salaberg:

14. 6. 1690
Inventurprotokoll fol. 231

Inventur auf der Rienn

auf tödlichen Hintritt weÿland Margaretha, Hannßen Rienners an der Rienn Ehewirthin selig … Wittiber Hannß Rienner und dessen eheleibliche Kinder … Matthias Rienner am Heÿraßhof, Peter Rienner zu Fehrenberg, Valentin beÿ 22 und Adam beÿ 20 Jahren alt, Magdalena 17 und Elisabeth 13 Jahr alt … das Paumannßguett an der Rienn sambt dessen rechtlichen Zugehör 900fl. …

5. 5. 1707
Inventurprotokoll fol. 401

Inventur und Abhandlung auf der Rienn

auf zeitliches ableiben weÿland Hannßen Rienner auf der Rienn gewester Wittiber selig … die eheleiblichen 5 Kindter … Matthias Rienner am Fehraberger Guett, Peter Rienner am Gnÿma... , Valentin Rienner am Stibizhof, Magdalena des Adam Rappesberger am Lüschlguett zu Guettenhofen, Elisabeth des Hannsen Diernbergers an der Satlöedt … das Rienner Guett würdet angeschlagen zu 900fl. …

8. 3. 1734
Inventurprotokoll fol. 12a

Inventurs Abhandlung umb das Guett an der Rienn

auf hiezeitliches ableiben weÿland Kunigund, Peter Rieners an der Rien, geweste Ehewürthin selig … nebst dem hinterlassenen Wittiber deren beeden ehelich erzeugte 5 Kinder … Mathias Riener am Sommerguett zu Hagling, Hannß Riener am Humelberg, Peter leedig und voggtbar, Ursula des Lorenz Ridlers an der Thürnhueb, Ursula des Abrahamb Deinhofers zu Palling … das Guett an der Rienn würdet dem alten Werth nach angeschlagen per 1000fl. …

3. 5. 1734
Inventurprotokoll fol. 18

Kaufs Übergab umb daß Guett an der Rienn

Peter Riener Wittiber an der Rienn, übergibt käuflich dessen bishero innengehabt, und besessenes Guett an der Rienn … dessen freuntlich lieben Sohn Peter Riener, Magdalena seine versprochene Braut, und zukünftig Ehewürthin, und deren beeden Erben um den in Inventari gemachten Anschlag per 1000fl. … die sogenannte Griblinger Wisen per 90fl. … dann den leedigen Klauplinger Akher zu 5/4 Tagwerkh per 31fl. …

19. 9. 1757
Inventurprotokoll fol. 120

Inventur, Schäz und Abhandlung auf dem Gutt an der Rienn

auf hiezeitliches absterben weÿland Peter Rienners, gesessen auf der Rienn im Ennser Viertl, nunmehro selig, ist dessen und seiner noch im Leben hinterlassenen Wittib Magdalena miteinander zusamben gebrachtes Vermögen … heunt obgesezten dato alles ordentlich inventiert, unpartheÿisch angeschlagen, und verhandelt worden … das Rienner Gutt samt allen rechtlichen Ein, und Zugehörungen … würdet unpartheÿisch angeschlagen um, und per 1000fl. … item die völlig heurige Fechsung per 80fl. … nebst der zurückgebliebenen Wittib, in Ermangelung ehelicher Leibs Erben, des Verstorbenen selig hinter sich gelassenen 2 leibliche Brüder, und einer verstorbenen Schwester nachgelassene 4 leibliche Kinder … für die Wittib völlig allein verbleiben 1160fl. 19X 1ß …

25. 10. 1757
Inventurprotokoll fol. 151

Kaufs Übergab deß Gutts auf der Rienn

heunt dato bekennet, und übergibt käuflich … Magdalena, weÿland Peter Rienners selig hinterbliebene Wittib, all, und jede derselben hiervor gepflogener Abhandlung anerfahlene Erbs Gerechtigkeit, sonderbahr aber das Gutt auf der Rienn im Ennser Viertl … dem ehrbahren Stephan Hiebl, Pupillen zu Humelberg, Anna Kornmüllnerin auch noch leedig, Pupillin auf der Kornmühle seine versprochene Brauth als künftige Ehewürthin, und nachmahlige Erben um den geschäzten Werth nemblich per 1000fl. …

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

Vorbesitz -->

Stephan Rienner Margaretha uxor

25. 5. 1669

Trauung

Johann Rienner Margaretha (Stöckler) uxor

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 90 - ein Bamberger Lehen, früher "Rienn", dann Klaubling № 11:

Gabenbuch fol. 90

1000fl.

Wert

20. 11. 1757
Gabenbuch fol. 151

Trauung 1980fl.

Stephan Hiebl Anna (Kornmillner) uxor

1769

Besitz

Stephan Hiebl Anna uxor

1783

Besitz

Stephan Hiebl Anna uxor

11. 5. 1802
Gewährbuch fol. 259

Einantwortung 1980fl.

Anna Hieblin Witwe allein

1806

Besitz 1700fl.

Stephan Hiebl Anna uxor

24. 5. 1813
Gewährbuch fol. 482

Einantwortung 1700fl.

Mathias Hiebl ledig allein

24. 5. 1813
Gewährbuch fol. 483

Heirath 1700fl.

Mathias Hiebl Magdalena (Halbmayr) uxor
(16. 2. 1812)

10. 4. 1836
Gewährbuch fol. 36

Übergabekauf 1500fl.

Michael Hiebl ledig allein

30. 5. 1845
Gewährbuch fol. 107

Trauung 1500fl.

Michael Hiebl Theresia (Rienner) uxor
(27. 5. 1845)

7. 11. 1845
Gewährbuch fol. 167

Kauf 3000fl.

Johann Hiebl ledig allein

29. 9. 1855

Heiratsvertrag 3000fl.

Johann Hiebl Maria (Gründling) uxor

Leistungen: Alle 3 Jahr 2 Kapaune.
18x folgend auf 1 Jahr.

Natural Dienst: Zu großen Maaß
Waitz  . . . . . . . . .  2 2/8 Metzen
Haber  . . . . . . . . . . .  18 Metzen
Marktfutter:
Haber . . . . . . . . . . . .   2 Metzen

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

7. 11. 1845
29. 9. 1855

Kauf
Heiratsvertrag

HIEBL Johann und Maria

17. 6. 1901

Einantwortung

HIEBL Johann

20. 2. 1904

Einantwortung

HIEBL Leopold

 1926

Einantwortung

HIEBL Karl
PLATZER Anna, verh. HIEBL

2. 11. 1953

Einantwortung

HIEBL Karl

5. 7. 1960

Übergabe

HIEBL Franz, *1931 und Maria, *1934 (je ¼)

5. 7. 1960
21. 12. 1967

Übergabe
Aufsandung

HIEBL Franz und Maria


Fotoquelle GISquadrat
Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV