Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Kontakt:

Stadtgemeinde Haag
3350 Haag, Hauptplatz 4
E-Mail

Telefon: +43 7434 42423
Fax: +43 7434 42423-21

Bahnhofstraße 52

Brunnerhäusel, Kleinhaus Nr. 40, früher Gstetten Nr. 14
Salaberg EZ. 33

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

8. 2. 1786

Kauf

des Stadels in der Tachentgassen zu Erbauung eines Häusels ...
Ignatz Wunsch bürgerlicher Tischlermeister ... im Markte Haag und Theresia seine Ehewürthin ... verkaufen ihren bishero innegehabten Stadel in der Tachent Gassen, zu Erbauung hierauf eines Häusels wie solcher ordentlich vermarkt ... dem ehrbahren Joseph Schmidbauer ... Magdalena seine Ehewürtin und deren Erben ... um einen ordentlich behandelten Kaufschilling von 120 Gulden ...

25. 9. 1795

Satzbrief

Joseph Schmiedbauer ... Taglöhner aufm Brünnerhäusl in der Tachentgassen außern Markt Haag ... Magdalena seine Ehewirthin ... bekennen somit für uns und unsere Erben ... zu unserer freygefallenen Notdurft ... von der Hofstatt in der Gstetten 5 Gulden dargeliehen worden ...

30. 3. 1799

Tod

Joseph Schmidbaur

8. 7. 1799

Trauung

Johann und Magdalena (Schmittbauer) Kollmann

27. 8. 1799

Schätz und Abhandlung

vom Brünnerhäusel in der Tachentgassen Nr. 15 ... auf absterben Joseph Schmidbaur ... Taglöhner aufm Brünnerhäusel in der Tachentgassen ... dessen und seiner im Leben unterlassenen Ehewürthin Magdalena mitsammen gemeinschaftlich besessenes Vermögen ... 130f ...

27. 8. 1799

Gewehr Anschreibung

aufs Brünnerhäusel in der Tachetgassen Nr. 15 ... vorbenannte Witwe Magdalena Schmidbaurin ... aufm Brünnerhäusel ... bleibt bey Nutz und Gewehr ... und übernimmt die zweite Helfte des anliegenden Guts ...

27. 8. 1799

Gewehr Anschreibung

aufs Brünnerhäusel in der Tachetgassen ... Magdalena Schmidbaurin verwittwete Pfarr Haagische Unterthanin aufm Brünnerhäusl verehelicht sich mit Johann Kolmann Pupilen von Sächsendorf ... und lasst denselben auf das Brünnerhäusel zu Helfte ... an Nutz und Gewehr schreiben ... hat daher zu entrichten ... 130f ...

30. 9. 1806

Trauung

Johann und Anna (Kronberger) Kollmann, 2. Ehe

4. 7. 1842

Trauung

Josef und Elisabeth (Kohlmann) Weidinger

9. 9. 1874

Trauung

Georg und Anna Weidinger

Aus dem alten Grundbuch Pfarre Haag I, folio 88 - früher "Brünnerhäusel", dann Gstötten № 15:

25. 6. 1806

Einantwortung

Johann Kollmann Witwer allein

1. 10. 1806

Heirath

Johann Kollmann Anna uxor

10. 2. 1838

Einantwortung

Kollmann Maria Anna Witwe allein

22. 6. 1842

Kauf

Kollmann Elisabeth ledigen Standes allein

8. 7. 1842

Heirath

Josef Weidinger und Elisabeth Kollmann

30. 11. 1857

Einantwortung

Weidinger Elisabeth

26. 8. 1874

Kauf

Weidinger Georg und Anna

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

26. 8. 1874

Kauf

WEIDINGER Georg und Anna

24. 7. 1882

Einantwortung

WEIDINGER Georg

25. 10. 1882

Ehepakte

WEIDINGER Katharina (½)

21. 9. 1903

Übergabe

WEIDINGER Franz und Anna

1926: Baufläche 6/1 Kleinhaus Nr. 40 und Grundstück 63 umbenannt in Baufläche 193 und Grundstrück 237 der KG. Haag und der EZ. 168 Grundbuch Haag zugeschrieben. Einlage kassiert.

EZ. 168, Brunnerhäusl, Kleinhaus Nr. 189, Bahnhofstraße Nr. 52

21.9.1903

Übergabe

WEIDINGER Franz und Anna

14.1.1929

Einantwortung

WEIDINGER Franz

22.5.1929

Ehepakte

WEIDINGER Maria (½)

26.6.1931

Einantwortung

WEIDINGER Maria

16.11.1954

Einantwortung

WEIDINGER Franz

11.5.1978

Übergabe

WEIDINGER Alfred, *1944
WEIDINGER Angela, *1951

Ursprünglich EZ. 33 Grundbuch Salaberg.
1926 umbenannt in Baufläche und Grundstück der KG. Haag und der EZ. 168 Grundbuch Haag zugeschrieben.
Eigentümer vor 1903 siehe daher EZ. 33 Grundbuch Salaberg.

Das Brunnerhäusl um 1920 und 2005.