Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Heimberg 22

EZ. 1, Wirthschaft Nr. 1 (demoliert)

Aus den Protokollbüchern der Herrschaft Salaberg:

15. 8. 1693
Kaufprotokoll fol. 194a

Khauf umb ain Tagwerch Agger auß deß Hießls zu Hainberg Guett

Matthias Oberndorfer zu Hainberg, Ehewürthin, verkhaufen und vertauschen weg bösseren Gelegenheit willen … ain zu dero Guett sonst aigenthomblich gehieriges Tagwerch Agger … dem erbahren Wolfen Carl am Giegopf, Barbara seiner Ehewürthin, und deren beeden Erben per 20fl. …

24. 3. 1695
Inventurprotokoll fol. 399

Inventur zu Hainberg

nach ableiben weÿland Matthiasen Oberndorfer gesessen zu Hainberg selig … die hinterblibene Wittib Maria und die mit ihm erzeugten 6 Kinder … Hannß ain Mülljunger, Michael, Simon alle dreÿ leedig und voggtbar, Lorenz 15, Florian 13 und Veith 10 Jahre alt … das Guett zu Hainberg in Haager Pfarr angeschlagen worden zu 575fl. …

24. 3. 1695
Kaufprotokoll fol. 262

Inventur zu Hainberg

auf zeitliches ableiben weÿland Matthiasen Oberndorfer gesessen zu Hainberg selig, würdet dessen hinterlassnes anligende, und vahrentes Vermög zusamben zu 683fl. 33X 2ß angeschlagen und aufgeraitt …

23. 6. 1695
Kaufprotokoll fol. 281a

Kauf umb ain Guett zu Hainberg

Salome, weÿland Matthiasen Oberndorfers zu Hainberg selig, nachgelassene Wittib, verkhauft ihr bishero aigenthomblich innengehabt, und besessenes Guett zu Hainberg … dem ehrbahren Hannsen Schleindlhuber, Maria seiner Ehewürthin, und deren beeden Erben per 600fl. …

30. 11. 1707
Inventurprotokoll fol. 432a

Abhandlung einer Auszüglerin zu Hainberg

nach tödlichen Hintritt weÿland Sara Oberndorferin geweste Wittib und Auszüglerin zu Hainberg selig … Häußl zu Hainberg … nichts zu verthaillen …

19. 4. 1735
Inventurprotokoll fol. 13

Inventur und Abhandlung aines Guetts zu Hainberg

auf hiezeitlichen Hintritt weÿland Maria, Hanß Schleindlhuebers zu Hainberg geweste Ehewürthin selig, ist deren beed lieg-, und vahrentes Vermög … in unpartheÿischen Anschlag gebracht, und folgender Gestalten verhandelt worden … nebst dem Wittiber deren beed eheleibliche 2 Kinder … Simon, leedig und voggtbaren Standes, Maria, Veith Fellners zu Hainberg Ehewürthin … daß Guett zu Hainberg … per 600fl. …

10. 5. 1735
Inventurprotokoll fol. 21a

Kaufs Übergab aines Guetts zu Hainberg

Hannß Schleindlhueber, Wittiber auf ainem Guett zu Hainberg bekennet, und übrgibt käuflich … dessen bißhero aigenthomblich innengehabt, und besessenes Guett zu Hainberg … seinem eheleiblich lieben Sohn Simon Schleindlhueber, Barbara seiner versprochenen Braut, und künftig Ehewürthin, und deren beeden Erben … per 600fl. …

27. 7. 1735
Inventurprotokoll fol. 39a

Abhandlung aines Wittiber und Außzüglers zu Hainberg

auf absterben weÿland Hans Schleindlhuebers Wittiber und Außzüglers zu Hainberg selig … ist dessen Verlassenschaft heunt dato verhandelt worden … bleibt zum verthaillen übrig 154fl. 55X 1¼ß … deß Verstorbenen selig eheleibliche 2 Kinder … Simon Schleindlhueber zu Heinberg, Maria deß Veiten Fellners zu Hainberg Ehewürthin …

10. 6. 1760
Inventurprotokoll fol. 128

Haus Übergab, und Annahm auf dem ersten Gutt zu Hainberg

heunt dato bekennen, und übergeben käuflich Simon Schleindelhueber, und Barbara seine Ehewürthin, derenselben eine zeitlang aigenthomblich innengehabt, und mit ruckhen besessenes Gutt zu Hainberg … dem ehrbahren ihrem freuntlich lieben Sohn Geörgen Schleindlhueber, noch leedigen Stands, N. seiner künftigen Ehewürthin, und nachmahligen Erben um den ordentlich verglichenen Kaufschilling, nemblich per 600fl. … per se …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 113 - ein Bamberger Lehen, früher Haimberg № 1:

Gabenbuch fol. 113

600fl.

