Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Kontakt:

Stadtgemeinde Haag
3350 Haag, Hauptplatz 4
E-Mail

Telefon: +43 7434 42423
Fax: +43 7434 42423-21

Bahnhofstraße 41

EZ. 184, Haus Nr. 165, Bahnhofstraße Nr. 41 (früher Nr. 25)

Aus den Kirchenbüchern von Haag:

Vorbesitz -->

Georg und Magdalena Leitnmair

21. 6. 1648

Trauung

Wolfgang und Kunigund (Kirperger) Leitnmair

15. 2. 1665

Trauung

Georg und Ursula (Leitnmair) Deßner

Kauf ?

30. 6. 1720

Trauung

Hans und Margaretha (Rachmoßer) Mayr

28. 1. 1743

Trauung

Hannß und Barbara (Mayr) Holl

9. 7. 1799

Trauung

Paul und Katharina (Brunnmayr) Holl

10. 11. 1828

Trauung

Franz und Katharina (Holl) Witzlinger

20. 6. 1837

Trauung

Franz und Maria (Oehlinger) Witzlinger

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

3. 10. 1908
27. 5. 1908

Amtszeugnis
Ehevertrag

LITSCHL Johann und Anna

4. 1. 1945

ÜG. Ehepakte

LITSCHL Franz und Johanna

27. 1. 1976

Übergabe

LITSCHL Stefan, *1951
LITSCHL Margarete, *1951

Ursprünglich ”Humpelöd” EZ. 12 KG. Gstetten. Baufläche und Grundstück wurden umbenannt in Grundstück der KG. Haag und der EZ. 184 KG. Haag zugeschrieben.

Eigentümer vor 1908 siehe daher in EZ. 12 KG. Gstetten:

Humpelöd, Wirthschaft Nr. 12 - Gstetten EZ. 12

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

5. 8. 1879
19. 8. 1879

Kauf
Ehepakte

WITZLINGER Josef und Theresia

22. 10. 1901

Einantwortung

WITZLINGER Theresia

3. 10. 1908

Amtszeugnis

STÖCKLER Anna (verh. LITSCHL)

27. 5. 1908

Ehevertrag

LITSCHL Johann (½)

Aus dem alten Grundbuch Edelsitz Zaucha, folio 3:

1798
bestätigt 23. 4. 1801

Kauf

Paul Holl Katharina uxor

1828

Erbschaft

Katharina Holl

1828

Heirat

Franz Witzlinger mit Witwe Katharina Holl

20. 4. 1837

Abhandlung

Franz Witzlinger

23. 6. 1837

Heirat

Franz und Magdalena Witzlinger

16. 10. 1863

Einantwortung

Magdalena Witzlinger

26. 8. 1879

Ehepakte

Josef und Theresia Witzlinger

Älteste Erwähnung

Humplgut, auch Gumplöd (Gstetten 12):

1420 Hümplöde (Nr. 46);
1420 Gr. Kl. Künigsrode,
1446 Gr. Kl. Humpelode Nr. 6).
ma: humplęd.

Fam. Johann und Anna Litschl, 1909.
Fam. Franz und Johanna Litschl, 1955.
Luftaufnahme des Humplgutes. Alle Fotos Sammlung Litschl

Fotoquelle GISquadrat
Ausschnitt aus der Urmappe von 1824. Die projektierte Kaiserin Elisabeth Westbahn ist bereits eingezeichnet.

 

Trauungen der "Humpl"

10.06.1649

Humpl

Georg

Lehner

Kunigunda

26.06.1646

Gerstberger

Georg

Humpl

Ursula