Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Krottendorf 7

EZ. 38, Mayer zu Hochwall, Wirthschaft Nr. 38

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

13. 5. 1686
Inventurprotokoll fol. 97

Inventarium zu Hagwaldt

auf zeitliches ableiben weÿlent Adamen Rättmaÿr aufm Maÿrguett zu Hagwald gewester Enthaus selig … hinderlassene Wittiben Catharina und der hinderlassne Sohn Marx voggtbaren Standts … daß vorhandtene Maÿrguett zu Hagwald sambt Zugehör … angeschlagen mit 800fl. …

26. 11. 1698
Kaufprotokoll fol. 408a

Kauf umb das Maÿrgueth zu Haagwaldt

Marx Räthmaÿr, gesessen auf dem Maÿrguett zu Haagwaldt und Susanna seine Ehewürthin … erstbesagt ihr aigenthumblich ingehabtes Maÿr Guett zu Haagwaldt … dem ehrbahren Hannsen Leuthner, Barbara seine Ehewürthin und deren beeden jetzt und künftigen Erben per 1020fl. …

2. 5. 1735
Inventurprotokoll fol. 19

Inventur und Abhandlung am Maÿrguett zu Hagwald

nach hiezeitlichem ableiben, weÿland Hanßen Leuthners am Maÿrguett zu Hagwald selig, ist dessen und seiner hinterblibenen Wittib Barbara zu samben gebrachtes Vermög … in Anschlag gebracht und verhandelt worden … nebst der hinterbliebenen Wittib Barbara deren beeden ehelich erzeugte und im Leben vorhandene 6 Kinder … Martin leedig und voggtbar, Peter Leuthner, Gotthardt und Sebastian leedig und voggtbar, Eva des Wolfen Seÿrl am Höfl, Maria des Simon Feichtners Ehewürthin … das Mayrguett zu Hagwalt würdet nach dem alten Werth angeschlagen per 1020fl. …

14. 5. 1736
Inventurprotokoll fol. 30a

Abgeändertes Inventarium aufs Maÿr Guett zu Haagwaldt

nachdeme auf absterben weÿland Hannsen Leuthners selig gedachtes Maÿrguett zu Haagwaldt, welches beÿ voriger Inventurs Abhandlung zu dato 2. May 1735 per 1020fl. Nemblich in alten Anschlag gebracht worden … höcher nicht alß sambt Leÿkhauf per 709fl. verkhauft werden khönnen …

14. 5. 1736
Inventurprotokoll fol. 31

Officio Verkhauf umb das Maÿr Guett zu Haagwaldt

nachdeme auf absterben Hannsen Leuthners am Maÿrguett zu Haagwaldt selig weeder dessen hinterbliebene Wittib Barbara, noch die vorhandtnen Erben solches Guett zu bestreitten mit Mitteln aufkhomben khönnen, sondern dises mit groß und überhäuften Schulden … der hochgräflichen Herrschaft anheimb gefallen und ain ganzes Jahr ohne Stüft gestanden, dahero solches faill gebotten, anheunt obgesezten dato … an den ehrbahren Michael Hueber, Maria seiner hewürthin, und deren beeden Erben verkhauft worden sambt Leÿkhauf per 709fl. …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 176 - ein Bamberger Lehen im Wald Viertl,
früher "Mair zu Hagwald", dann Lehen 5:

Gabenbuch fol. 176

700fl.

Wert

1775
Gabenbuch fol. 146

700fl.

Besitz

1783

Besitz

Michael Hueber

1789

Kauf 1367fl.

Josef Kogler allein

17. 9. 1790
Gewährbuch fol. 28

Trauung 1367fl.

Josef Kogler Theresia (Prandstetter) uxor (5. 10. 1790)

11. 11. 1812
Gewährbuch fol. 477

Übergabekauf 2000fl.

Michael Kogler ledig allein

30. 12. 1822
Gewährbuch fol. 688

Heirath 2000fl.

Michael Kogler Magdalena (Mayr) uxor (14. 1. 1823)

23. 12. 1848
Gewährbuch fol. 671

Kauf 5000fl.

Franz Kogler ledig allein

8. 2. 1850
Gewährbuch fol. 249

Heirath 5000fl.

Franz Kogler Theresia (Windberger) uxor (4. 2. 1850)

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

23. 12. 1848

Kauf

KOGLER Franz

18. 1. 1850

Heiratsvertrag

KOGLER Theresia (½)

27. 10. 1893

Einantwortung

KOGLER Theresia

17. 9. 1897

Einantwortung

KOGLER Theresia jun.

28. 9. 1897

Kauf

KOGLER Michael

15. 8. 1922

Kauf

KOGLER Maria

17. 10. 1925

Einantwortung

KOGLER Maria

12. 1. 1926

Ehepakte

KOGLER Ferdinand (½)

1. 6. 1934

Einantwortung

KOGLER Ferdinand

14. 1. 1935

Ehepakte

KOGLER Theresia (½)

23. 5. 1958

Übergabe

KOGLER Johann und Marianne (je ¼)

23. 5. 1958
18. 5. 1967

Übergabe
Ergänzungs- u. Abänderungsvbg.

KOGLER Johann und Marianne (je ¼) = zus. je 1/2

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Fotoquelle GISquadrat