Wert

7. 2. 1763
Gabenbuch fol. 128

Trauung

Georg Schlaindlhuber Susanna (Dorfer) uxor

1769

Besitz

Georg Schlaindlhuber Susanna uxor

1783

Besitz

Georg Schleindlhuber Susanna uxor

13. 5. 1794
Gewährbuch fol. 75

Heirath 700fl.

Joseph Schleindlhuber Maria (Wimmer) uxor
(17. 6. 1793)

1806

Besitz 700fl.

Joseph Schleindlhuber Maria uxor

19. 6. 1820
Gewährbuch fol. 594

Übergabekauf 700fl.

Joseph Schleindlhuber ledig allein

22. 9. 1829
Gewährbuch fol. 165

Heirath 700fl.

Joseph Schleindlhuber Maria uxor

22. 9. 1829
Gewährbuch fol. 166

Übergabekauf 700fl.

Joseph Schleindlhuber ledig allein

3. 2. 1837
Gewährbuch fol. 64

Heirath 700fl.

Joseph Schleindlhuber Katharina (Schleindlhuber) uxor

30. 8. 1842
Gewährbuch fol. 241

Einantwortung 1500fl.

Katharina Schleindlhuber Witwe alleine

23. 2. 1844
Gewährbuch fol. 241

Ehepakte 1500fl.

Mathias Schleindlhuber Katharina (Schleindlhuber) uxor
(10. 2. 1844)

Leistungen: Alle 3 Jahr 1 Kapaun.
18x folgend auf 1 Jahr.

Natural Dienst: Zu großen Maaß
Korn  . . . . . . . . . .  1 4/8 Metzen
Marktfutter:
Haber . . . . . . . . . . . .   1 Metzen

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

31. 8. 1842

Einantwortung

SCHLEINDLHUBER Katharina

13. 2. 1844

Heiratsvertrag

SCHLEINDLHUBER Matias (½)

20. 5. 1886

Einantwortung

SCHLEINDLHUBER Matias

21. 2. 1893

Kauf / Übergabe

KRANNAWETTER Johann und Theresia

17. 10. 1897

Kauf

INNERHUBER Magdalena

3. 10. 1907

Kauf / Übergabe

INNERHUBER Johann und Amalia

15. 10. 1921

Einantwortung

INNERHUBER Amalia, verh. SCHLÖGLHOFER

30. 3. 1921

Ehepakte

SCHLÖGLHOFER Johann (½)

15. 3. 1928

Einantwortung

SCHLÖGLHOFER Amalia, verh. SCHNETZINGER

22. 9. 1928

Ehepakte

SCHNETZINGER Karl (½)

17. 7. 1956
25. 1. 1947

Übergabe, Aufsandung,
Ehepakte

BINDER Johann und Juliana

1980: Baufläche 27 Haus Nr. 1 u. Gst. ab- und der EZ. 2 des GB. zugeschrieben. Einlage gelöscht.

EZ. 2, Wirthschaft Nr. 2

Aus den Inventurprotokollen der Herrschaft Salaberg:

5. 5. 1681
Inventurprotokoll fol. 640

Inventarium zu Hainberg

auf zeitlichen Hintritt weillandt Barbara, des erbaren Stephan Fellners zu Hainberg noch im Leben ehelich geweste Hauswürthin selig … der Wittiber und 6 eheleibliche Kinder … Hannß Heinberger am Pichl, Stefan noch ledig und voggtbar, Magdalena Asenwibmer Wittiben zu Maÿrhoven, Catharina des Andree Wizlingers an der Straß, Anna des Geörgen Rodlers Sÿblers zu Weÿstrach und Maria ledig und voggtbar … Pa...ans Guett zu Hainberg 600fl.

19. 11. 1706
Inventurprotokoll fol. 383a

Abhandlung aines Auszüglers zu Hainberg

nach absterben weÿllannt Stephan Fehlners gewesten Auszüglers zu Hainberg selig … bleibt zu verthaillen 134fl. … des Verstorbenen hinterlassene 4 Kinder … Veuth Fehlner Besützer des Guettes zu Hainberg, Hanns, Florian und Maria alle 3 leedig und voggtbar …

25. 8. 1728
Inventurprotokoll fol. 39a

Inventurs und Abhandlung daß anderte Guett zu Hainberg

betreffend auf hiezeitliches ableiben weÿland Catharina, Veithen Fellners zu Hainberg geweste Ehewürthin selig … nebst den hinterbliebenen Wittiber der ehelich erzeugte Sohn Hannß, 19 Jahr alt … das Guett zu Hainberg nebst all dessenselben Ein- und Zugehörung, würdet dem alten Werth nach in Anschlag gebracht per 600fl. …

3. 6. 1751
Inventurprotokoll fol. 10

Schäz und Abhandlung zu Hainberg

nach hiezeitlichen ableiben weÿland Maria, des Veiten Fellners, Inhabers des anderten Güettels zu Hainberg geweste Ehewürthin selig, ist deren beeden miteinander zusamben gebrachtes Vermögen … heunt obstehenden dato ordentlich beschrieben, unpartheÿisch angeschlagen, und verhandelt, und verthaillet worden … Veit Fellner alß nunmeriger Wittiber, Gregori Fellner dessen Sohn leedig und voggtbahr … das Güettl zu Hainberg … würdet dem alten Werth nach angeschlagen umb, und per 600fl. …

16. 11. 1751
Inventurprotokoll fol. 100

Hauß Übergab, und Annehmen zu Hainberg

Veit Fellner, Wittiber, bekent, und übergibt heunt dato … dessen eine zeitlang aigenthomblich innengehabt, und besessenes Güettl zu Hainberg … dem ehrbahren seinem freuntlich leiblichen lieben Sohn Gregori Fellner, noch leedigen Pupillen, und Eva seine Ehewürthin, auch deren beeden Erben, umb den untern 3ten Junÿ diss Jahrs laut Protocol 10 geschäzten Werth per 600fl. …

2. 12. 1751
Inventurprotokoll fol. 107

Außzüglers Abhandlung zu Hainberg

auf hiezeitliches absterben weÿland Veiten Fellners, gewesten Wittiber, und Außzüglers zu Hainberg selig, ist dessen Verlassenschaft heut obstehenden dato zur obrigkheitlichen Verhandlung gedihen … des Verstorbenen Wittiber, und Außnehmers selig nachgelassener ainziger Sohn Gregor Fellner, dermahliger Besizer des Hainberger Güettls alß zugleich Herschuldner … verbleiben 108fl. 50X …

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 114 - ein Bamberger Lehen, früher Haimberg № 2:

Gabenbuch fol. 114

600fl.

Wert

22. 11. 1751

Trauung

Gregor Fellner Eva (Stibitzhofer) uxor

1769

Besitz

Gregor Fellner Eva uxor

17. 6. 1777
Gabenbuch fol. 57

Trauung 600fl.

Thomas Fellner Maria (Sturm) uxor

11. 11. 1801
Gewährbuch fol. 253

Einantwortung 1000fl.

Thomas Fellner Witwer allein

7. 10. 1809
Gewährbuch fol. 407

Übergabekauf 950fl.

Johann Fellner ledig allein

22. 5. 1813
Gewährbuch fol. 481

Einantwortung 600fl.

Elisabeth Fellner allein

30. 10. 1813
Gewährbuch fol. 487

Heirath 600fl.

Johann Innerhuber Elisabeth (Fellner) uxor
(16. 11. 1813)

28. 8. 1847
Gewährbuch fol. 424

Einantwortung 2300fl.

Johann Innerhuber Witwer allein

27. 4. 1849
Gewährbuch fol. 125

Übergabekauf 2300fl.

Ignaz Innerhuber ledig allein

27. 5. 1873

Trauung / Kauf

Ignaz Innerhuber Magdalena (Schlöglhofer) uxor

28. 2. 1878

Einantwortung

Magdalena Innerhuber

Leistungen: Alle 3 Jahr 1 Kapaun.
18x folgend auf 1 Jahr.

Natural Dienst: Zu großen Maaß
Korn  . . . . . . . . . .  1 4/8 Metzen
Marktfutter:
Haber . . . . . . . . . . . .   1 Metzen

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

28. 2. 1878

Einantwortung

INNERHUBER Magdalena

3. 10. 1907

Kauf / Übergabe

INNERHUBER Johann und Amalia

15. 10. 1921

Einantwortung

INNERHUBER Amalia, verh. SCHLÖGLHOFER

30. 3. 1921

Ehepakte

SCHLÖGLHOFER Johann (½)

15. 3. 1928

Einantwortung

SCHLÖGLHOFER Amalia, verh. SCHNETZINGER

22. 9. 1928

Ehepakte

SCHNETZINGER Karl (½)

17. 7. 1956
25. 1. 1947

Übergabe, Aufsandung
Ehepakte

BINDER Johann und Juliana

31. 5. 1985

Übergabe

BINDER Johann, *1948
BINDER Christine, *1954

1980: die aus EZ.1 ds. Gb. zugeschriebene Baufläche 27 wurde infolge Vereinigung mit Gst. 283/2 gelöscht.

Aus der Urmappe von 1822 © BEV
1922
1964
1965
1971

Alle Fotos Sammlung Metz


Fotoquelle GISquadrat

Foto © 2009 www.gerhard-obermayr.com