Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Linzer Straße 2

EZ. 19, Haus Nr. 19, Linzerstraße Nr. 2

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

27. 3. 1629

Khauf

umb ein Hauß beim Gattern im Markht Haag ...
weillandt Petter Arnleithner nachher dises Hauß hat khauft ohne vorwissen der Grundt und Vogt Obrigkeit wegkhgezogen, alß ist dasselbe Hauß denen dem Simon Egger Bürger und Schlosser zu Haag Magdalena uxor P. 105fl ain Thaller Leihkhauf welcher Leihkhauf bezalt, widumb verkhauft ...

25. 10. 1635

Khauf

umb das Schlosser Hauß im Markht zu Haag ...
Simon Egger Schloser und Mitbürger alhir Magdalena uxor verkhaufen ihr ingehabtes Hauß sambt dem Garten wie solches mit Marcken Rain und Stain umbfangen und im Markht Haag gelegen dem ersamben Maister Wolfen Steger (Stöger?) Raths Bürger und Hafner alhir und Margaretha uxor P. 90fl ...

26. 4. 1647

Inventarium

auf tödtliches ableiben Wolfen Steger gewester Bürger und Hafner zu Haag ...
ist dessen Verlassenschaft der hinderlassnen Wittib nambens Margaretha ... Wittib und geschwistrig Kinder: von Martha Korman: Georg Kormann, Bürger und Hafner zu Haag; Elisabeth, Frau des Thomas Grilnberger Pöckh zu Seitenstetten; Margaretha led.; - von Anna Maxwallin Tochter Maria, Frau des Leonhardt Ginspöck, Hafner zu Klingenbrunn, Kinder Margaretha 23 und Sophia 20 Jahre; - Christoph in ... unwissend; item Barbara ledig ... Vermögen: Das Haus im Burgfried liegend 125 Gulden. Der Hafner Laden am Platz 18fl; das andre Häusel und Stadl auf der Wiln 25fl; ½ Tagwerk lediger Acker 34fl; Dann: das pfandner Hafnergschir zu St.Peter, St. Valentin und Haag 10fl; 2 Kuh; 2 Schaf; ... Schulden herein: der Hafner zu Walsee 16fl; Schulden hinaus: Contuctkosten dem Wallner zu Haag 14fl 9x 2d; dem alten Gartner zu Salaberg 2fll 30x; dem Feyrer in Stainbach 4fl ... zum Markht? Haag die gebreuchige Hauswöhr 5fl 15 ...

17. 9. 1647

Khauf

umb das Steger Hafner Haus zue Haag ...
Margaretha weillandt Wolfen Steger gewester Bürger und Haffner zue Haag seelig: hinderlassne Wittib, verkauft ihr aigenthümblich ingehabte Behausung im Markht Haag gelegen ... dem erbaren Georgen Grueber Hafner und Magdalena seine Ehewirthin P. 115 Gulden ...

30. 1. 1662

Kauf und Übergab

um das Simon Grueber, Hafner zu Haag Behausung ...
Apolonia, Witwe nach Simon Grueber, innerer Rathsbürger und Hafner, überlässt käuflich ihrem Sohn die Behausung samt aller Vahrnuß um 100 Gulden ...

15. 2. 1672

Inventarium

nach Apolonia Gruberin, Witwe und Hafnerin zu Haag ... Erben: Sohn Georg Grueber, Bürger und Hafner zu Haag ...

3. 12. 1698

Inventarium

beim Grueberhaus zu Haag ...
Nach Ableben von Georg Grueber, gewester Bürger und Hafnermeister im Markt Haag; Erben: Witwe Magdalena und 6 Kinder: Andre, Adam, Johannes Gottfried und Jakob; (von diesen leibl. Kinder ist Adam gestorben, die anderen haben sich ins Soldatenleben begeben, und seithero von ihnen nichts gehört worden.) und Barbara, die sich vor ungefähr 18 Jahr mit einem Pöckh aus Regensburg verheiratet hat, Name unbekannt. Vermögen: Behausung und Hafnerwerkstatt samt der dazugehörigen Haffnerhütten am Platz, 100 Gulden (obwohl es zwar dermalen ziemlich paufällig) ... Dann: Leinwath... Hand und Schneidtzeug; die Pleymill samt der Scheiben 1fl 30x ...

31. 12. 1700

Kauf

um die Grueber Hafner Behausung und Werkstatt im Markht Haag ...
von Georg Grueber seelig ingehabte Behausung und Hafnerwerkstatt ... an Matthias Dänzbeckher, Hafner, ux Maria um 112 Gulden ...

