Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Kontakt:

Stadtgemeinde Haag
3350 Haag, Hauptplatz 4
E-Mail

Telefon: +43 7434 42423
Fax: +43 7434 42423-21

Holzleiten 67

EZ. 6, Holzleiten, Wirthschaft Nr. 6

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

4. 1. 1684
Inventurprotokoll fol. 944

Inventarium umb daß anderte Guett zu Holzleithen

auf zeitliches ableiben weÿllandt Matthias Schudaz … im Leben hinterlassene Ehewirthin Regina und 2 eheleibliche Kinder … Hannß 10 und Catharina 4 Jahre alt … das Guett zu Holzleithen im Wert von 280fl. …

10. 2. 1735
nventurprotokoll fol. 7

Schäz und Abhandlung aines Güettls zu Holzleuten

auf hiezeitliches ableiben weÿland Regina, Geörgen Schönauers zu Holzleuten, geweste Ehewürthin selig, ist deren beed zusamben gebrachthrentes Vermög … in unpartheÿischen Anschlag gebracht, und folgenter Gestalten verhandelt worden … Erb des der Wittiber, und deren beeden eheleiblich erzeugten 4 Kinder … Thomas 16, Mathias 13, Magdalena 12, Andre 9 Jah alt … per 280fl. …

23. 12. 1754
Inventurprotokoll fol. 195

Inventur und Abhandlung zu Holzleuthen

auf hiezeitliches ableiben weÿland Geörgen Schönauers auf ainem Güttl zu Holzleuthen selig im Wohlspacher Viertl gelegen, ist dessen, und seiner noch im Leben hinter sich verlassenen Wittib Maria miteinander gehabtes lig, und vahrendes Vermögen … heunt obstehenden dato alles in unpartheÿischen Anschlag gebracht, und folgends verhandelt worden … die hinterbliebene Wittib, und des Verstorbenen selig aus zweÿen Ehen erzeigte Kinder … Thoma Schenauer zu Hagwald, Mathäus Schenauer leedigen Stands, Magdalena des Stephan Unrainfuessers auf der untern Paga Ehewürthin, Andre Schenauer zu Haindorf, Hannß Schenauer leedigen Stands … das Güettl zu Holzleuthen im Wohlspacher Viertl gelegen … würdet dermahlen unpartheÿisch angeschlagen um per 280fl. …

9. 11. 1757
Inventurprotokoll fol. 181

Hauß Übergab und annehmen auf einem Güttl zu Holzleuthen

heunt dato bekennet, und übergibt käuflich … Maria Schönauerin Wittib, derselben eine zeitlang aigenthomblich innengehabt, und mit ruckhen besessenes Güttl zu Holzleuthen … dem ehrbahren ihrem freuntlich lieben Sohn Johann Schönauer, noch leedigen Stands, N. seiner künftigen Ehewürthin, und nachmahligen Erben, um den geschäzten Werth nemblich um, und per 280fl. …

19. 5. 1770
Inventurprotokoll fol. 18

Abhandlung über einer verwittibten Außzüglerin zu Holzleiten selig Verlassenschaft

auf erfolgtes ableiben weÿland Maria Schönauerin, verwittibten Außzüglerin zu obbemelten Holzleiten, nunmehro selig, ist derselben Verlassenschaft heunt obstehenden dato verhandlet worden … der Verstorbenen selig hinterbliebener einziger Sohn Johann Schönauer, Besizer des Güttls, zugleich Herschuldner … verbleiben noch 240fl. 7X …

Aus den Kirchenbüchern der Pfarre Haag:

20. 10. 1708

Trauung (Bruder)

Paul (2. Ehe) Schenauer Magdalena (Geiblinger) uxor

4. 10. 1711

Trauung

Georg Schenauer Regina (Edlmayr) uxor

30. 5. 1735

Trauung

Georg (2. Ehe) Schenauer Maria (Emholzer) uxor

21. 10. 1760

Trauung

Johann Schenauer Agatha (Reichhuber) uxor

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 135 - ein Bamberger Lehen
früher Holzleithen, dann Holzleithen 6:

Gabenbuch fol. 135

280fl.

Wert

21. 10. 1760
Gabenbuch fol. 181

Trauung

Johann Schenauer Agatha (Reichhuber) uxor

1769

Besitz

Johann Schönauer Agatha uxor

1783

Besitz

Johann Schönauer Agatha uxor

1799
Gabenbuch fol. 97

Einantwortung 825fl.

Josef Schönauer Witwer allein

12. 12. 1799
Gewährbuch fol. 228

Heirath 825fl.

Josef Schönauer Maria (Brandstötter) uxor (26. 11. 1799)

10. 3. 1843
Gewährbuch fol. 268

Einantwortung 1200fl.

