Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Knillhof 38

EZ. 62, Mayer in Pernersdorf, Wirthschaft Nr. 32

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

12. 2. 1935

Übergabe

GROISSMAYR Franz

20. 4. 1940

Einantwortung

GROIßMAYR Franz

1935 aus EZ. 32 Grundbuch Knillhof hierher übertragen. Eigentümer vor 1935 siehe daher in EZ. 32 Grundbuch Knillhof.

Aus den Inventurprotokollen der Herrschaft Salaberg:

25. 5. 1679
Inventurprotokoll fol. 476

Invebntarium zu Pernastorf

auf zeitliches ableiben weillandt Susanna, Geörg Paggingers am Maÿrguett zu Pernastorf geweste Ehewürthin … Wittiber Geörgen und 4 Kinder … Maria 21, Barbara 13, Magdalena 10 und Catharina 6 Jahre alt …

9. 11. 1688
Inventurprotokoll fol. 187a

Abhandlung aines Auszüglers zu Pernastorf

auf ableiben weÿlant Geörgen Paginger gewesten Wittiber und Auszüglers zu Pernastorf selig … Maria des Hannßen Praunspergers Maÿrs zu Pernastorf, Barbara, Magdalena und Catharina …

24. 3. 1714
Inventurprotokoll fol. 30a

Inventur und Abhandlung umb das Maÿrguett zu Pernastorf

nach absterben weÿland Maria des erbahren Hannsen Holzer, Maÿr zu Pernastorf geweste Ehewirthin selig … der hinderlassne Wittiber und deren beeden ehelich erzeugte 3 Khünder … Hannß Holzer am Muckhenlahen, Thomas Holzer derzeit alß Inwohner beÿ dessen Vattern am Maÿrguett zu Pernastorf, Simon noch leedig und voggtbar … das Mayrguett zu Pernastorf ist unpartheÿisch astimirt worden zu 600fl. …

13. 6. 1714
Inventurprotokoll fol. 67a

Khaufs Übergab umb das Maÿrguett zu Pernastorf

Hannß Holzer Wittiber am Maÿrguett zu Pernastorf bekennt für sich und all seine Erben und verkhauft … das erblich anerfallene Guett zu Pernastorf … seinem erstlich lieben Sohn und respective Brueder den erbahren Thoman Holzer und Rosina dessen Ehewirthin und deren beedeer Erben … 600fl. …

13. 12. 1735
Inventurprotokoll fol. 58

Inventur und Abhandlung umb das Maÿrguett zu Pernastorf

nach absterben weÿland Thoma Holzer am Maÿrguett zu Pernastorf selig, ist dessen, und seiner hinter sich gelassenen Wittib Rosina zusamben gebrachtes lig und vahrentes Vermögen in unpartheÿischen Anschlag gebracht und verhandelt worden … das Maÿrguett zu Pernastorf mit all dessen Zugrhörungen per 600fl. … die hinterblibene Wittib und deren beeden ehelich erzeugte 7 Kinder … Mathias 18, Valentin 16, Geörg 12, Philipp 4, Elisabeth 20, Magdalena 7, Joseph 2 Jahr alt …

12. 1. 1736
Inventurprotokoll fol. 2

Stüft umb das Maÿrguett zu Pernastorf

auf hinzueheÿrathen Peter Pallingers, Pupillens zu Roßina weÿland Thoma Holzers gewesten Maÿrs zu Pernastorf selig zurückgelassene Wittib, würdet ersagtes Guett heunt dato ordnungsmässig gestüftet, und zwar dem Invernturs Anschlag nach dato 13 xber anni praet. Per 600fl. …

26. 1. 1757
Inventurprotokoll fol. 3

Inventur, Schäz und Abhandlung auf dem Maÿrgutt zu Pernastorf

auf hiezeitliches ableiben weÿland Catharina, deß Peter Pallinger auf dem Maÿrgutt zu Pernastorf gewesten Ehewürthin selig, ist deren beeden miteinander gehabtes Vermögen … heunt obstehenden dato alles unpartheÿisch angeschlagen, und obrigkeitlich verhandelt worden … der hinterbliebene Wittiber, und der Verstorbenen selig aus erster Ehe erzeugte 7 Kinder … Elisabeth des Sebastian Krottenbeckh in der Gassen Ehewürthin. Mathiaß Holtzner 37, Valentin 35, Magdalena 25, Philipp 24, Joseph ausser Landes 22, Geörg 21 … das Maÿrgutt zu Pernastorf … würdet dermahlen unpartheÿisch angeschlagen um, und per 600fl. …

22. 4. 1773
Inventurprotokoll fol. 30

Inventur, Schäz, und Abhandlung auf dem Maÿr Gut zu Pernastorf

nach hiezeitlichen absterben weÿland Peter Pallingers auf dem Maÿrgut zu Pernastorf, nunmehro selig, ist dessen und seiner im Leben hinter sich verlassenen Wittib Barbara miteinander zusammen gebrachtes Vermögen … ordentlich inventiert, unpartheÿisch angeschlagen, und verhandlet worden … die hinterbliebene Wittib und derselben ehelich erzeigte 4 Kinder … Joseph 14, Maria 12, Magdalena 10, Anna 5 Jahr alt … das Gut zu Pernastorf wirdet unpartheÿisch angeschlagen per 600fl. …

3. 5. 1773
Inventurprotokoll fol. 36

Hauß Anstift zu Pernastorf

auf beschehenes hinzu heÿrathen Johann Höllers, zu Barbara weÿland Peter Pallingers selig nachgelassenen Wittib, wirdet also das Gut zu Pernastorf heunt obstehenden dato ordnungsmässig und zwar dem alten Werth nach verstiftet per 600fl. …

7. 5. 1776
Inventurprotokoll fol. 50

Inventur, Schäz, und Abhandlung

auf hiezeitliches absterben weÿland Barbara des Johann Höller auf dem Maÿrgut zu Pernastorf noch im Leben gewester Ehewürthin selig, ist derenselben bis anhero gemeinschaftlich besessen, und zurückgelassen sowohl anlieg, als fdahrendes Vermögen … in einen unpartheÿischan Anschlag gebracht, und sohin verhandelt worden … der im Leben hinterbliebene Wittiber Johann Höller und der Verstorbenen selig mit ihrem ersten Ehemann weÿland Peter Pallinger selig ehelich erzeugte 4 Kinder … Joseph Pallinger 17, Maria 15, Magdalena 13, Anna Pallinger 8 Jahr alt … das Gut zu Pernastorf in Haager Pfarr liegend … wirdet dermalen wiederum unpartheÿisch angeschlagen um, und per 600fl. …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 171
ein Bamberger Lehen im Wald Viertl, früher Pernästorf 2:

Gabenbuch fol. 171

600fl.

Wert

11. 5. 1773

Trauung

Johann Höller Barbara (Pallinger) uxor

4. 6. 1776
Gabenbuch fol. 50

Trauung 600fl.

Johann Höller Cunigund (Heigl) uxor

24. 11. 1808
Gewährbuch fol. 382

Übergabekauf 800fl.

Stephan Höller ledig allein

4. 11. 1817
Gewährbuch fol. 538

Trauung 700fl.

Stefan Höller Maria (Saturn) uxor (18. 11. 1817)

13. 12. 1841
Gewährbuch fol. 216

Einantwortung 1400fl.

Maria Höller Witwe allein

1. 6. 1849
Gewährbuch fol. 141

Übergabekauf 2000fl.

Michael Höller ledig allein

23. 11. 1852

Trauung 1600fl.

Michael Höller Klara (Huber) uxor

4. 7. 1864

Einantwortung

Michael Höller

Leistungen: Alle 3 Jahr 1 Kapaun.
18x folgend auf 1 Jahr.

EZ. 32, Mayer in Pernersdorf, Wirthschaft Nr. 32

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

4. 7. 1864

Einantwortung

HÖLLER Michael

28. 1. 1898

Einantwortung

HAAS Rosina

22. 7. 1900

Beschluß

ARZT Anna, verh. APFELBAUER

8. 6. 1900

Ehepakte

APFELBAUER Ignaz (½)

30. 4. 1906

Kauf

KROISSMAYR Franz und Maria

19. 12. 1934

Einantwortung

KROISSMAYR Franz

12. 2. 1935

Übergabe / Ehepakte

THEUERKAUF Stefan und Theresia

11. 4. 1958

Übergabe / Ehepakte

REITZINGER Roman und Rosina

2. 7. 1985

Einantwortung

REITZINGER Rosina, *1938

1935: Baufläche 49/1 Haus Nr. 32, 49/2 Hütte und Grundstück ab- und der EZ. 62 des Grundbuchs zugeschrieben. Einlagenaufschrift hier gelöscht.

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV
Foto © 2009 www.gerhard-obermayr.com