10. 8. 1705

Inventurs Abhandlung

der Matthias Deizbeckhschen Hafnerwerckhstatt zu Haag ...
nach Ableiben weyllandt Matthiasen Deizbeckhen, gewester bürgerlicher Hafners ... ist hierauf die Behausung ... dem Christophen Strauss verkauft worden ...

14. 10. 1705

Kauf

Ihro Hochwürdten Herr Pfarrer zu Haag von Grundt und die hochgräfliche Herrschaft Salabergische Voggtobrigkeit wegen, verkaufen ex officio die umb grosser Pandvölligkheits wegen, und Schulden Lasts halber ... von Matthiasen Deizbeckhen Hafner innegehabtes Behausung und Hafnerwerkstatt, im Markht Haag ... dem ehrngeachten Christophen Strauss, Schneidermaistern, Catharina seine Ehewürthin, und ihren beeden Erben ... P. 30fl ... Zallporgen: Matthias Stainmüller, Marktrichter zu Haag ...

25. 6. 1720

Abhandlung

um das Dienstpökh Hafner Häußel im Markt Haag ...
Auf absterben weyllandt Christophen Strausß, gewester bürgerlicher Schneidermaister im Markt Haag seelig ist dessen und seiner hinterbliebenen Ehewürthin Katharina vorhandenes Vermögen ... folgender gestalten verhandelt worden ... Erben ...

5. 11. 1720

Trauung

Franz und Elisabeth (Strauss) Tröger

27. 11. 1720

Kauf

um das Dienstpöckhaus im Markt Haag
Katharina Witwe des Christoph Strauss, Schneidermeister verkauft an ihre Tochter Elisabeth versprochen dem ehrsamen Franz Dreger, Schneidermeister

23. 7. 1732

Ex officio Verkauf

eines bürgerlichen Häußls im Markt Haag ...
nachdeme das von Franz Tröger bürgerlicher Schneidermaister im Marckht Haag, Regina seine Ehewürthin bishero besessenes Häußl wegen deren rückhständigen Landtsanlaagen, der Obrigkeit völlig anhaimb gefallen, als ist solches heunt dato ... dem ehrsamben Matthiasen Pallaster seiner Profesion ein Glaser, Sabina seiner Ehewürthin, und deren beeden Erben verkauft worden ... um 26fl 35x ...

17. 8. 1740

Abhandlung

um das Glaser Haus im Markt Haag ...
Nach Ableben von Matthias Pallaster, bürgerl. Glaser
Erben: Witwe Sabina und 4 Kinder: Rosina 8; Leopold 6; Sabina2: Jakob 3 Wochen;

18. 10. 1740

Trauung

Michael und Sabina (Palaster) Ullmann

12. 12. 1740

Stüft

um das Glaser Haus im Markt Haag ...
Hanns Michael Uhlmann Glasergeselle heiratet Sbnina, Witwe nach Matthias Pallaster.

16. 8. 1747

Abhandlung

eines Puppillengelt zu Haag ...
Nach Ableben von Jakob Pallaster, Pupill ... Erben: Mutter und 3 Geschwister: Sabina, Frau des Michael Ullmann, bürgerl. Glaser zu Haag als Herschuldner; Rosina 15; Leopold 13 Sabina 9 Jahre.

16. 1. 1753

Inventur und Abhandlung

beim glaserhäusel ...
Nach Ableben von Sabine, Frau des Michael Ullmann, bürgerl. Glasermeister ... Erben: Witwer und 5 Kinder: aus erster Ehe: Phililpp Pallaster, led. Glaser; Rosina Pallaster, Frau des Hans Michael Scheelmann, leonstein.,; Leopold Pallaster, Glasergesell 18; Sabina 14 Jahre; aus 2 Ehe: Johannes 9 Jahre ... Vermögen: bürgerl. Behausung 30 Gulden. Dann: der vorhandene Bleyzug und völlige Glaserwerkstatt 75fl; verschiedene Gläser samt Scheiben 6fl; vorhandenes Bley 2fl ...

12. 2. 1753

Trauung

Michael und Katharina (Symayr) Uhlmann

27. 7. 1781

Uibergabe

der glaserischen Behausung im Markt Haag ...
Michael Ulmann bürgelicher Glasermeister ... Katharina seine Ehewirthin ... übergeben ihrer lieben Tochter Rosina, ihrem angehenden Ehewirth Anton Bernhadt lediger Pupill und seiner Profession ein Glasergeselle ... das Glaserhaus im Markt Haag ...

25. 9. 1782

Uibergabes Verrechnung

Michael Ulmann bürgerlicher Glasermeister ux Katharina ...
ihrer lieben Tochter Rosina verstüften lassen ...

17. 2. 1783

Auszugs Verhandlung

von der Glaserischen Behausung im Markt Haag ...
auf absterben weyl. Michael Ulmanns ... Ausnehmers auf der Glaserischen Behausung ... Erben die im Leben unterlassene Witwe und Ehewürthin Katharina und der ehelichen 4 Kinder Johann, Maria Anna des Andreas Geiblinger, Rosina des Anton Bernhart bürgerl. Glasermeister und Catharina ledig und vogtbar ...

7. 12. 1795

Verkauf

der bürgerlichen Glasersbehausung im Markte Haag Sub N°.19 ...
Anton Bernhart bürgerlicher Glasermeister im Markte Haag, und Rosina seine Ehewirthin verkaufen mit Genehmhaltung beed löblicher Oberkeiten ... Behausung samt der darauf haftenden Glasersgerechtigkeit, den Hausgarten und den Laden auf dem Marktplatze dem ehrbaren Franz Kaittenpichler Stadt Steyrischen Pupilen von der bürgerlichen Gastgeb Behausung zu Stadt Steyr Sub N°.112 ledigen Standes seiner Profession ein Glasergeselle ... per 2000fl ...

21. 2. 1797

Verkauf

der bürgerlichen Glasersbehausung im Markte Haag N°.19 ...
Franz Kaittenpichler bürgerlicher Glasermeister im Markte Haag ... Katharina seine Ehewirthin bekennen, und verkaufen mit Genehmhaltung beed löblicher Oberkeiten die in der Pfarr, und Markte Haag Sub Conscriptions N°.19 liegende Berg Behausung samt der darauf haftenden Glasersgerechtigkeit dem ehrbahren Franz Mader bürgerlicher Glasermeister von der Stadt St. Pölten, Barbara seine Ehewirthin um einen behandelten Kaufschilling per 1000fl ...

23. 5. 1798

Schätz und Abhandlung

von der bürgerlichen Glasersbehausung im Markte Haag N°.19 ...
Auf absterben Franz Mader bürgerlichen Glasermeisters im Markte Haag Pfarr haagischer Grund- und Herrschaft Salabergischer Vogtunterthans seelig ist dessen und seiner im Leben unterlassene Ehewirthin mitsammen besessenes Vermögen obrigkeitlich verhandelt worden ... Erben die im Leben unterlassenen 2 Kinder namens Leopold 23 und Franz 20 Jahre alt ...

6. 8. 1798

Trauung

Karl Gottfried und Barbara (Mader, 2. Ehe) Faut

1. 7. 1799

Trauung

Karl Gottfried und Magdalena (Mihlberger) Faut, 2. Ehe

15. 6. 1829

Trauung / Kauf

Johann und Anna Maria (Schink) Appl

31. 8. 1841

Trauung / Kauf

Johann Georg und Rosalia (Lettner) Krug

5. 6. 1849

Trauung / Kauf

Joseph und Maria (Sinnhuber) Eckel

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag folio 12 - früher Haag № 19:

Besitz

Georg Frischauf Schneidermeister

31. 5. 1814

Kauf

Stephan Schwanzer Schneider Juliana uxor

21. 11. 1828

Einantwortung

Juliana Schwanzer Witwe alleine

21. 11. 1828

Kauf

Appel Johann ledigen Standes

10. 12. 1829

Heirath

Appel Johann und Anna uxor

15. 3. 1839

Kauf

Georg Krug und Juliana

2. 6. 1841

Einantwortung

Georg Krug Witwer alleine

10. 8. 1841

Heirath

Georg Krug Rosalia uxor

7. 11. 1845

Kauf

Janda Josef und Maria uxor

8. 7. 1847

Kauf

Josef Eckel und Theresia uxor

8. 8. 1848

Einantwortung

Josef Eckel Witwer alleine

22. 5. 1849

Heirathsvertrag

Josef Eckel Maria geb. Sinhuber uxor

30. 4. 1873

Einantwortung

Maria Eckel

14. 6. 1877

Kauf

Dr. Alois Josef Hlavacek

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

14.6.1877

Kauf

HLAVACEK Dr. Alois Josef

1./18.9.1899

Kauf

PERZ Georg und Maria

12.5.1902

Kauf

ATZENHOFER Franz und Cäzilia

20.8.1925

Einantwortung

SCHAFELLNER Karl (½)

15.2.1930

Kauf

HEUBERGER Anna

8.11.1944

Ehepakte

HEUBERGER Josef (½)

15.3.1968

Einantwortung

HEUBERGER Anna

2.6.1976

Übergabe

POSTELMAIR Friederike, *1929

15.12.1982
22.8.1983

Kauf
Nachtrag

ENGLMAIR Ignaz, *1915 (½)