Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Kontakt:

Stadtgemeinde Haag
3350 Haag, Hauptplatz 4
E-Mail

Telefon: +43 7434 42423
Fax: +43 7434 42423-21

Holzleiten 82

EZ. 16, Wirthschaft Nr. 16 und 14

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

1. 12. 1712
Inventurprotokoll fol. 1

Kauf

Urainfuessen ain Guett mit ainer Überländt Hofstatt Besizer Stephan Neuhauser seit 1. 12. 1712 um 360fl. …

31. 12. 1712
Inventurprotokoll fol. 192a

Inventur und Abhandlung zu Unrainfuessen

nach absterben weÿl. Geörgen Spazenhueber gewest am rechtlehenbarn Guett zu Unrainfuessen selig … Wittib Eva und 3 im Ehestandt erzeugte Kinder … Maria, des Jacob Templmayr zu Winerstorf, Eva und Catharina …

11. 1. 1734
Inventurprotokoll fol. 1a

Abhandlung ainer Wittib und Ausnehmerin zu Urainfuessen

nach absterben weÿland Eva Spazenhueberin, Wittib und Auszüglerin zu Urainfuessen selig … der Verstorbenen eheleibliche 3 Töchter … Eva des Stephan Neuhausers zu Urainfuessen, Maria Wittib am Templhof, Catharina des Martin Weindls Schmid zu Weinzierl … bleibt zu verthaillen übrig 49fl. 59X …

20. 5. 1734
Inventurprotokoll fol. 22a

Kauf umb aine lehenbahre Hofstatt zu Urainfuessen

Stephan Neuhauser zu Urainfuessen, und Eva dessen Ehewürthin, bekennen und verkaufen ihre Hofstatt … dem ehrbahren Hannß Meisß, Magdalena seine versprochene Braut, und zukünftig Ehewürthin, und deren beeden Erben, um ainen richtig geschlossenen Kaufschilling per 170fl. …

30. 4. 1738
Inventurprotokoll fol. 27a

Kauf umb ain lehenbahre Hofstatt zu Unrainfuessen

Hannß Meiss, Magdalena dessen Ehewürthin, bekennen, und verkaufen deren bißhero innengehabt, und besessenes rechtlehenbahre Hofstättl zu Unrainfuessen … dem ehrbahren Hannß Geörg Arwachner, Magdalena dessen zuekünftigen Ehewürthin, und deren beeden Erben … per 210fl. …

8. 4. 1743
Inventurprotokoll fol. 32a

Kauf umb ain Hofstatt und Rechtlehen zu Unrainfuessen

Hannß Geörg Arwacher, Magdalena dessen Ehewürthin, bekhennen, und verkaufen … deren bishero innengehabt und besessenes rechtlehenbahr Hofstättl zu Unrainfuessen … dem ehrbahren Stephan Bernhard, Magdalena dessen Ehewürthin, und deren Erben, umb ainen richtig verglichenen Kaufschilling per 180fl. …

30. 6. 1744
Inventurprotokoll fol. 37a

Wechsl oder Tausch, die rechtlehenbahre Hofstatt zu Unrainfuessen, und das Staindl Hauß betreffend

Stephan Bernhard, Hofstötter zu Unrainfuessen, Magdalena dessen Ehewürthin, bekennen, und verwechseln, und vertauschen deren unzthero aigenthomblich besessene Hofstatt zu Unrainfuessen … dem ehrbahren Michael Höfler am Staindlhäußl, Catharina seine Ehewürthin und deren beeden Erben, umb den vorigen Kaufschilling per 180fl. … dahingegen vertauschen, und verwechslen gleichgemelte Connleuth ihme Stephan Pernhard, Magdalena dessen Ehewirthin, und deren Erben deren bishero aigenthomblich inngehabtes sogenanntes Staindlhäußl … umb eben den alten Kaufschillings Werth per 57fl. …