Josef Schönauer Witwer allein

10. 3. 1843
Gewährbuch fol. 270

Übergabekauf 1200fl.

Josef Schönauer ledig allein

1. 12. 1843
Gewährbuch fol. 320

Heirath 1200fl.

Josef Schönauer Juliana (Hueber) uxor

15. 9. 1860

Einantwortung 2600fl.

Josef Schönauer allein

16. 10. 1860

Trauung 1250fl.

Josef Schönauer Maria (Mayrhofer) uxor

30. 4. 1864

Einantwortung

Josef Schönauer allein

29. 5. 1865

Heiratsvertrag

Josef Schönauer Katharina (Kirchweger) uxor

12. 9. 1877

Einantwortung

Josef Schönauer

Leistungen: Alle 3 Jahr 1 Kapaun.
18x folgend auf 1 Jahr.

Natural Dienst: Zu großen Maaß
Korn  . . . . . . . . . .  1 4/8 Metzen
Marktfutter:
Haber . . . . . . . . . . . .   1 Metzen

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

12. 9. 1877

Einantwortung

SCHÖNAUER Josef

28. 10. 1881

Kauf/ÜG

WEINDL Maria, verh. GEIBLINGER

7. 1. 1882

Ehepakte

GEIBLINGER Johann (½)

14. 12. 1887

Kauf

Handelsgesellschaft HEINRICH FRANK-SÖHNE in Linz

27. 3. 1894

Kauf

KREUSER Karl

2. 1. 1904

Verteilungsb.

FRANK Karl

3. 11. 1906

Kauf

STENNER Wilhelm

13. 7. 1912

Kauf

KREUSER Eleonora

4. 3. 1917

Kauf

JEDEK Valentin

5. 7. 1918

Kauf

Verein “Land-Erziehungs-Heime für Krieger- Waisen und Kinder mit dem Sitz in Wien

22. 4. 1922

Kauf

SAKULER Georg und Katharina

1890: Baufläche 59 Haus Nr. 6 mit Gst. 576 vereinigt und kassiert.
1927: Gst. ab- und der EZ. 32 ds. Gb. zugeschrieben. Einlage kassiert.

EZ. 32, Mayer in Hochwall, Wirthschaft Nr. 28 (früher Nr. 32)

Aus dem alten Grundbuch Krenstetten, folio 176, 592, 593, 594, 595, 596, 597, 598, 599 - Ennsegg C folio 628,
Rustical Fassion fol. 714, von einer Behausung zu Hochwall   3:

1801
Gewährbuch fol. 987

Heirath 1500fl.

Martin Nieder Magdalena (Weiss) uxor (30. 9. 1801)

14. 5. 1838

Einantwortung 2000fl.

Martin Nieder Witwer allein

15. 11. 1838

Kauf 2000fl.

Johann Weiss ledig allein

25. 6. 1839

Heirath 2000fl.

Johann Weiss Theresia uxor

4. / 14. 4. 1865

Abtretungsurkunde

Franz Kraus

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

4. / 14. 4. 1865

Abtretungsurkunde

KRAUS Franz

8. 8. 1882

Kauf

KRAUS Emil

23. / 24. 9. 1886

Kauf

Handelsgesellschaft HEINRICH FRANK SÖHNE in Linz

27. 3. 1894

Kauf

KREUSER Karl

2. 1. 1904

Verteilungsb.

FRANK Karl

3. 11. 1906

Kauf

STENNER Wilhelm

13. 7. 1912

Kauf

KREUSER Eleonora

4. 3. 1917

Kauf

JEDEK Valentin

5. 7. 1918

Kauf

Verein “Land-Erziehungsheime für Krieger- Waisen und Kinder, mit dem Sitz in Wien

22. 4. 1922

Kauf

SAKULER Georg und Katharina

2. 6. 1930

Kauf

CZACHAY Thomas

18. 5. 1933

Einantwortung

CZACHAY Elisabeth (¼)
CZACHAY Johann, Thomas, Emil und mj. Josef (je 3/16)

21. / 22. 6. 1940

Übereink.

CZACHAY Thomas, Emil und Josef (je 1/16 von Johann)

21. 1. 1941
3. 2. 1941

Kauf
Kauf

CZACHAY Emil (je ¼ von Thomas und Josef)

6. 3. 1942

Kauf

CZACHAY Emil (¼ von Elisabeth) =1/1

18. 3. 1947

Ehepakte

CZACHAY Emilie (½)

17. 3. 1960

Einantwortung

CZACHAY Emilie

8. 1. 1970

Übergabe /Ehepakte

CZACHAY Eduard, *1944
CZACHAY Marianne, *1949

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV