Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Edelhof 48 - Abgetragen - früher Edelhof 20

EZ. 19 (Heurass, Wirthschaft Nr. 20) - abgetragen

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 29 - ein Bamberger Lehen, früher Untermayrhofen № 2:

Gabenbuch fol. 29

700fl.

8. 2. 1750
Gabenbuch fol. 22

Trauung

Peter Heyraß Eva (Söllner) uxor

1769

Besitz

Peter Heyrass Eva uxor

1783
Gabenbuch fol. 108

Besitz

Peter Heyrass Eva uxor

10. 11. 1788

Trauung / Übergabe

Stephan Heiras (+22.6.1819) Katharina (Preslmayr, +14.12.1816) uxor

1789
Gewährbuch fol. 73

Einantwortung 934fl.

Stephan Heiras Katharina uxor

20. 6. 1820
Gewährbuch fol. 595

Einantwortung 700fl.

Georg Heuraß ledig

10. 2. 1823
Gewährbuch fol. 695

Trauung 700fl.

Johann Georg Heurass Katharina (Mayr) uxor

19. 7. 1848
Gewährbuch fol. 593

Übergabe 2200fl.

Heurass Michael alleine

7. 8. 1873

Heirath

Michael Heurass Anna (Land) uxor

Leistungen: Alle 3 Jahr 1 Kapaun.
18x folgend auf 1 Jahr.

Natural Dienst: Zu großen Maaß
Korn . . . . . . . . . .  1 4/8 Metzen
Marktfutter:
Haber . . . . . . . . . . . .  1 Metzen

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

19. 7. 1848

Übergabe 

 HEURASS Michael 

 7. 8. 1873

 Ehepakte

 HEURASS Anna (½)

26. 9. 1882

 Einantwortung

 HEURASS Anna (später verehelichte Brunnersberger)

29. 3. 1883

 Ehepake

 BRUNNERSBERGER Johann (½)

30. 3. 1899

 Einantwortung

 BRUNNERSBERGER Anna

18. 11. 1907

 Übergabe, Ehepakte

 HEURAHS Michael und Anna

1. 9. 1913

 Kauf

 LATZELSBERGER Ferdinand und Zäzilia

1. 12. 1913

 Kauf

 KASTNER Josef und Theresia

11. 4. 1928

 Einantwortung

 KASTNER Josef

21. 4. 1928

 Ehepakte

 KASTNER Maria (½)

27. 5. 1932

 Einantwortung

 KASTNER Maria

19. 1. 1949

 Übergabe

 BAUERNFEIND Gisela

31. 1. 1946

 Ehepakte

 BAUERNFEIND Leopold (½)

23. 3. 1960

 Einantwortung

 BAUERNFEIND Gisela, * 31.12.1906

Einlage gelöscht.

(Baufläche 32/1 mit Haus Nr. 20 und Baufläche 32/2 Holzhütte Stallung auf neue EZ. 119 übertragen).

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV