Haus-Chroniken von Haag

Nach Katastralgemeinden - von damals bis heute

Edelhof 42

EZ. 13 Pagerhäusel, Kleinhaus Nr. 14

Aus dem alten Grundbuch Salaberg I, folio 328 im Steyrer Viertl,
früher "Paginger Innhäusel"*), dann Edelhof № 14:

1806

Besitz

Johann Preuer Theresia uxor (von der Paga, Edelhof 41)

4. 11. 1820
Gewährbuch fol. 611

Kauf 800fl.

Leopold Mitterbauer Theresia (Gruber) uxor (21. 11. 1820)

12. 2. 1840
Gewährbuch fol. 138

Kauf 300fl.

Leopold Mitterbauer Witwer allein

30. 4. 1855

Kauf 400fl.

Josef Gruber

3. 9. 1855

Heirath 400fl.

Josef Gruber Anna (Wiesinger) uxor (19. 6. 1855)

*) Das Wort "Inhäusel" war offenbar früher ein allgemein gebräuchlicher Begriff. Jedes Bauernhaus hat sein Inhäusel und darin seine Inleute. Meist enthält das Häuschen zwei Wohnungen und ist für den Ausnehmer oder Leibthümer bestimmt.

Aus dem handgeschriebenen "neuen" Grundbuch von Haag:

30. 4. 1855

Kauf

GRUBER Josef

 25. 8. 1855

 Heiratsvertrg

GRUBER Anna (½)

13. 9. 1882

 Einantwortung

GRUBER Josef

20. 4. 1883

 Kauf

GRUBER Josef und Klara

20. 11. 1896

 Einantwortung

GRUBER Klara

16. 7. 1901

 Einantwortung

GRUBER Josef

2. 3. 1909

 Kauf

WINKLER Johann und Maria

4. 9. 1918

 Kauf

RUSS Anton

2. 10. 1925

 Kauf

MIESSL Franz

21. 6. 1929

 Kauf

WELSER Albert

7. 3. 1938

 Kauf

KAMMERHOFER Ferdinand und Josefa

22. 5. 1975

 Übergabe

Ferdinand (*1940) und Anna (*1942) Kammerhofer

Ausschnitt aus der Urmappe von 1822 © BEV

Foto © 2009 www.gerhard-obermayr.com