21. 7. 1756
Inventurprotokoll fol. 84

Verkauf der rechtlehenbahren Hofstatt zu Unrainfussen

heunt dato bekennen, und verkaufen … Michael Höfler, und Catharina seine Ehewürthin ihr eine zeitlang aigenthomblich innengehabt, und mit ruckhen besessene rechtlehenbahre Hofstatt zu Unrainfussen … dem ehrbahren Josephen Schönauer, noch leediger Pupillen zu Holzleuthen, Elisabeth Schadauerin einer auch noch leedigen Pupillin zu Unrainfussen, seine versprochene Brauth (8. 8. 1756) als künftigen Ehewürthin und nachmahligen Erben, umb ainen ordentlich tractiert, und geschlossenen Kaufschilling, nemblich per 150fl. …

31. 1. 1763
Inventurprotokoll fol. 118

Schätz, und Abhandlung auf der rechtlehenbahren Hofstatt zu Unrainfussen

auf hiezeitliches absterben weÿland Elisabeth des ehrbahren Schönauers auf der obgemeldeten rechtlehenbahren Hofstatt zu ermelten Unrainfussen gewesten Ehewürthin selig, ist deren beeder Vermögen heunt dato zur Verhandlung gediehen … nebst dem hinterbliebenen Wittiber Joseph Schönauer und dessen mit der Verstorbenen selig ehelich erzeigte 2 Kinder … Eva 5, Simon 2jährigen Alters … daß Rechtlehen, nemblich die Hofstatt zu Unrainfussen wird unpartheÿisch angeschlagen per 150fl. …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 129 - ein Bamberger Lehen, früher "Rechtlehen Unreinfussen", dann Unreinfussen 5:

Gabenbuch fol. 129

150fl.

Wert

Gabenbuch fol. 118

Heirath

Joseph Schenauer Agatha (Innerhuber) uxor

1769

Besitz

Joseph Schenauer Agatha uxor

1783

Besitz

Joseph Schenauer Agatha uxor

1794

Übergabe

Johann Schönauer

5. 6. 1795
Gewährbuch fol. 95

Trauung 700fl.

Johann Schönauer Magdalena (Schadauer) uxor
(23. 6. 1795)

1806

Besitz

Johann Schönauer Magdalena uxor

12. 3. 1839
Gewährbuch fol. 111

Übergabe 1100fl.

Stephan Schönauer ledig alleine

26. 6. 1840
Gewährbuch fol. 151

Trauung 1100fl.

Stephan Schönauer Theresia (Riener) uxor (23. 6. 1840)

19. 2. 1848

Einantwortung 900fl.

Theresia Schönauer Witwe allein

28. 2. 1849
Gewährbuch fol. 59

Trauung 900fl.

Matias Schadauer Theresia (Schönauer) uxor (⚭5. 2. 1849)

1. 8. 1872

Einantwortung

Matias Schadauer

Aus den Kirchenbüchern der Pfarre Haag:

2. 6. 1721

Trauung

Adam Schadauer Maria (Heimberger) uxor

8. 8. 1756

Trauung

Joseph Schenauer Elisabeth (Schadauer) uxor

14. 1. 1763

Trauung

Joseph Schenauer Agatha (Innerhuber) uxor

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

1. 8. 1872

Einantwortung

SCHADAUER Matias

16. 1. 1899

Einantwortung

SCHADAUER Stefan

26. 1. 1899

Aufsandung

SCHADAUER Anna (½)

26. 10. 1907

Einantwortung

SCHADAUER Anna

10. 1. 1917

Kauf

SCHADAUER Stefan und Zäzilia

22. 5. 1924

Einantwortung

SCHADAUER Stefan

17. 7. 1929

Ehepakte

SCHADAUER Maria (½)

13. 4. 1937

Einantwortung

SCHADAUER Maria, verh. THEUERKAUF

8. 2. 1938

Ehepakte

THEUERKAUF Roman (½)

17. 5. 1962

Übergabe

SCHADAUER Karl (½)

20. 4. 1965

Übergabe

SCHADAUER Karl (¼) = zus. ¾
SCHADAUER Olga (¼)

1901: Baufl. 72 Haus Nr. 14 aus EZ. 14 hierher übertragen.
1901: Demolierung des Hauses Nr. 14.
1933: Ersichtlichmachung Haus Nr. 14 auf Baufl. 76 Wagenhütte.

Maria, Maria, Roman, Karl

Bei Kronberger
Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV